Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: A+ Motor, Zuendspule/Zuenden

  1. A+ Motor, Zuendspule/Zuenden

    hallo,

    Habe zwar einen Supermini, den etwas tragischen Metro, aber weil der Motor und der Technik viel uebereinstimmt, doch meine Frage(n) hier.. :p

    Der Motor ist 1275 kubik (1.3), die Motornummer 12 HE 24 und die Zuendspule Unipart Ducellier 12V 520067 B 09
    Der Verteiler hat den fuer diesen Wagen standard 'electronischen box', und keine Kontaktpunkte, dafuer aber den normalen Verteilermechanismus.

    Die Frage: der Wagen startet schlecht bis sehr schlecht (je nach Witterung?), obwohl folgendes (an der Elektrik) erneurert wurde: Kerzen, Hochspannungskabeln und -kappen, Verteilerkappe, Verteilerrotor; die Zuendung wurde eingestellt (Stroboskoplampe), der Vergaser (HIF44) auseinandergenommen, gereiningt, verschlissenes ersetzt. Der Nadel ist neu, es ist Oel im Dampfer (ATF), der Choke ist eingestellt und funktioniert.
    Der Batterie ist voll geladen.
    Benzin im Tank, Benzinpumpe funktioniert (Ausstoss beobachtet).

    Auch im Sommer musste ich lange 'orgeln' damit der Wagen bei kaltem Motor ansprang.
    (viel laenger als jedes ander Auto dass ich hatte).
    Beim Startversuch kann ich im Auto schon das Benzin riechen.
    Wenn der Motor einmal laeuft ist alles gut (nach dem warmfahren).
    (der Verbrauch liegt bei etwa 1:14 (viel Kurzstrecken))

    Sofern ich sehen kann, ist der Zuendspule einer mit 12 V und ohne Startanhebung (keinen Ballast Resistor): es gibt zum + nur zwei Kabeln: einer (weiss) aus den Kabelbaum
    und einer der direct zu einem Kondensator neben de Spule geht.

    Letzte zwei Wochen seit es hier kaelter ist moechte er gar nicht mehr anspringen, ausser ich gebe am Anfang etwas Startpilot in der Vergaser. (Luftfilter kurz abgenommen).

    ich habe folgender Verdacht: beim Kaltstart werden zu geringe Funken an den Kerzen produziert, weil die Zuendspule zu wenig 'output' hat.
    Die Funke reicht nicht um das Benzin/Gas Gemisch zu zuenden.
    Wenn das hochzuendfaehige Startpilot benutzt wird, reichen die kleine Funken aus..
    Beim Start wird viel vom Strom vom Startmotor verbraucht, kann fuer die Spule weniger uebrig bleiben..
    Wenn die Spuele am ableben ist, oder einen Leck hat, wird dan weniger Hochspannung abgegeben > Funken sind minimal..
    Beim warmen Motor is das Gemisch besser zuendfaehig, dann reicht die Zuendleistung aus. (obwohl der Motor auch bei warmen (nicht ueberhitzten) Motor zwar besser, aber zu schlecht anspringt)

    Was haelt Ihr von meinem Erklaerung(sversuch)??

    Danke!

  2. #2
    Dabei seit
    02 2001
    Ort
    Seck / Westerwald
    Beiträge
    1.121

    Metro

    Hallo namenloser Metro-Fahrer!

    Was für ein Kondensator neben der Zündspule? Etwa so ein Entstörkondensator? Wif den weg und schließe die Zündspule normal an 12V an.

    Evtl. ist die Zündspule ja auch defekt? Was für einen Widerstand kannst Du da messen?

    HTH Uwe
    Mini Center Holicka
    65554 Limburg
    Schulstr. 19
    06433 / 947513 Uwe Holicka (Ersatzteile, Ersatzteilversand, Tuning Kits und Zubehör)
    info ät mini-center-holicka.de

  3. Wie? Den Entstörkondensator wegwerfen? Was soll denn das bewirken?

  4. #4
    Dabei seit
    02 2001
    Ort
    Seck / Westerwald
    Beiträge
    1.121

    Entstörkondensator

    ..war in der Vergangenheit öfter Fehlerquelle für mysteriöse Zündstörungen.

    Uwe
    Mini Center Holicka
    65554 Limburg
    Schulstr. 19
    06433 / 947513 Uwe Holicka (Ersatzteile, Ersatzteilversand, Tuning Kits und Zubehör)
    info ät mini-center-holicka.de

  5. ...ja, mag sein, aber er hat nicht nur die Funktion der Entstörung sondern reduziert auch massgeblich die Funkenbildung und den Kontaktabbrand am Unterbrecherkontakt. Also WENN, dann gegen einen Neuen tauschen.

    VG
    Ralf

  6. #6
    soweit ich weiß gehts hier nicht um den kondensator der bei kontakten im/am verteiler sitzt, sondern um das ding das bei elektronischer und kontaktloser zündung an der zündspule sitzt. und darauf kann man schon verzichten da der meist eh nicht mehr funktioniert und selbst ohne keine probleme auftauchen (zumindest sind mir keine bekannt)

  7. #7
    Dabei seit
    02 2001
    Ort
    Seck / Westerwald
    Beiträge
    1.121

    Metro

    @Klas: Right Sir!

    @Dougie: Metro 65D hat gar keine Kontakte, ansonsten richtig, was den Kondensator im Verteiler bei Unterbrecherkontaktzündung betrifft, diesen Kondensator meinte ich auch gar nicht

    HTH Uwe
    Mini Center Holicka
    65554 Limburg
    Schulstr. 19
    06433 / 947513 Uwe Holicka (Ersatzteile, Ersatzteilversand, Tuning Kits und Zubehör)
    info ät mini-center-holicka.de

  8. #8

    Massekabel

    hi zusammen.

    nochmal zum massekabel:

    ich habe letztins auch gleich mit dem knochengummi-wechsel mein massekabel erneuert und siehe da mein läuft viel "runder".:)

    vielleicht bilde ich mir das nur ein....

    achja wenn die schraube total verrostet ist dann ist da ein extrem großer widersstand im gegensatz zu nicht verrostete schraube.
    wenn du dann startest kann es sein das durch den großen widerstand dein strom/spannung so absackt durch den anlasser, das die zündung nicht mehr viel abbekommt.

    gruß felix...PS: ich hoffe ich habe jetzt nicht etwas wiederholt was ein anderer schon erwähnt hat.

  9. nah, da sind wir wieder..

    zuerst versucht mit dem entfernen vom Kabel 'Zuendspule + ' zum Kondensator (sitzt am Halter der Zuendspule, bildet moeglicherweise einen Schluss zwischen + und Masse):
    keinen Unterschied..

    dann, kurz bevor ich eine neue Zuendspule bestellte, fiel mir ein: kurz nachdem ich den sehr schlecht laufenden Wagen uebernahm und zum ersten Mal drunter lag, fand ich einen freihaengenden Kabel der 'offensichtlich' von einem Konnector abgerutscht oder abgezogen war..
    ich steckte den zurueck am einzig moegliche Stelle...

    das 'schlecht laufen' wurde -anschliessend- sehr verbessert durch allerhand Arbeiten am Elektrik (wie im 1sten Bericht schon erwaehnt).

    jetzt wieder Mal unterm Wagen geschossen und diesem Kabel wieder entfernt:
    es ist schwarz/weis, kommt aus dem Kabelbaum (mit zwei andere Kabel, die zum Modul gehen), kurz bei dem Zuendmodul.
    ich hatte dieses Kabel auf den dafuer praedestinierten Konnektor auf das Startsolenoid gesteckt...

    jetzt ist die Heilung voll da: das Auto started beim ersten Umdrehung vom Startmotor..
    sehr gut also.
    wofuer das Kabel da ist, und weshalb es ab Werk frei herum haengt, ist mir unklar.
    konnte es bis jetzt in meinem Haynes Manual nicht finden..

    aber, der Erfolg zaehlt :D

    Gruesse,
    rob

  10. #10
    floppy Guest
    schwarz/weiß ist doch eigentlich das Kabel was vom Verteiler zur Spule geht, bzw. umgedreht?

    Weis nicht wie es beim Metro ist, aber bei meinem ist es das...

Themeninformationen

Users Browsing this Thread

Es betrachten im Moment 1 Benutzer dieses Thema. (0 Mitglieder und 1 Gäste)

Forumregeln

  • Du darfst keine neuen Themen erstellen
  • Du darfst nicht Antworten erstellen
  • Du darfst keine Anhänge posten
  • Du darfst nicht deine Beiträge editieren
  •