Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MPI erhöhter Leerlauf

  1. #1

    MPI erhöhter Leerlauf

    Hallo zusammen,

    bei meinem MPI tritt in unregelmäßigen Abschnitten immer mal wieder ein leicht erhöhter Leerlauf auf.
    Ich habe mich der Suche schon bemüht, eventuell lassen sich aber verschiedene Dinge ausschließen wenn man andere Auffälligkeiten in Betracht zieht:

    Gestern trat das Problem ungefähr nach 20km auf, wobei der Leerlauf auf ca. 1000 - 1100rpm anstieg, um diese Zahl auch leicht schwankte. Zusätzlich ist ab und an (wie auch gestern) zu beobachten, dass der Lüfter relativ früh anspringt. Kann jedoch auch sein, dass dies bei 25 Grad und Stadtverkehr normal ist (?).

    Als das Problem das erste mal auftrat hatte ich den Motor neugestartet, danach sprang er zwar nur murrig an, der Leerlauf war aber wieder normal.

    Ich vermute mal, dass es an irgendeinem fehlerhaften Kontakt eines der Sensoren liegt. Hilft eventuell auch schon das Reseten mit dem 5x mal Vollgas geben bei Zündung?
    Der Weg ist das Ziel.

  2. #2
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Hatte das gleiche Problem; nach der Korrektureinstellung der Drosselklappe (Testbook !) war das behoben.

    Anspringen des Elektro-Lüfters - die Außentemperatur 25 Grad und "Stadtverkehr normal" ? - das sagt (zu) wenig.

    Es wird durch Kühlflüssigkeittemperatur-Messung (Füller gibt die Info über die IST-Temperatur an das Steuergerät) gesteuert. Das sollst Du messen. Hast Du 88 Grad-Thermostat?
    Geändert von PAB (27.08.2017 um 11:47 Uhr)
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  3. #3
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Ergänzung:

    Die Motorsteuerung "wartet" auf die Information, dass d. Thermostat geöffnet hat - dafür werden die 88 Grad "benötigt".
    Bis dahin wird der Motorlauf als Lauf in der Kaltphase (mit entsprechenden Drehzahlanhebung) interpretiert.

    Die Justierung der Drosselklappe mit d. TESTBOOK ist der 2. Schritt...
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  4. #4
    Ja Thermostat ist 88Grad. Schaltet denn der Lüfter nicht direkt an, wenn das Steuergerät keine genauen Daten bekommt? Wäre ja bei mir nicht der Fall..

    Oder der Sensor vom Thermostat hat schlichtweg schlechten Kontakt da dadurch ja Drehzahl und Lüfter mittels Steuergerät beeinflusst werden?

  5. #5
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Der Lüfter schaltet sich bei ca. 115 Grad Kühlfüssigkeitstemperataur ein; ausgeht er bei ca. 105 Grad.
    Diese Werte erhält das Steuergerät nicht vom Thermostat, sondern vom Kühlfüssigkeitssensor, der in d. Thermostatgehäuse sitzt.
    Genauso ist es mit 88 Grad - das ist das Signal zu Beendigung der Kaltstartphase.

    Wenn der Kontaktstecker v. Temp-Sensor keinen richtigen Kontakt hat, schickt er womöglich falsche Werte an das Steuergerät...
    Geändert von PAB (27.08.2017 um 19:05 Uhr)
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  6. #6
    Meine doch auch den Sensor ;)

    Werde da erstmal ansetzen.

  7. #7
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Zitat Zitat von DennisG Beitrag anzeigen
    Meine doch auch den Sensor ;)

    Werde da erstmal ansetzen.
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  8. #8
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    304
    Zitat Zitat von DennisG Beitrag anzeigen
    Werde da erstmal ansetzen.
    ....schaue auch hier:

    http://mini-forum.de/showthread.php?...f%FCr-ein-Bild

    eine kleine Reinigungsaktion (s. Aussage v. @minispezial1380) soll auch helfen den Leerlauf zu stabilisieren...
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  9. Zitat Zitat von PAB Beitrag anzeigen
    Der Lüfter schaltet sich bei ca. 115 Grad Kühlfüssigkeitstemperataur ein; ausgeht er bei ca. 105 Grad.
    Diese Werte erhält das Steuergerät nicht vom Thermostat, sondern vom Kühlfüssigkeitssensor, der in d. Thermostatgehäuse sitzt.
    Genauso ist es mit 88 Grad - das ist das Signal zu Beendigung der Kaltstartphase.

    Wenn der Kontaktstecker v. Temp-Sensor keinen richtigen Kontakt hat, schickt er womöglich falsche Werte an das Steuergerät...
    Fast.

    Der Zusatzlüfter wird beim Überschreiten von 105°C eingeschaltet und bei 98°C wieder ausgeschaltet.
    Das Thermostat beginnt bei 84°C zu öffnen und ist bei 92°C komplett geöffnet (88° Thermostat)
    Die Kaltstartphase ist bei 84°C beendet.
    Wenn der Stecker des Kühmitteltemperatursensors keinen Kontakt hat, wird dies von der ECU als Fehler erkannt und der Lüfter wird dauerhaft eingeschaltet. Kann man ganz leicht testen, indem man den Stecker abzieht.
    Wenn der Lüfter einschaltet wird die Drehzahl leicht angehoben . 1.000U/min sehe ich als normal.

    Unabhängig davon wird es nicht schaden den IACV wie empfohlen zu säubern. Der Stecker des Drosselklappenpotis sollte auch i.O. sein.
    Desweiteren gibt es auch noch eine mögliche Fehlerquelle des Signal-Knotens im Kabelbaum ca 13 cm hinter dem ECU Stecker. Wenn dieser vergammelt ist, bekommen alle Sensoren eine fehlerhafte Grundspannung.
    Kann man auch mal überprüfen, ggf nachlöten.
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leerlauf
    Von Schrauber spi im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 10:48
  2. SPI ca 200 RPM im leerlauf??
    Von B8989 im Forum Motor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 17:51
  3. Leerlauf SPI
    Von nordlicht im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 09:54
  4. leerlauf
    Von klause im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 13:16
  5. Leerlauf-Co?
    Von rocket88 im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 17:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •