Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: MPi läuft nur auf dem 1. und 2. Zylinder - der 3. und 4. wollen nicht

  1. #11
    Dabei seit
    08 2016
    Ort
    Kevelaer / Niederrhein
    Beiträge
    8
    Guten Morgen,

    ich hatte gestern Abend ein bisschen Zeit und habe mit dem Oszi am Mini etwas "spielen" können.

    In meinem Sammelsurium habe ich übrigens vorher noch einige kleine LED-Gartenscheinwerfer (12V 10Watt SMD) gefunden. Die verlöteten Enden brachten mich auf die Idee, diese als Prüflampe 12V mit dem Stecker der Düse 2 zu verbinden und zu starten (Motor war kalt). Beim Startvorgang blitzte die LED sehr hell und nachdem der Motor lief konnte ich ein regelmäßiges Flackern in deutlich reduzierter Lichtstärke sehen.

    Also das gleich nochmal auf Düse 1 zusammen gesteckt und mithilfe von Vergaserreiniger den Motor gestartet und laufen lassen. Auch hier war das Blitzen beim Startvorgang zu sehen und nachdem der Motor lief flackerte die LED deutlich heller und regelmäßig.

    Ich konnte mit dem Oszi bei allen vier Düsentreibern ein Signal messen. Ich habe dann nochmal die Signale vom KW- und NW-Sensor gemessen - auch diese sind gleichmäßig. Beim KW-Signal sieht man auch sauber die "fehlenden" Impulse an den jeweiligen Gradzahlen. Alles gemessen unmittelbar am Stecker Rot (158) Eingang ECU.

    Ich habe auch nochmal die Düsensignale bzw. die Ansteuerung mit dem Scope überprüft. Nach wie vor sind die Signale für Düse 2 (3.+4. Zyl) unregelmäßig und für die Düse 1 (1.+2. Zyl) regelmäßig.

    Bei meinen ganzen "Verzweifelungstaten" kam ich dann auf die Idee, die Düse 2 ebenfalls mit dem Signal der Düse 1 zu belegen und erstaunlicherweise lief er rund und gleichmäßig. Er nahm auch sauber Gas an und es gab kein Patschen oder Fehlzündungen. Wahrscheinlich hätte der bei einer Probefahrt keine großartige Leistung gehabt, aber er lief sauber (mit dem Signal für Zylinder 1 + 2 auf Zylinder 3 und 4 aufgeschaltet).

    Fazit:

    KW-Signal ist da
    NW-Signal ist da
    Düsen arbeiten (beliebig tauschbar - Effekt bleibt auf 3+4)
    Düsentreiber 4x arbeiten offensichtlich
    Überbrücken der Ansteuerung Düse 2 Kabel gelb/rot von Stecker Rot ECU zu der Düse 2 bringt keine Veränderung
    Überbrücken der Ansteuerung Düse 1 Kabel gelb/braun von Stecker Rot ECU zu der Düse 2 bringt rund laufenden Motor
    Überbrücken des positive Feed an Düse mit B+ bringt keine Veränderung

    Und, wie immer, bin ich für weiteres Mitdenken dankbar!

    Vielen Dank vorab

  2. Du hast den Fehler doch jetzt eingekreist. Unter der Voraussetzung, dass die beiden Treiber für Z 3 und 4 ordentlich arbeiten hast du einen vermutlichen Kabelbruch zwischen der Verzwirrbelung SJ1 und dem Düsenstecker auf der Kabelfarbe gelb/rot. Die Düsen ziehen ordentlich Saft, gerade im Moment des Öffnens. Die Lötverbindung ist auch eine Möglich Ursache. Ein Kabelbruch zwischen dem ECU Stecker und der Verbindung auf beiden Leitungen wäre theoretisch auch möglich, aber das wäre das letzte, was ich prüfen würde.

    Die zweite Düse mit den Signalen der Ersten zu befeuern sehe ich bedenklich, da jetzt der dritte Zylinder die doppelte Ladung abbekommt und der vierte komplett leer ausgeht. Im Extremfall fängt der Kat an zu glühen, da dort der überlaufenden Sprit verbrennt.

    Falls das alles nicht zum Ziel führt, bleibt nur noch die ECU zu tauschen, Dazu benötigt man allerdings ein Testbook um die WFSp zu koppeln.
    Geändert von JumboHH (22.11.2017 um 14:29 Uhr)
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  3. #13
    Dabei seit
    08 2016
    Ort
    Kevelaer / Niederrhein
    Beiträge
    8
    Moin zusammen,
    ich hatte in der vergangenen Woche mal wieder etwas Zeit. Dabei habe ich dann den kompletten Kabelverlauf von der ECU bis zur Düse 2 ersetzt. Also von dem roten Stecker mit neuen AMP-Steckern bis zur Düse mit neuem Düsenstecker ein Ersatzkabel inclusive der Lötverbindung der beiden Düsentreiber angefertigt und leider auch keine Veränderung erreicht.
    Beim Test mit dem Oszi ist das Signal für die Düse 2 deutlich niedriger und unregelmäßig - das ist auch mit bloßem Auge an meinen „LED-Testlampen“ sichtbar.

    Ich konnte mir auch in der Zwischenzeit ein Sykes ACR4 mit RoverPod3 und Kabeln für MPi uns SPi besorgen. Die Signale von NW- und KW-Sensor sind OK und alle anderen Werte der Temperaturfühler etc. sind auch im Rahmen der Referenzwerte.

    Die Öffnungsdauer der beiden Düsen wird bei warmen Motor bei ca. 1,9 ms absolut synchron geregelt.

    Anfängliche Fehler waren natürlich durch meine Versuche etliche vorhanden. Ich konnte diese alle löschen und auch danach veränderte sich nichts.

    Immer nach dem Löschen der Fehler wird bei erneutem Motorstart sofort der folgende Fehler in der ECU abgelegt:

    69840245-496F-4097-B1AF-2A34EEB86047.jpeg


    Ich verstehe die Fehlermeldung als „Fehler in den Ausgangsschaltungen der ECU“ - also doch als Fehler in der ECU!

    Oder meint diese Meldung die Schaltungen bzw. Bauteile vom Steuergerät zu den Düsen?


    Wie immer bin ich für Tips und Ideen dankbar.

    Gruß vom Niederrhein

    annijan

  4. #14
    Dabei seit
    08 2016
    Ort
    Kevelaer / Niederrhein
    Beiträge
    8
    Übrigens, ganz am Anfang hatte ich ja das Steuergerät in Verdacht und dieses zur Prüfung eingeschickt. Nach einigen Rückfragen bekam ich ja damals mein Steuergerät und ein Ersatzsteuergerät zugesandt - zum Test. Auf der 2. ECU haben die Mitarbeiter von ECU.de unsere Software aufkopiert, daher konnte ich auch beliebig wechseln. Der Code der Wegfahrsperre war ja bei beiden vorhanden.

    Aber auch mit einem anderen Steuergerät habe ich nichts erreicht und konnte es zurück senden.

  5. schau mal nach ob der ventilhub bei dem zyl.3+4 stimmt mögl. Einlassventile hängen .hatte ähnliches probl. mit mpi.

  6. Zitat Zitat von masterclaus Beitrag anzeigen
    schau mal nach ob der ventilhub bei dem zyl.3+4 stimmt mögl. Einlassventile hängen .hatte ähnliches probl. mit mpi.
    Auch wenn dieser Beitrag äußerst schwierig zu lesen ist (zumindest für mich), ist doch ein Fehler im Kabelbaum bzw. der ecu meßbar. Soltte dieser von dem Ventilhub herrühren?



    Vielleicht liegt das eigentliche Problem am Reluktorkranz im Schwungrad.

    Bis später...
    Faxe

  7. Was für ein Elend. Ich hätte hier noch einen schicken Vergaserbrief.......

    Sogar umweltzonentauglich ohne Elektrogedönse.
    Geändert von austin mini (05.12.2017 um 19:47 Uhr)

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. 2 Zylinder wollen einfach nicht
    By SpaceWeedDrift in forum Motor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 20:54
  2. SPI läuft auf 3 Zylinder
    By minimu in forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 10:40
  3. Nur Zylinder 3 läuft zu fett
    By racinggreenmini in forum Motor
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 19:53
  4. Motor läuft nur auf 3 Zylinder
    By martinlauber in forum Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 18:33
  5. läuft nur auf 2 zylinder
    By s`gerd in forum Motor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 19:58

Tags für dieses Thema

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •