Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Zwei Durchrostungen am Unterboden - Reparatur mit Glasfasermatte?

  1. #1

    Zwei Durchrostungen am Unterboden - Reparatur mit Glasfasermatte?

    Hallo zusammen,

    nachdem ich schon eine Frage zu dem durchrosteten Windschutzleitblech hatte ist jetzt der Unterboden dran.

    Dort gibt es zwei Durchrostungen, die etwa einen Durchmesser von 5 Zentimetern haben (eher weniger).

    Ich habe leider keinen Bekannten gefunden, der schweissen kann bzw. nur einen, der aber noch nie an einem Auto geschweisst hat. Da hatte ich dann doch ein wenig Angst wegen Benzinleitungen etc.
    (gibt es bei Wasserinstallationen nicht :) )

    Mit geht es darum, durch die HU und den Winter zu kommen.
    Im kommenden Frühjahr/Sommer soll dann einiges ordentlich gemacht werden.

    Jetzt kam die Idee auf:

    Was beim Windschutzleitblech für den Moment geht wäre beim Unterboden sogar noch einfacher, weil man leichter drankommt.

    Ich würde erstmal von unten alles sauber machen
    an den Roststellen den Rost abklopfen
    mit der Drahtbürste die Stellen bearbeiten
    Rostumwandler auftragen und 24 Stunden einwirken lassen
    dann von innen ein passendes Stück Alu-Fliegengitter anbringen
    mit dem 2-Komponenten-Harz fixieren
    von unten mehrere Schichten Glasfasermatte nach Anleitung aufbringen
    mit Spachtelmasse Unebenheiten ausgleichen
    alles glatt schleifen
    Unterbodenschutz auftragen (ein Bekannter meinte, das wäre eine schwarze Masse fast so wie Teer - weiss jemand was das genau ist?)

    Was haltet ihr von dem Plan, um die Löcher vorübergehend
    zu beseitigen?

    Was hält der TÜV davon?

    Vielen Dank für eure Tips !

  2. #2
    Zitat Zitat von midnightfever Beitrag anzeigen
    Was hält der TÜV davon?
    nix.

    durchrostung ist durchrostung und muss geschweißt werden.

    ob´s ihm aufällt...
    Ohne Mini aber ab jetzt immer oben ohne unterwegs...!:p

  3. #3
    Am Unterboden ? Der Tüv Prüfer jagt dich mit der Flinte vom Hof nachdem er in der Grube fast explodiert ist...
    las dass lieber schweißen ! Batteriee abklemmen und dann passt das schon mit der Benzinleitung ist das auch kein thema.,...
    solange er nicht direkt daneben schweißt...

    Never argue with idiots. They bring you down to their level and then beat you with experience.



    Paul-Simon Sinclair's Facebook Profile

  4. #4
    Zitat Zitat von midnightfever Beitrag anzeigen

    Was haltet ihr von dem Plan, um die Löcher vorübergehend
    zu beseitigen?......nix

    Was hält der TÜV davon?......gar nix

    Vielen Dank für eure Tips !
    Bitte .... gern geschehen ... :D
    ... Schuld ist man immer selber, alles andere ist Feigheit ...

  5. #5
    Oh, Oh

    da haste ja was angerichtet. Das ist die falsche Frage in diesem "ultrakorrekten" Forum. Für solche Ideen, wirst du hier gesteinigt!

    Den Rostumwandler kannste dir schenken. Das was du vor hast hält auch so mind. zwei Jahre. Und da du das ja eh schweißen lassen möchtest ...

    Wenn du oben dein Fliegengitter drauf hast, füll das Loch von unten mit Galsfaserspachtel, zieh es mit nem Spatel ab und mal den ganzen Unterboden mit Unterbodenschutz an. Der TÜV-Mensch in der Grube ist kein Hellseher ....
    Fuhrpark: Buick Roadmaster 5.0l V8 Bj.91, Opel Kadett E Caravan 2l 16V Bj.91 und ganz frisch eingetroffen: 91er Mayfair "Pozilei"

  6. #6
    echt ? also hier der tüv kuckt gerade bei alten autos immer genau hin... der hat mir auch mit flugrost überzogene bremsleitung angekreidet.. und 5 cm ist riesig...

    Never argue with idiots. They bring you down to their level and then beat you with experience.



    Paul-Simon Sinclair's Facebook Profile

  7. #7
    Zitat Zitat von El Gazolino Beitrag anzeigen
    echt ? also hier der tüv kuckt gerade bei alten autos immer genau hin... der hat mir auch mit flugrost überzogene bremsleitung angekreidet.. und 5 cm ist riesig...
    Da das Loch dann zugespachtelt ist und der ganze Unterboden neu eingepinselt wurde, woher soll der TÜV dann wissen, wo denn ein Loch ist. Sehen kann er es nicht, auch wenn er es sich denken kann.

    Es gibt sie noch, die TÜVer die realistisch denken. Man muß die Kirche auch mal im Dorf lassen. Bei so einer alten Kiste ists klar, daß da auch irgendwo Rost dran ist. Er darf es auch gern als Mängel aufschreiben oder als Hinweis. Zwei 5cm Löcher stellen keine Schwächung der Struktur des Autos dar und sind somit völlig ungefährlich, wenn auch nicht schön.
    Wenn man nur dem TÜV zuliebe arbeitet, würde ich einfach ganz offensichtlich nen Blech draufnieten. Das sieht mal richtig blöd aus, der TÜV Onkel würde Augen machen, kann aber gar nichts sagen.
    Geändert von Mini-Man (02.09.2009 um 22:17 Uhr)
    Fuhrpark: Buick Roadmaster 5.0l V8 Bj.91, Opel Kadett E Caravan 2l 16V Bj.91 und ganz frisch eingetroffen: 91er Mayfair "Pozilei"

  8. #8
    Gast Guest
    Zitat Zitat von Mini-Man Beitrag anzeigen
    Da das Loch dann zugespachtelt ist und der ganze Unterboden neu eingepinselt wurde, woher soll der TÜV dann wissen, wo denn ein Loch ist. Sehen kann er es nicht, auch wenn er es sich denken kann.
    :D ... sogesehen geht das schon , aber in der Zeit kannste auch mal eben inner Werkstatt was drauf Braten lassen ;) ... hast kein Stress beim TÜV und mußt die Pampe nicht wieder entfernen , wennse das später ordentlich machst . ;)

    Metro

  9. #9
    Zitat Zitat von Metroholics Beitrag anzeigen
    :D ... sogesehen geht das schon , aber in der Zeit kannste auch mal eben inner Werkstatt was drauf Braten lassen ;) ... hast kein Stress beim TÜV und mußt die Pampe nicht wieder entfernen , wennse das später ordentlich machst . ;)

    Metro
    Wollen wir wetten, daß beim midnightfever Geld ne große Rolle spielt, bzw. daß ein Mangel davon herrscht?
    Ich kenn das nur zu gut, mit 300€ Lehrlingsgeld im Monat war es nicht immer einfach diverse Minis zu unterhalten. Und ich hab auch so einiges geflickt ...

    Ich bin immer noch geizig und würde hier und da sicherlich immer noch pfuschen, vor allen bei den Winterkisten. Aber durch die schei.ß Selbständigkeit bleibt da keine Zeit zu und so gehe ich auch den besseren und richtigeren Weg in die Werkstatt, aber lediglich aus Zeitmangel.
    Fuhrpark: Buick Roadmaster 5.0l V8 Bj.91, Opel Kadett E Caravan 2l 16V Bj.91 und ganz frisch eingetroffen: 91er Mayfair "Pozilei"

  10. #10
    Zitat Zitat von Mini-Man Beitrag anzeigen

    Ich bin immer noch geizig und würde hier und da sicherlich immer noch pfuschen, vor allen bei den Winterkisten. Aber durch die schei.ß Selbständigkeit bleibt da keine Zeit zu und so gehe ich auch den besseren und richtigeren Weg in die Werkstatt, aber lediglich aus Zeitmangel.
    :D der is gut .... rofl ... :D
    ... Schuld ist man immer selber, alles andere ist Feigheit ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BMW & Mini Treffen am 08.80.2009 am Steinhuder Meer
    Von Z4 SHARK im Forum Treffen / Events
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 09:48
  2. wie lackiere ich am besten den unterboden
    Von andrempga im Forum Karosserie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 00:56
  3. Reparatur am Radkasten (Chromzierleiste)
    Von Mini-Yvy im Forum Projekte/Umbauten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 16:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •