Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Alternativen zum ADAC

  1. #31
    Dabei seit
    08 2003
    Ort
    Aichwald-Aichelberg
    Beiträge
    4.775
    Ja, es gibt Flachpfeifen beim ADAC und da es immer Subunternehmer sind die Abschleppen, haben die wirtschaftliche Interessen. Beim sogenannten geleben Engel sind auch zum Teil Helden dabei - mit einer abgerissenen Spurstange hinten am Mittelmotorwagen brauchen die nicht erst kommen, da hilft nur noch der Kran. Probleme macht es dann wenn man spezielle Fahrzeuge wie zum Beispiel welche mit Kran zum Aufladen braucht - erfreulicherweise sind die Fahrer dieser Spezialtransporter meist extrem Kompetent und Hilfsbereit und geben schon auch mal ihre eigene Nummer raus, falls man sie mal wieder brauchen sollte!!! In einem Fall hat der freundliche Fahrer dann sogar sein Einsatzgebiet verlassen und alles mit dem ADAC zwecks Kostenübernahme ausgekaspert.

    Diskussionen über den Rücktransport gibt es nur dann, wenn der Wert des Fahrzeuges den Rücktransport nicht rechtfertigt, das ist m.E. auch völlig in Ordnung.

    Für mich hat sich der ADAC auch trotz mancher Diskussionen, bis dann doch gemacht wurde was ich wollte, sehr gelohnt. Die meisten Einsätze waren übrigends wegen der ach so zuverlässigen Neuwagen! Beim alten Fahrzeug dient der ADAC oft auch nur als Werkzeugwagen - die meisten machen das gerne ;)

    dietmar
    Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere. (Colin Chapman)

  2. #32
    Zitat Zitat von schelle63 Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,
    ich liebäugle zur Zeit mit dem VCD.
    Grund: der ADAC ist m.E. zu dicht im Bett mit den Automobilherstellern und deren Lobby.
    MfG
    Markus
    Wer glaub das es bei anderen Clubs oder Verbänden anders ist, glaub auch an den Klapperstroch, Weihnachtsmann und was es sonst noch gibt.
    Gruß
    Braunschweiger Mini Tage 2019 (28.6.2019 bis 30.6.2019)

    Felgen und andere Infos
    Mini MK1- MK7
    SU Nadel Rechner

  3. #33
    Ich war mal auf wegen einer Panne im Ausland auf den ACE angewiesen und die Erfahrung war eher durchwachsen. Fahrzeug war ein T4 Campingbus und der Motorschaden ist Mitten in der Pampa von Norwegen passiert (also tatsächlich mal genau der Fall, mit dem die ganzen Autoclubs so werben ;) ). Also 30km bis zum nächsten Dörfchen und Handyempfang erst nachdem man von der Passtraße ca 15 min die Wiese den Hang rauf gelaufen ist. Erster Anruf und nach ca. 15 Min im Regen in der Warteschlange wurde uns versichert der Abschlepper wäre unterwegs und in einer bis anderthalb Stunden bei uns. Soweit so gut, aber als nach 2 Stunden keiner da war nochmal den Hang rauf und eine Weile in der Warteschlange dann mal nachgefragt. Da hat man dann festgestellt, dass nie ein Abschleppwagen losgeschickt wurde. Ne Stunde später wurden wir dann tatsächlich auch aufgeladen und zur nächsten Werkstatt gebracht. Unpraktisch war, dass es dann ca 17:30 war und der Laden schon zu hatte. Die Werkstatt war auch die von einem Schneemobil-Händler und der war nicht wirklich auf Diesel-Motoren spezialisiert, war aber wirklich sehr nett und hilfsbereit. Konnte uns aber nicht weiterhelfen. Im weiteren verlauf des Tages haben wir min. 5 mal mit dem ACE telefoniert (jede mal ein anderer Callcentermitarbeiter, dem man die komplette Geschichte neu erzählen musste) und nie jemanden erwischt, der Ahnung hatte. Am meisten weitergebracht hat uns, dass wir selber das Kleingedruckte im Vertrag gelesen haben und denen an der Hotliner erklärt haben, was sie so alles an Leistungen versprechen. Abschleppen zur nächsten VW-Werkstatt wollte der ACE übrigens nicht bezahlen, weil die war ca 140km weg und der ACE schleppt nur 100km weit ab. Nachdem dann die Werkstatt an der wir gestrandet sind dem ACE schriftlich bestätigt hat, dass wir ganz sicher nicht innerhalb von 3 Tagen mit dem Bus weiter fahren können war dann immerhin klar, dass wir unabhängig vom Bus heim kommen werden und der Bus vom Sammeltransporter zurück gefahren wird, immerhin zur Wunschwerkstatt in Deutschland. Zu dem Zeitpunkt war es aber ca 15 Uhr und der ACE konnte uns nicht sagen wie genau wir jetzt eigentlich zurück kommen. Immerhin fuhr durch das Kaff um 16 Uhr der Bus, der sogar die kompletten 140km bis zur Küste, wo es nicht nur ne VW Werkstatt, sondern auch nen Flughafen gab. Das ist übrigens auch der einzige Bus der da lang fährt und der tut das bloß einmal pro Tag, also sind wir da mal auf gut Glück eingestiegen und nach gut 2,5 Stunden fahrt auch angekommen. Reichlich Zeit also um noch ein paar mal mit dem ACE zu telefonieren und nach einigen Anrufen mit einem "das kann ich ihnen nicht genau sagen" und "ich werde das mal nachfragen und sie zurückrufen" wussten wir zwar nichts genaues, waren uns aber halbwegs sicher, mit dem Flieger heim zu kommen. Das hat man uns dann zwar am Telefon dann irgendwann auch bestätigt, aber wie wir an Tickets kommen wusste keiner. Einizger Flieger am nächsten Tag in unsere Richtung ging um 6 Uhr, den wir dann letztendlich selber gebucht und bezahlt haben. Bisschen blöd war, dass so früh kein Bus zum Flughafen gefahren ist und wir deshalb Abends schon hin sind und dort übernachtet haben. Blöd in so fern, dass der Flughafen nicht besonders groß war und macht über Nacht zu gesperrt wird. Aber der Nachtwächter hat uns freundlicherweise Angeboten uns einzuschließen, statt rauszuwerfen. Von da an lief der Rest dann immerhin relativ gut und wir haben sowohl das Auto wieder bekommen als auch die Flüge erstattet bekommen. Das war aber auch einzige Positive. Der ACE selber hat ansonsten erst auf den zweiten Anruf den Abschleppwagen los geschickt und war ansonsten irgendwo zwischen nicht Hilfreich und mit widersprüchlichen Aussagen am Telefon teils contraprodutiv.
    Ich persönlich lass es beim nächsten Mal auf den ADAC plus ankommen.
    Mit dem hab ich zwar im Ausland noch keine Erfahrung, aber im Inland haben Sie nach einem Telefonat bei dem ich gesagt habe, dass der Unterbechnerkontakt kaputt ist, direkt den Abschleppwagen (statt erstmal den Pannenhelfer) losgeschickt und Motorrad und mich bis vor die Haustür gefahren.
    Aerodynamics are for people who can't build engines. [Enzo Ferrari]

  4. Hab' auch nach ner Alternative gesucht,danke für die Tipps ;)

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. GoPro vs. Alternativen
    By Mini-ster in forum Off Topic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 11:28
  2. Praktische Stau-Alternativen
    By supper-mini in forum Off Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 19:22
  3. Heizung umbauen!!Alternativen?
    By joy in forum Motor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 15:49
  4. Optische Schwachstelle: Lüftungsdüsen! Alternativen
    By ellisson in forum Mini Discussion
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 09:25

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •