Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: SPI ca 200 RPM im leerlauf??

  1. SPI ca 200 RPM im leerlauf??

    Hallo zusammen,

    habe das forum schon oft durchsucht, aber och nicht das richtige gefunden.

    Hoffe dass mir einer helfen kann.

    Mein Problem:

    Habe den kleinen machmittags bei meiner freundin abgestellt, alles war super..

    abens als ich wieder nach haus wollte, hatte ich nur noch ca 200 RPM im leerlauf. Aus ist der ncht gegangen.
    Als ich dann los gefahren bin ist er beim gangwechsel ausgegangen.

    Ich habe den Leerlaufsteller und den Drosselklappensensor durchgemessen und beide sind i.o

    dann habe ich gedacht, dreh die leerlaufschraube einfach weiter rein... habe ich auch gemacht, hat wieder normalen leerlauf.... geht aber nach ca. 10 sekunden aus.
    muss dann ca. 2 minuten wachten bis er wieder an geht. in der Zeit höre ich, wenn ich zündung an / aus mche keine benzinpumpe...

    Hoffentlich kemm mir einer helfen.

    Gruß B8989

  2. #2
    Evtl. liegt es an einem zerrissenen/ porösen Unterdruckschlauch.

    Die Schraube hättest Du nicht justieren dürfen.

    Dass die Pumpe nicht läuft, nach dem Du mehrmals Zündung an und aus machst ist völlig normal. Der Pumpenvorlauf ist nur dafür da, einmal eventuelle Luft aus dem System zu drücken und Druck aufzubauen. Wenn man die Zündung mehrmals ein und wieder ausschaltet ohne dass das Hauptrelais während der AUS-Phase abgeschaltet wurde, dann bleibt die Pumpe aus.

  3. #3
    ... oder die Winkelstücke an ECU, Benzinfalle und Ansaugkrümmer sind hinüber. Auf jeden Fall solltest du jemanden mit Testbook oder Microcheck aufsuchen, der dir den Leerlauf wieder richtig einstellt.

  4. Nein, es liegt an der Benzinpumpe, oder dem Crash-Schalter, oder der Relaisbox oder der Sicherung der Benzinpumpe, oder der Verkabelung der Benzinpumpe.

    Dazu kommt jetzt noch, das die Stellschraube des Steppermotors verstellt wurde. Das immer noch daran rumgefummelt wird, obwohl schon 1000 Mal erklärt, entzieht sich meiner Kenntnis.

  5. #5
    OK, die Benzinpumpe kann dazu führen, dass der Mini einfach ausgeht. Hab ich selbst erlebt. Aber ist sie auch Schuld am niedrigen Leerlauf?

  6. #6
    Zitat Zitat von B8989 Beitrag anzeigen
    dann habe ich gedacht, dreh die leerlaufschraube einfach weiter rein... habe ich auch gemacht, hat wieder normalen leerlauf.... geht aber nach ca. 10 sekunden aus.
    Hallo...

    Das diese Schraube keine Leerlaufschraube ist, sollte eigentlich jeder wissen....
    Ein Einspritzer hat keine Leerlaufschraube, egal welcher.....
    Die Schraube ist für die Grundeinstellung des Steppermotors und darf nur verstellt werden, wenn ein Microcheck dazu auffordert....

    Um deinen Kleinen jetzt wieder richtig ans Laufen zu bekommen, ist die Einstellung mittels Microcheck oder Testbook zwingend notwendig. Alles andere wird kein vernünftiges Ergebnis bringen.
    In dem Zuge kann auch gleich das ganze System geprüft werden und den Fehler finden, der die Ursache für dein Problem war....
    Gruß...Mini-Guido ;)

  7. Schonmal vielen dank an alle.

    Ich bin echt sehr dankbar, aber es ist ja schließlich noch kein Meister vom himmel gefallen.

    Kann ich mit dem Bosch KTS 520 den leerlauf wieder einstellen??

  8. #8
    Dabei seit
    01 2001
    Ort
    Melsungen und Brotterode
    Beiträge
    747

    nein

    Zitat Zitat von B8989 Beitrag anzeigen
    Kann ich mit dem Bosch KTS 520 den leerlauf wieder einstellen??
    hallo , nein du brauchst ein microcheck oder testbook wie Mini-Guido schon geschrieben hat!!!!
    http://www.mini-forum.de/elektrik-11...int-32445.html
    mfg stephan

    p.s. ich würde mal dougie fragen er kann dir sicher helfen und er wohnt ca. 25min von dir.
    Geändert von Silverbullet (24.10.2010 um 21:08 Uhr)

    mini-fans.de

  9. Sooo... musste alle unterdruck anschlüsse erneuern, alle waren porös und abgebrochen... jetzt geht der mini schonmal nicht mehr aus und hält die leerlaufdrehzahl konstant auf 2000 RPM.

    Habe ich es jetzt richtig verstanden, dass man die jetzt nur mit dem microchech oder testbook einstellen kann??

  10. #10
    Zitat Zitat von B8989 Beitrag anzeigen
    Sooo... musste alle unterdruck anschlüsse erneuern, alle waren porös und abgebrochen... jetzt geht der mini schonmal nicht mehr aus und hält die leerlaufdrehzahl konstant auf 2000 RPM.

    Habe ich es jetzt richtig verstanden, dass man die jetzt nur mit dem microchech oder testbook einstellen kann??
    Richtig, nur mit Microcheck oder Testbook einstellbar....!
    Gruß...Mini-Guido ;)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPI spinnt im Leerlauf
    Von Tiefflieger im Forum Motor
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 20:10
  2. SPI dieselt nach
    Von "Klein"er im Forum Motor
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 20:43
  3. Benzinpumpe SPI, BJ. 92
    Von Vajasa.Anja im Forum Elektrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2003, 07:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2003, 14:06
  5. Leerlauf SPI
    Von sebek im Forum Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2002, 03:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •