Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erster Start - Verbraucherproblem

  1. Erster Start - Verbraucherproblem

    Hallo,

    heute habe ich meinen Mpi mal wieder angeschmissen.
    Ich lasse ihn das erste mal nach dem Winterschlaf immer erst ein paar Minuten ohne Gas laufen, damit sich alles einlaufen kann.
    Nach 10 Minuten testete ich dann Abnehmer wie Radio und Licht und da fiel auf, dass die Drehzahl bei Zuschalten des Abblendlichts in den Keller fiel und der Motor drohte abzukacken. Nach Ausschalten lief alles wieder normal. Anzeige zeigte auch ca. 14V an, keine Kontrolleuchten gingen an.

    Batterie hatte ich raus und alle Verbindungen gereinigt.

    Ist das normal bei den Temperaturen oder droht da die Lichtmaschine den Geist aufzugeben?

  2. #2
    Hast Du die Batterie ab und zu mal ans Ladegerät gehängt? Nach dem Winterschlaf ist die vielleicht bisschen schlapp.
    Wenn Lichtmaschine 13,8 bis 14 Volt abgibt, denke ich, die Batterie ist teilentladen.

  3. Ja hab sie geladen und hat kein Strom mehr vom Ladegerät gezogen.
    Kann aber trotzdem sein, dass sie in den paar Tagen wo sie nicht mehr dranhing schon wieder schlapp geworden ist...

  4. #4
    Dabei seit
    08 2014
    Ort
    Zell am Harmersbach / Ortenaukreis
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Tim_1275 Beitrag anzeigen
    Ja hab sie geladen und hat kein Strom mehr vom Ladegerät gezogen.
    Kann aber trotzdem sein, dass sie in den paar Tagen wo sie nicht mehr dranhing schon wieder schlapp geworden ist...
    Wenn eine Batterie, die frisch geladen wurde, nach - wie Du schreibst - „ein paar Tagen“ schlapp macht, da sollst Du die Ruhespannung messen.

    Wenn diese nach „ein paar Tagen“ unterhalb von 12,4 Volt liegt, ist Deine Batterie hin ... brauchst Du eine neue... (vorausgesetzt Dein Mini hat keine unzulässigen Stromverbräuche in der Stehphase...)
    Viele Grüße

    Paul

    Mini ... what else?

  5. Zitat Zitat von RubenM. Beitrag anzeigen
    Hast Du die Batterie ab und zu mal ans Ladegerät gehängt? Nach dem Winterschlaf ist die vielleicht bisschen schlapp.
    Wenn Lichtmaschine 13,8 bis 14 Volt abgibt, denke ich, die Batterie ist teilentladen.

    14 V ist eine normale Ladespannung. Max. sind das sogar 14,4 V. Die 0,4 V gehen sicherlich im Kabelbaum verloren bzw. das Bordinstrument ist da eher ein Schätzeisen.

    Um hier richtig Hilfe zu geben, sollten wir wissen, wie lange die Batterie geladen wurde. Welche Leerlaufspannung vor dem Startversuch anlag und wie weit die Spannung durch das Starten abgesunken ist. Dann wie weit die Spannung durch das einschalten der Verbaucher absinkt.

    Meine persönliche Einschätzung, wenn die Batterie den Motor starten konnte, dann wird ein Zuschalten von Verbrauchern die Lima nicht so bremsen, daß der Motor fast abstirbt. Aber es könnte ja sein, daß die Einspritzeinheit nicht nachregelt, da die Lima bei mehr Verbraucher schon etwas mehr bremst. Wie gesagt, normalerweise regelt die Elektronik das nach und erhöht das Standgas. Versuche doch mal ohne Gas zu geben anzufahren, dabei merkt man recht gut, ob nachgeregelt wird oder nicht. Wenn nicht, kannst Du die Lima ausschließen.
    Geändert von biz (04.02.2018 um 10:49 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.2018, 16:57
  2. Start mit Verzögerung
    Von Slowrider im Forum Mini Discussion
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 14:00
  3. SPI Start- und Elektronikprobleme
    Von Bastler-93 im Forum Elektrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 20:11
  4. Start Probleme
    Von Lamedon im Forum Motor
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 20:45
  5. Qualmender start
    Von mini.b-x9110 im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 21:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •