Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Geld für Schrott?

  1. #1

    Geld für Schrott?

    Hi Folks,

    meine Unfallkarosse steht noch immer bei mir in der Garage rum und will sie nun endlich loswerden. Nein verkaufen wohl kaum kann eh keiner gebrauchen. Es ist alles ausgebaut was man ausbauen kann... also keine Polster kein Öl keinerlei Flüssigkeiten keine Achsen nichts... Blech pur!

    Aber habe mich gefragt ob man dafür vom Schrotthändler noch ein wenig bares bekommen könnte? Ist das realistisch? Denn der Schrottpreis soll ja im moment astronomische Höhen erreicht haben...

    Habe bisher bei nem kleinen Schrottplatz bei mir in der nähe nachgefragt er würde sie lediglich umsonst verschrotten.

    Was meint ihr dazu?

    Gruß Thomas

  2. #2
    rechtslenker Guest
    hmmmMainz wäre nicht soo weit wech von Frankfurt....

    Wo ist die Karosserie denn krumm?

    Vielleicht komme ich ja doch noch zu nem Sofa...

    Heck noch ok???

  3. #3
    Hi Rechtslenker

    das Heck müsste noch wunderbar sein nur Das Dach an der Fahrerseite der rechte Kotflügel vorne nach innen gebogen und die Karosse in sich recht krumm.

    Ich bin mir nicht sicher aber auf der rechten Seite unter dem Fenster also höhe Rückbank ist ne delle nach innen...

    Ach ja und es ist ein ca 20cm großes Loch in dem Blech zwischen Innenraum und Kofferraum da war ein Subwoofer drin und in der Hutablage 2 Löcher.

    Der Mini ist schwarz. Mayfair sport 86 BJ

    Wenn du ihn gebrauchen kannst für ein Sofa dann kannst Du ihn haben...Dann lebt er wenigstens zu "Hälfte" weiter... würd mich schon freuen... Habe selber keine Möglichkeiten ein Sofa draus zu machen aber der Gedankekam mir auch schon mal

    Bei interesse kann ich auch mal Bilder für Dich machen!

    Gruß Thomas

  4. #4

    Geld für Schrott?

    Ideal wäre natürlich das Recycling in Form eines "Designersofas" oder auch Bar aus´m Kofferraum. Dann würde er zumindest noch "ein zweites Leben" haben.
    Aber beim Entsorgen wirst du wohl kein Glück haben und noch ein paar Mücken einstecken.
    Wenn du ihn beim "Schrotti" total "nackt" anlieferst, nimmt er ihn eventuell kostenlos an.
    "Ach jeh, meine Auflagen und Kosten. Könnte eigentlich dicht machen...." sind die meisten Klagen, die man sich dann anhören kann.
    Wenn der Schrotti ihn auch noch abholen muss, kostet´s garantiert.
    Und denk in jedem Fall an den "Entsorgungsbeleg bzw. Nachweis über den Verbleib... oder Kaufvertrag mit Preis = 0€". Landet er nämlich irgendwann doch auf einer "wilden Deponie", und du wirst als letzter Halter ausfindig gemacht, hängen sie dir die anfallenden Kosten an den Hals. Das kann unter Umständen sehr teuer werden.
    Übrigens ist das (nicht kommerzielle) Ausschlachten von Autos seit einiger Zeit verboten . Sie nennen das jetzt "Abfallverwertung" und die ist nur lizensierten Autoverwertern erlaubt. Das Ordnungsamt ist da besonders scharf drauf.
    Da könnte ein unangenehmer Nachbar, dem das Schrauben an diesen "alten Kisten" ein Dorn im Auge ist auf dumme Gedanken kommen und sich gleichzeitig noch als "Ordnungshüter" darstellen .
    Aus diesem Grund kläre ich vor dem "Schlachten" mit dem "Schrotti meines Vertrauens" die Frage der Resteentsorgung samt o.g. Nachweis ;) .
    Mann, war das doch früher einfach. Da hat sich keiner dran gestört. Und außerdem ist ein Schlachtfahrzeug in meinen Augen kein Abfall.

    Gruß, Diddi

  5. #5
    oh,

    Danke für die Tips!!

    Nja will ihn ja nicht einfach nur ausschlachten
    ich will ihn neu aufbauen aber halt die Karosse ersetzen weil ich vorher so viel Geld an Neuteilen in sachen Technik reingesteckt hatte. :( :(

    Gruß Thomas

  6. #6
    Dabei seit
    10 2004
    Ort
    Ahrweiler/Kempenich
    Beiträge
    2.772
    aber was wäre wenn man den wagen mit der flex soweit bearbeitet, dass es am ende alles sein könnte; und mit den 1000 teilen würde es doch gar keine probleme geben beim schrotti, oder irre ich mich da? dann würde ja vielleicht sogar noch was rausspringen...
    -----------------------------------------------------------------------------
    Mein Name: Taner Taskesen
    Mein Mini: MK V, SPI-Vergaserumbau + Extras...
    Mein Kennzeichen: AW-TT-90(4/10)
    -----------------------------------------------------------------------------
    ich fühl mich wie ein einbeiniger bei einem wettbewerb für's arschtreten... :D
    -----------------------------------------------------------------------------
    "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" :D
    -----------------------------------------------------------------------------

  7. #7
    Kleinschneiden und weg zum Schrott. Zur Zeit 90-120€/t

  8. #8
    hi ihrs.
    also hab damals für nen mini doch noch 200euro bekommen. aber der motor hat noch gut gewicht gebracht. es darf halt nur kein öl und ander flüssigkeiten drin sein.
    fals aber doch nen sofa daraus werden sollte. da hätte ich gern ein foto von. hab auch schon mit solchen gedanken gespielt. nur noch keine genau vorstellung gehabt wie genau und so.

    chris

  9. #9

    Karosserierecycling

    Wenn du neu aufbaust und nur die Karosserie entsorgen willst, barauchst du dir natürlich keine Gedanken wegen dem "Nachweis für den Verbleib" machen. Würde dann einfach die alte "Blechhülle" in handliche Stücke "filetieren" und zum Schrotti bringen. Kann gut sein, dass er dann noch was "springen" lässt.
    Bezüglich Neuaufbau: Grundsätzlich gilt auch die "Rohkarosserie" als Ersatzteil und darf somit gewechselt werden.
    Entweder eine neue Rohkarosserie mit neu eingeschlagener alter Fahrgestellnummer, oder eine gute Gebrauchtkarosserie und die alte Fgstnr. entfernen (evtl neuer Scheibenrahmen = Idealfall) und neu einschlagen.
    Beides ist absolut legal und jede Werkstatt (der Meister) kann mit einem kleinen Schriftstück und Werkstattstempel bestätigen, dass "wegen umfangreicher Karosseriereparaturen die Fgstnr. neu eingeschlagen werden musste".
    Alternativ könnte auch das Blechteil (Windleitblech) mit der Fgstnr. großflächig aus der Schrottkarosse rausgetrennt und in der "Neuen" eingesetzt werden. Wenn die Werkstatt auch hier das entsprechende Schreiben ausstellt, kein Problem. Ohne eine "Bestätigung" könnten aber unangenehme Fragen aufkommen, wenn jemand die Schweißnähte entdeckt und anders interpretiert

    Über ein "Minisofa" habe ich auch schon mal nachgedacht, aber die Idee leider verwerfen müssen, da meine bessere Hälfte ganz entschieden dagegen war :( .
    "Ich habe ja Verständniss, dass du ständig an den "Dingern" rumschraubst :D , aber als Sofa kommt mir keiner ins Haus :( , es reicht schon, dass ich überall Einzelteile davon finde". :D

    Habe mir auch schon ein Minisofa angeschaut, wegen "Bauanleitung". Ist eigentlich ganz simpel gemacht.
    Man nehme: Ein brauchbares "Hinterteil" mit Hilfsrahmen, Schwingen, Rädern etc.
    Die Bremstrommeln sowie die gesamte Hydraulik und Handbremsmimik fliegt raus, nur die Radflansche bleiben auf den Schwingen. Federelemente und Trompeten raus und anstelle der Dämpfer eine starre Verbindung zwischen unterer und oberer Dämpferaufnahme. Boah, kann man den tief legen ;) . Vom Hilfsrahmen fliegt alles außer dem vorderen Querholm (zur Schwingenaufnahme) raus, das spart Gewicht.
    Jetzt kommt der "Flexer". B- und C-Säulen wie beim Cabrio auf Höhe Scheibenunterkante (umlaufende Sicke) abtrennen. Den Boden auf Höhe Türhinterkante von C- zu C-Säule trennen. Vorderen Rest entsorgen.
    Unter die Sitzbank eine Platte einsetzen (wie Lautsprecherboard). Der so entstehende Raum kann, wie auch immer, genutzt werden.
    Das Bodenblech exakt entlang an dem Board von Seitenstaufach zu Seitenstaufach entfernen. Evtl. einen schmalen Blechstreifen für Kantenschutz stehen lassen. Die beiden Seitenstaufächer auch stehen lassen.
    Die offenen Schweller verschließen und alle scharfen Kanten entfernen (deseamen).
    Unter den vorstehenden Enden der Seitenstaufächer/Schweller Gummilenkrollen mit Feststellbremse montieren (Höhe anpassen).
    So steht das Sofa fest und ist trotzdem schön mobil.
    Das Ganze kann man dann noch nach eigenem Gusto optisch "tunen" mit den verbotensten Rad/Reifen Kombinationen und Verbreiterungen von "mild to wild", ohne dass der TÜV meckert :D . Und bei dem ist auch der "Doppel-DTM-Bastuck" gaaaaaanz leise :D
    Den Fantasien sind da keine Grenzen gesetzt.

    Vielleicht mach ich´s ja doch irgendwann ;) .

    Gruß, Diddi

  10. #10
    rechtslenker Guest
    Halllo Thomas,

    hab gestern mal meine Türen ausgemessen - ich müsste einen Sprint drausmachen, damit er durch die Türzarge passt.


    Will keiner ein Sofa bauen und hat grosse Eingangstüren??

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Differential Schrott??? Was meint ihr???
    Von bomb007 im Forum Motor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 21:28
  2. Kaum fertig nun Schrott!!!
    Von goodstuff im Forum Karosserie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 01:30
  3. suche ehrlichen Mini der sein Geld wert ist
    Von mini T. im Forum Mini gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 20:38
  4. Mein Mini ist Schrott
    Von Heile im Forum Fahrwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2002, 12:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •