Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Befestigungsschraube Querlenker

  1. #11
    Die Schraube heute ohne Querlenker eingebaut der Spalt bleibt gleich 1,5mm.

  2. #12
    Dabei seit
    07 2001
    Ort
    Rodgau/Hessen
    Beiträge
    4.358
    Ben, so lange das Ende des Bolzen ( die D-Form) die Öffnung im Rahmen in Längsrichtung komplett ausfüllt, so wie das auf deinen Bildern zu sehen ist, ist alles okay.
    Also don't worry....
    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________

    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  3. #13
    Danke für eure Antworten werde es so lassen.

  4. #14
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.570
    Auf den Explosionszeichnungen wird jedesmal eine Federscheibe gezeigt und keine Nycloc-Mutter.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS

  5. #15
    Geh dann mal auf der Explosionszeichnung- z.B. beiMinispares. Da ist es Position 32 oder Bestellnummer "GFK3323."

  6. #16
    Zitat Zitat von Alpenflitzer Beitrag anzeigen
    Auf den Explosionszeichnungen wird jedesmal eine Federscheibe gezeigt und keine Nycloc-Mutter.
    Ob Federring und Standard-Mutter, oder U-Scheibe (oder nicht) und Nyloc-Mutter ändert aber nichts an der Lage der Welle bzw. des D-Förmigen Endes im Rahmen...

    Hier... http://www.minispares.com/product/Cl...to%20catalogue ...erkennt man, dass die Welle am Schaft, dort wo die Buchse sitzt, eine Bund hat. Entweder mit dem Bund oder, wenn sie etwas länger ist, mit der Buchse stützt sich das ganze um die Bohrung am Rahmen ab. Dadurch wird die Lage des D-Förmigen Endes in der Öffnung im Rahmen vorgegeben.
    Ob nun unter der Mutter eine Scheibe, ein Federring oder auch gar nichts liegt, ändert nichts an der Lage...

    Ich bevorzuge definitiv die Nyloc-Mutter mit dünner U-Scheibe. Um Welten besser als ein Federring, der gelegentlich auch mal bricht. Passiert das und die nicht mehr gesicherte Standard-Mutter löst sich und fällt ab... Mahlzeit...

    Selbst schon erlebt... War nicht lustig...

    Seit dem nur noch selbst-sichernde Muttern am Fahrwerk...

    Gruß, Diddi

  7. #17
    Ist doch wurst was man nimmt hautsache hält. Man muss schauen das die Mutter mit genug Gängen auf der Schraube ist und wenn man eine Selbstsichernde nimmt das diese sicherung auch greift. Ich finds mit Federring und Mutter immer etwas kanpp, deswegen Kopfmutter und Schraubensicherung.

  8. #18
    Dabei seit
    09 2007
    Ort
    Nahe Steyr/Österreich
    Beiträge
    2.570
    Also dann werde ich mich hier nicht nach dem deutschen Werkstatthandbuch von Rover Mini richten und statt Mutter und Scheibe eine selbstsichernde Mutter verwenden.
    Gruß aus luftiger Höh´ MINI 1.3 SPI Bj.1993 53 PS

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. obere Querlenker-Nadellager
    By guido in forum Fahrwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2003, 16:17
  2. rechter oberer Querlenker
    By guido in forum Teile gesucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2003, 22:10
  3. oberer Querlenker
    By larres in forum Fahrwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 11:19
  4. [hilfe!] Ausbau oberer Querlenker
    By HAZARD in forum Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2002, 21:28
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 00:28

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •