Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Mini MK 2 nach kleinem Unfall kein Zündfunke

  1. #11
    Verteiler und seine Komponenten sind nicht vom Unfall betroffen. Der Rahmen, welcher leicht eingedrückt ist, ist immernoch ca. 5 cm vom Verteiler entfernt.. Also könnte dadurch eigentlich nichts passiert sein.
    Schleifpapier selbst bereits benutzt.

    Sehe ich es dann richtig, dass dieser SPI Hat?!


    Achja: Keine Mini-Werkstatt!! Nur eine normale Werkstatt.
    Wir wollen möglichst die Fehlerquelle vor dem direkten Werkstattbesuch kennen. Wurden leider schon einmal übers OHr gehauen damit.

  2. #12
    Nein, den 1000 Mini gab es nur als Vergaser.
    Du solltest trotzdem die Verteiler Kappe abnehmen und prüfen.
    Durch den Aufprall sind 5 cm nicht viel platz, der Motor bewegt sich ja auch ein Stückchen.
    Sag doch mal in welcher Region du wohnst vielleicht, findet sich jemand mit mehr plan.
    Gruß
    Braunschweiger Mini Tage 2019 (28.6.2019 bis 30.6.2019)

    Felgen und andere Infos
    Mini MK1- MK7
    SU Nadel Rechner

  3. #13
    Lingen im Emsland!

  4. #14
    Ja schade, das ist von mir etwas weit wech.
    Aber füll doch einfach dein Profil aus.
    Gruß
    Braunschweiger Mini Tage 2019 (28.6.2019 bis 30.6.2019)

    Felgen und andere Infos
    Mini MK1- MK7
    SU Nadel Rechner

  5. #15
    Erledigt ;)

    Vielleicht kann mir noch jemand Tipps geben... Wäre super.
    Wenn wir zumindest wüssten woran es liegt,... dann wäre es ja einfacher das Problem zu lösen!

    Verteilerklappe haben wir bereits abgenommen. Hier innen haben wir die Kontakte mit Schmirgelpapier ein wenig gereinigt.. Saft kommt dort, sobald die Zündung angeschaltet ist, auch an.

  6. #16
    Dabei seit
    01 2002
    Ort
    N 37° 14.410' W 115° 48.700
    Beiträge
    7.557
    Es kann auch das Gehäuse des Verteilers gebrochen sein. Von aussen wäre das so nicht unbedingt erkennbar. Und da er nach vorne hin etwas im Weg steht, wäre das denkbar.
    Dazu muß auch nicht die Verteilerkappe zwingend beschädigt sein.

    Es kann auch die Zündspule defekt sein. Ist nach knapp 30 Jahren auch nicht unwahrscheinlich.

    Also könnte dadurch eigentlich nichts passiert sein.
    Da kommt es eher auf den Grill an...
    die Karosserie da vorne hat so rein gar nichts mit Rahmen im Sinne einer tragenden Struktur zu tun. Abgesehen von den paar Anbauteilen hält die nix.

    Ansosnten könnte noch irgend ein Kabel durch Feindkontakt abgerissen worden sein.
    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  7. Viele Tipps. An Deiner Stelle würde ich wie folgt vorgehen.
    Das Auto steht ja 4 Jahre.
    Also als erstes Verteilerkappe abnehmen und Unterbrecherkontakt sowie die 4 Kontakte der Verteilerkappe und den Verteilerfinger reinigen. Der Unterbrecher ist ja wohl bereits erledigt.
    Dann würde ich den Motor so drehen, daß der Unterbrecher von der Nock komplett auf ist und dann mit einer Fühlerlehre nachschauen, ob der Abstand etwa 0,35 mm beträgt.

    Ist das erledigt, würde ich den Ölstand prüfen, die Kerzen rausdrehen(Achtung! Kabel kennzeichnen und nicht verwechseln) und den Motor mittels Anlasser drehen lassen, bis die Öldrucklampe ausgeht. Das kann schon mal ca. 1 Minute gehen. Sollte der Öldruck nicht kommen, muß man die Ölpumpe mit etwas Öl füllen. Dabei würde ich auch mit Lederhandschuh und Kombizange eine Kerze in den Stecker stecken und mit der Kombizange an den Motorblock halten. Hierbei sollte man einen Zündfunken in Regelmäßigen Abständen gut sehen können. Dann würde ich die Schwimmerkammer öffnen und schauen, ob überhaupt Benzin dort ist. Die Kamme sollte 2/3 voll sein. Wenn nicht mit frischen Benzin füllen und wieder verschließen.
    Dann Kerzen rein, Kerzenstecke wie beschriftet drauf, Choke komplett rausziehen und dann ohne Gas starten.
    Wenn er anspringt den Choke langsam soweit rein, so daß der Motor immer mit etwa 1500 U/min dreht. Geht er nach einer Minute wieder aus und die Schwimmerkammer war vorher leer, das nochmal kontrollieren. Ist Sie wieder leer, dann kommt kein Benzin vom Tank. Entweder ist ein Schlauch zugequollen oder Dreck im Tank oder die Benzinpumpe ist hinüber. Kann bei so langer Standzeit schon mal vorkommen.
    Weiter Tipps auch hier: http://mini-biz.de/techniktipps/grun...ung/index.html

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2017, 18:26
  2. Kein Zündfunke
    By donnerwedder13 in forum Elektrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2016, 21:38
  3. Kein Zündfunke - was tun?
    By e-maddin in forum Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:58
  4. Kein Zündfunke
    By klecks13 in forum Elektrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 12:40
  5. Kein Zündfunke....???!!!!
    By bobelex in forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 13:19

Tags für dieses Thema

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •