Posts by Bodo

    Moin,


    für ein Pojekt suche ich für Eigenbedarf einen Zylinderkopf der Spezifikation MiniMania BP7 !


    Das Teil sollte generell brauchbar sein.
    Sofern noch jemand soetwas "rumzuliegen" hat, und gewillt ist abzugeben, bitte ich um eine kurze Mitteilung!


    VG Bodo

    Moin zusammen,


    ich habe eine Frage an die Experten:
    es geht um die korrekte Montage der Zugstreben, und zwar genau um die Verbindung zum Rahmen.
    Dort steckt von beiden Seiten ein Gummi oder etwas Ähnliches ( Polybuchsen). Vor die Mutter kommt dann noch eine ziemich große Scheibe, die die Gummis bestenfalls abdeckt.
    Die mir zur Verfügung stehenden Manuals schreiben als korrekten Anzugsdrehmoment für die Mutter 33Nm vor.


    Hier kommen wir zum Kern der Frage:
    "ab wann" gilt dieser Wert, also räumlich, nicht zeitlich gesehen? Das Gewinde am Ende der Zugstrebe ist ja endlich, mit Standart Gummi ließe sich womöglich das Gummi so weit komprimieren, das die Mutter das Ende des Gewindeganges erreicht. Hier dann 33Nm Anzugsmoment?


    These: mit Polybuchsen, also die härteren "Gummi", die die Händler gern als "Fast Road use" oder so proklamieren, ließe sich womöglich das Gewindeende nicht erreichen, und die Mutter erreicht schon vorher, also irgendwo in der Mitte des Gewindeganges , die angegebenen Anzugswerte.
    Ich benutze Stopmuttern, um ein selbstätiges Lösen bestmöglich zu verhindern. Ist sicher nicht witzig.


    Bitte um Ratschläge!


    VG Bodo

    Muss mich einfach hier mal einklinken...
    Mag sein, das ich falsch liege, aber Vorschläge wie Glasfaserspachtel und "UNF Gewinde in verrostetes M-Gewinde drehen" stellen meine Nackenhaare hoch...


    Also: Bei Federelementen aus Baujahren mit Gummi-gelagertem Rahmen sind in der Regel metrische Gewinde (M14 glaube ich).
    Auch wenn die alten Gummis ohne Spanner rausgehen, die neuen gehen garantiert ohne Spanner NICHT rein! Gutes Werkzeug ist vonnöten, muss das neue Element sehr stark komprimiert werden; wenn da das Gewinde nicht richtig greift, sind die Finger ruckzuck ab.
    Zum Federelemente einsetzen müssen die oberen Querlenker ausgebaut werden. Ist ein bisschen Fummelkram, geht aber. Dann kann man auch eine vernünftige Begutachtung vornehmen.


    Ich würde folgendermaßen vorgehen:
    Achse zerlegen und schauen was ersetzt werden muss (bei dieser recht umfangreichen Arbeit bietet sich an, Radlager und Kugelgelenke sowie Querlenker- und Zugstrebengummis gleich mitzumachen [event. Bremsscheibe und Radflansch?]).


    Wenn der Bedarf an Neuteilen klar ist, diese komplett besorgen -->Händlerliste.
    Bei diesem Umfang lohnt es sich schon mal, diverse Händler zu kontaktieren. Gute Beratung sollte inklusive sein (besonders wenn man noch nicht so in der Materie bewandert ist) !


    Alles andere kann zum guten Ergebnis führen, muss aber nicht, und der Spaßfaktor leidet, wenn ständig irgendwas Neues ist. ->Irgendwas ist immer!


    So, nun ans Werk!
    Viel Spaß beim Schrauben!


    Bodo

    ...ist zwar zeitlich schon etwas her, wird sich aber grundsätzlich wohl nicht geändert haben:


    nicht DU wirst den Motor testen, sondern der Betreiber des Prüfstandes, und der wird dann schon Gas wegnehmen, wenn kein Leistungszuwachs mehr sichtbar ist.


    Gruß Bodo

    kann mich gar nicht daran erinnern, diesen Thread eröffnet zu haben...:cool:


    Aber so zupflückt, wie er jetzt ist, ist es kaum nachvollziehbar, was geschrieben wurde.


    Zum Thema: gescheites Werkzeug (Abzieher) hilft, beherzte Schläge auf den breiten Bund in der Schwungscheibenmitte auch. Manchmal hilft's auch, das ganze unter Spannung mal eine Nacht stehen zu lassen...


    Viel Glück!


    Bodo

    Nächstes Jahr gibt's auch wieder mehr Mini's!


    Wünsche allen einen schönen Aufenthalt in Bremen, eine tolle Messe und erfolgreiche Geschäfte!


    Falls ihr mit dem Klassiker anreist: Beware of Umweltzone ! ;)


    Bodo

    Und zum Schluss das Original, allerdings mit kleinem grafischen Hilfsmittel, was veranschaulticht, was da überhaupt passiert.
    [YOUTUBE]

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    [/YOUTUBE]


    Is ja schick! :)




    [YOUTUBE]

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    [/YOUTUBE]
    John Pena am Bass und Simon Phillips am Drumset :cool:
    Das ist doch mal 'ne Rhythm Section...!

    ...hätte er Lüftungsdüsen, die einfach rausdrehen, dann kann man sich das live anschauen! ;) Das ist echt Interessant was das Rad da so macht...


    Klarer Fall für dougie's GoPro-Experiment!;)

    2009 war beim IMM in Longbridge ein Wooding-Replika zu sehen, sowie eine Hinweistafel, was es mit dem Fahrzeug (bzw. Wooding) auf sich hat .
    Ich konnte aber nicht so richtig erkennen, woher dieses Auto stammte. Ich hatte sofort Richard Newton im Verdacht, es war aber nicht sein Stand.


    Werde nochmal nach Bildern kramen...


    Bodo

    Hallo Helmut,
    schön, nach langer Zeit wieder etwas von dir zu lesen...


    Was machst du eigentlich mit den ganzen Informationen, die du so sammelst?


    LG


    Bodo

    ....dann sind's von mir aus mit Sicherheit immer noch über 1000km .... Das tue ich Mensch und Maschine nicht an!


    Edit: Map&Guide sagt 1207km von mir aus.... und von Bremen 1308km...


    durch den Block ist's kürzer !;)
    Mal ehrlich: könnte eine interessante Anreise (/oder Rückreise) werden: Balaton - Bratislava - Brünn - Prag - Dresden - Leipzig - ... klingt spannend!