Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Unterdruckschlauch beim SPI

  1. #1

    Unterdruckschlauch beim SPI

    Hallo liebe Gemeinde,
    ich habe mir einen Mini mit dem 1,3er SPI Motor gegönnt. Baujahr 95.
    Der Vorbesitzer hat etwas dran rumgebastelt und nun versuche ich die gröbsten Mängel zu beseitigen.

    Eigentlich gibt es nur noch 2 Probleme.

    Das Erste:
    Wenn der Mini kalt ist springt er super an verschluckt sich aber nach so ca 500m-1000m einmal. Ab dem Zeitpunkt nimmt er bei halber Last schlecht Gas an. Vollgas geben ist kein Problem. Dazu kommt das sobald er warm ist die Leerlaufdrehzahl nicht halten kann. Er geht zwar nicht aus. Sackt aber immer komplett ab (ca 400rpm) und geht dann auf 900rpm wieder hoch.
    Der Wagen hatte ein K&N Pilz verbaut. Den hab ich abgebaut und den originalen Luftfilterkasten wieder verbaut. Seitdem ist es etwas besser geworden.
    Hatte dann viel hier rumgelesen mit Falschluft und den ganzen Schläuchen. Hab alles kontrolliert. Schläuche sehen alle top aus und wurden mit Sicherheit schon mal gemacht.
    Denke das der Vorbesitzer dem ganzen auch schon auf der Spur war.

    Jetzt hab ich noch einen Anschluss gefunden der sich hinter der Ansaugbrücke befindet in dem zur Zeit eine Schraube drin steckt. Hier fehlt doch wahrscheinlich ein Schlauch zum Luftfilterkasten oder?
    Hatte es mal getestet, leider ist an dem Anschluss kein Unterdruck. Oder gibt irgendwann ein Ventil diesen frei? (hab die Schraube natürlich vorher rausgedreht ;) )

    Ich hab mal ein Foto gemacht. Ich hoffe man kann es gut erkennen.

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße, Kasper

    unterdruck.jpg




    ach so das zweite Problem ist das Rucken bei Lastwechsel. Aber das ist ja ein anderes Thema das mit Sicherheit kompliziert wird da der Vorbesitzer soweit ich es erkennen konnte alle Gummis und Knochen und Halterungen schon neu gemacht hatte. Muss auf der Bühne nochmal den Hilfsrahmen kontrollieren. Aber der Motor lässt sich kein cm bewegen.

  2. #2
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.558
    ach so das zweite Problem ist das Rucken bei Lastwechsel. Aber das ist ja ein anderes Thema
    Vermutlich hat das alles die gleiche Ursache.

    Ein Schlauch geht von dem Drosselklappengehäuse zur Spritfalle direkt neben dem Gehäuse. Von da zur ECU. Es sind also schon 4 Winkelstücke und 2 Schläuche zu kontrollieren.
    Selbst augenscheinlich intakte Winkelstücke können rissig sein. Hatte ich in der Vergangenheit schon öfters.
    Der zweite Schlauch (meist rot) geht von dem Gehäuse zum Lufikasten.

    Zusätzlich könnte bei dir ein defekter Temperaturfühler das Problem sein. Damit läuft die ECU im Notlauf. Im Kaltlauf ist das ok, aber sobald er warm ist, säuft er ab.
    Sind deine Zündkerzen verrußt?
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  3. #3
    Hallo und vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Die Zündkerzen sehen allerdings eher super aus. Rehbraun.
    Dann geht der rote Schlauch (fehlt bei mir) vom Luftfilterkasten zu dem Anschluss den ich fotografiert habe?
    Hab nur den gelben Schlauch dran.
    Das mit den Winkelstücken werde ich mir heute Abend nochmal anschauen.
    Danke dir.
    Geändert von kasperkuhn (19.12.2017 um 14:27 Uhr)

  4. #4
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.523
    Lass das mit den originalen Schläuchen-nur Ärger. Kaufe dir Silikonschläuche ID 3 mm und stecke sie direkt auf die Nippel. Statt der Farben mach Fähnchen aus Isolierband dran.

    ebay: Samco Sport 3mm Unterdruck Schläuche Steuerleitung..

    1. Von der ECU zur Benzinfalle Diese Leitung ist grün gekennzeichnet und gehört an der Benzinfalle auf den grünen Anschluß.

    2. Von der Benzinfalle weiß gekennzeichnete Leitung zur Ansaugbrücke .

    3. Vom 2ten Anschluß der Ansaugbrücke geht dann eine rote Leitung an die Unterseite des Luftfilters an ein Thermostatventil.

    4. Vom 2ten Anschluß des Thermostatventils am Luftfilter geht die gelbe Leitung dann zum Pneumati-Teil der Ansaugluftvorwärmung am Ansaugschnorchel.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS

  5. #5
    Super! Ich danke dir. Das mit den Samco's probiere ich mal aus.

  6. #6
    Unterdruckschläuche sind beim SPI im Problemfall immer ein Thema. Mit Siliconschlauch ist man da auf jeden Fall gut bedient.
    Was ich aber auch rausgelesen habe, ist die Sache mit dem Zubehörluftfilter und was ist dann mit dem Ansauglufttemperatursensor passiert?
    Für normal sitzt der ja im Unterteil vom Luftfilterkasten. Wo war der dann mit dem Zubehörfilter und wo ist er jetzt?
    An meinem SPI war der auch kaputt (laut Microcheck). Ich hab den dann auch getauscht und seit dem geht das Auto ganz anders!
    Die Steckverbindungen können da auch Probleme machen, die gibt's aber auch einzeln.
    Also u. U. wäre Dein Auto auch ein Fall für das Microcheck und der Instandsetzung der aufgezeigten Probleme.

    Gruß. Martin.
    Jung sein ist doch keine Frage des Alters!

  7. #7
    Moin Moin Martin.
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Der Sensor war von unten eingesetzt. Ich denke Selfmade ;)
    Im orginalen Luftfilter steckt zum Glück noch einer drin.
    Ich teste das erstmal mit der neuen Benzinfalle und deren Schläuchen und wenn es da keine Besserung gibt werde ich mal hier zur Werkstatt fahren und den auslesen lassen.
    Ich hoffe das die Teile vielleicht zwischen den Feiertagen kommen das ich das dann mal testen kann.
    Viele Grüße

  8. #8
    Dabei seit
    06 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.072
    Die K&N 57i Sets für den SPI haben ein Loch unten im Gummi ab Werk, wo man den Lufttemperatursensor reindrückt.

    Grüße
    Andreas
    irgendwas ist ja immer...

  9. #9
    In die Ansaugbrücke gehört von unten auch ein Themperaturfühler rein.Deine Werkstatt wird den SPI wohl nicht auslesen können.Gruss Jürgen

  10. #10
    Moinsn!

    Der Schlauch, in dem die Schraube drinnen ist ist der Schlauch der bei der Umrüstung auf offener K&N verschlossen werden muß.

    Dieser Schlauch war am originalen Luftfilterkasten angeschlossen. Natürlich ist der Schlauch im original länger.
    Ich hoffe, die Schraube dichtet den Schlauch richtig ab.

    Microcheck bzw. Testbook ist ne gute Idee bevor Du ewig rumeierst und unzufrieden bist.
    Du hast bei nem 95er SPI ein Steuergerät mit EINEM Stecker - eine MEMS 1.6.
    Frag' mal unter Angabe Deines Wohnortes rum, welche Werkstatt Testbook hat.

    Gruß Ronny
    Ich kam ich sah ich ging wieder.

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. Unterdruckschlauch Bremse 1,3 SPI
    By jessy912 in forum Teile gesucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 08:33
  2. unterdruckschlauch SPI
    By weithum in forum Motor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 17:24
  3. Vergaser/ Unterdruckschlauch
    By Globe77 in forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 13:16
  4. Anschluss für Unterdruckschlauch?
    By JakobR in forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2003, 10:50
  5. Vergaser und Unterdruckschlauch
    By Robert in forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 16:17

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •