Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Welche Bremsleitungen bzw. DIY?

  1. #1

    Welche Bremsleitungen bzw. DIY?

    Moin,

    ich habe nach langer Zeit mal wieder an meinem Projekt weitergemacht und die Hilfsrahmen demontiert.
    Zu den Bremsleitungen habe ich ein paar Fragen.
    Die originalen waren sehr steif und leicht grünlich lackiert (ist ein MPI aus 89).
    die sehen an den Muttern nicht mehr so dolle aus.
    Nun hab ich bei minispares geschaut, aber die haben nur rund aufgewickelte Kupferleitungen.
    Da stellt sich mir die Frage, ob das die gleichen wie die verbauten sind. die sind nämlich sehr starr und halt grünlich, wie lackiert.

    sollten die Repros alle Kupfer sein, dachte ich mir, ich könnte die ja selber bördeln.
    welches Werkzeug empfehlt ihr da?
    sind die Leitungen die 4,75mm Leitungen und dann die massenden SAE Nippel ? wäre das 3/16?

    hatte an dieses hier gedacht : https://www.amazon.de/Vigor-B%C3%B6r...WMNN8E375YHD9B

    Wo bekomme ich denn die Nippel her, die man da so braucht?

    oder habt ihr eine Quelle für originale Sets, also für die komplette vorder und Hinterachse?
    ach ja die Bremsschläuche bräuchte ich auch noch.


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    lg
    rainer

  2. MPI und Bj 89?

    Beim Korresionsschutzdepot bekommst Du alles inclusive Bordelwerkzeug. Allerdings sind die Leitungen dann aus Kunifer. Ich habe das verbaut und noch keine Probleme seit über 10 Jahren damit beim TÜV gehabt. Man muss den Prüfer ja nicht darauf ansetzten
    Kunifer wird bei englischen Autos bisher ohne Anmerkung akzeptiert.
    Gruß
    Michael

    Mini Team Bodensee

  3. #3
    danke für die Info. meinte natürlich 98.

    ist es also richtig, dass ich 3/16 (4,75mm) leitung benötige und dazu die UNF Schrauben/Muttern etc.?



    lg
    Geändert von WurlitzerOMT (06.09.2019 um 20:28 Uhr)

  4. Ich habe meinen Inno komplett damit gemacht https://www.korrosionsschutz-depot.d...n?number=8BG00
    Für den Hobbygebrauch an einem Fahrzeug sicherlich OK. Wenn Du das öfter machen willst, würde ich ein hochwertigeres Werkzeug besorgen
    Gruß
    Michael

    Mini Team Bodensee

  5. #5
    Zitat Zitat von WurlitzerOMT Beitrag anzeigen
    danke für die Info. meinte natürlich 98.

    ist es also richtig, dass ich 3/16 (4,75mm) leitung benötige und dazu die UNF Schrauben/Muttern etc.?



    lg
    Korrekt. Die Überwurfmuttern/Schrauben haben im Allgemeinen ein 3/8" UNF Gewinde.

    Am Hauptbremszylinder allerdings sind es M10x1 Überwurfschrauben!

    Gruß, Diddi

  6. #6
    Oder du fragst Deinen Miniteilehändler Deines Vertrauens.
    Dort bekommst Du auch fix/fertige Sätze!

    Also auch bei mir. ;)
    Lg
    Michael
    www.minigarage.at die Miniwerkstatt im Osten Österreichs
    www.miniforum.at das Österreichische Miniforum

  7. #7
    Am besten bin ich mit diesem Gerät.
    Ich habe auch parallel hierzu das von "biz" empfohlene. Ich finde dieses greift nach einer Weile nicht mehr richtig und die Bördel werden unsauber. Auch ist dieses Gerät zu unhandlich um am Auto direkt zu arbeiten, eher auf der Werkbank.
    Mit den komplett fertig Sätzen habe ich schon mehrmals keine guten Erfahrungen gemacht.
    Bitte alles nur meine rein subjektive Meinung!!

  8. #8
    Zitat Zitat von HOT Beitrag anzeigen
    Am Hauptbremszylinder allerdings sind es M10x1 Überwurfschrauben!

    Gruß, Diddi
    Ich weiß nicht wie es am MPI am HBZ ist aber einige HBZ`s haben einen M10X1 und einen UNF in 3/8 Abgang.

  9. #9
    Zitat Zitat von phokos Beitrag anzeigen
    ...aber einige HBZ`s haben einen M10X1 und einen UNF in 3/8 Abgang.
    Turi, da wirfst du etwas durcheinander. Eine Kombi von metrisch und UNF an einem HBZ gibt´s nicht

    Es gibt den späten, senkrecht stehenden (vorne/hinten) HBZ GMC227 (gelbes Band) mit einer Kombi 1 mal M10x1 (oben/VA) und 1 mal M12x1 (unten/HA)

    Der senkrecht stehende (diagonale) HBZ GMC167 hat übrigens auch 2 mal metrische M10x1 Anschlüsse.
    Der senkrecht stehende HBZ GMC168 hingegen hatte 2 mal 3/8" UNF Anschlüsse.

    Der horizontal liegende HBZ GMC90376, wie er ab `89 bis Produktionsende, mit integriertem BKV eingebaut wurde, hat ebenfalls 2 mal metrische M10x1 Anschlüsse.

    Die Einkreis-HBZ sowie auch der Kupplungs-Geber hatten, wenn ich mich nicht irre, alle immer 3/8" UNF.


    "Fatal" ist, dass man M10x1 und 3/8" UNF sehr schnell verwechseln kann, da sie von der Gewinde-Geometrie her sehr dicht beieinander liegen. Je nachdem wie man sie "kombiniert" passt´s vermeintlich gut oder etwas schlechter...

    3/8" UNF hat eine Steigung von 24 Gängen / Zoll, was einer Steigung von 1,05 mm/Gang entspricht. Bei einem Durchmesser von 9,5 mm und einer Steigung von 1,05 mm liegt man dann sehr nah an M10x1.

    Wenn dann noch die Herstellungstoleranzen dazu kommen...

    Eine 3/8" UNF Überwurfschraube passt problemlos in ein M10x1 Gewinde, sitzt aber selbst voll eingeschraubt noch recht locker.

    Eine M10x1 Überwurfschraube geht etwas stramm in ein 3/8" UNF Gewinde, lässt sich aber rein drehen. Vor allem, wenn die Überwurfschraube aus Messing ist... Ist die Überwurfschraube aus Stahl, klemmt´s nach ein paar Umdrehungen... "Würgt" man dann mit Werkzeug weiter...

    Nur wenn beide Gewinde identisch sind, lassen sie sich über die gesamte Länge leicht, mit den Fingern eindrehen und sind gleichzeitig weitgehend "spielfrei" ... Also uffbasse

    Gruß, Diddi

  10. #10
    Hi Didi,
    du hast vollkommen Recht!!

    "Es gibt den späten, senkrecht stehenden (vorne/hinten) HBZ GMC227 (gelbes Band) mit einer Kombi 1 mal M10x1 (oben/VA) und 1 mal M12x1 (unten/HA)"

    Genau dieser war mir in Erinnerung. Wußte noch, irgendwo gab es zwei verschiedene Gewinde!!!!

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 23:13
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 08:49
  3. Linktip : SiiLi´s DIY Mini Guide
    By GoMeZ in forum Mini Discussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 23:36
  4. klammern für Bremsleitungen
    By Beauty in forum Karosserie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2003, 12:07
  5. Bremsleitungen
    By Dietmar in forum Fahrwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2002, 10:52

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •