Marshall Stannmore 2 und 230 V im Clubi

  • Moin zusammen,


    Ich bin jetzt schon länger am hin und her überlegen was ich für ein HiFi Setup bei mir einbaue.

    Da der Wagen nicht so richtig über irgend welche vorgegebenen Lautsprecherfassungen verfügt, hab ich überlegt das ich einen Bluetooth Lautsprecher fest einbaue.


    Jetzt habe ich mich auf einen von Marshall fürs erste festgelegt, der braucht aber 230 V.

    Das wollte ich mit einem Transformator 12 auf 230 Volt lösen.

    Die maximale Stromaufnahme sind 60W.


    Hat wer schonmal ähnliche Konstruktionen gebaut und weis ob das geht ?


    Da gib es ja irgend welche wilden Tabellen wie viel Strom der dann zieht und man hat mir gesagt es kann sein der der Lautsprecher ständig Rauscht.

    Und da ich auch nicht am falschen ende sparen möchte, hätte ich gern einen gescheiten Transformator, irgendwie habe ich aber immer das Gefühl das die alle so Chinaschrot mässig sind.


    Mit freundlichen Grüßen


    Marv


    P.S.: alternativ hatte ich auch überlegt einen gebrauchten, am besten defekten, Marshall Gitarren Verstärker umzubauen, mit normalen Kfz HiFi Komponenten.

    Preislich sind die aber auch eher so im Bereichen von über 200 euro.

  • Der Lautsprecher hat doch intern sicher keine 230V.


    Ich würde ihn aufschrauben und nachschauen, dann kannst ihn wahrscheinlich grad an 12V hängen. Dann sparst dir nen Wechselrichter und alles drum rum.

  • Guter Idee, aber den kaufen und dann drauf hoffen dass das geht und denn vorallem direkt aufschrauben. Erstmal gucken was machbar ist aber das kann ich mir vielleicht auch vorstellen👍

  • Hi Marv,

    laut dieser Seite

    https://www.marshallheadphones…tanmore-ii-bluetooth.html


    LEISTUNG
    Eingangsspannung 100–240 V Netzfrequenz 50/60 Hz


    Mein Tipp aus eigener leidvoller Erfahrung:

    Geh zum Spezialisten, lass Dich gut beraten (gegen Geld!) was in der Raumwelt des Minis geht und lass Dir ein Konzept erstellen.

    Danach kannst Du Dir dann die Komponenten besorgen.


    Einfach einen Marshall auf die Rückbank oder Fußraum stellen ist bestimmt nicht das klangliche Ende der Fahnenstange ....


    Wahlweise: Probehören in Minis in der Umgebung

  • Hi Marv,

    laut dieser Seite

    https://www.marshallheadphones…tanmore-ii-bluetooth.html


    LEISTUNG
    Eingangsspannung 100–240 V Netzfrequenz 50/60 Hz

    Moin Mr. Grease


    Ja ich weiss deswegen ja der Transfor



    Und das das nicht super super geil wird ist mir bewusst, aber ich denke es wird schon ziemlich gut.


    Ich mein klar kann ich da zum HiFi Experten gehen aber dann bin ich ganz schnell in preislichen Regionen in die ich nicht möchte.
    preislich möchte ich so bei 300 raus kommen und das schaffe ich so ganz gut und auch das Ergebnis wird sowohl vom aussehen wie auch vom klang für das geld schon ganz gut sein.


    Ich will eben nur nicht am ende da stehn und immer eine leere Batterie haben oder ein rauschen.



    Vielleicht kann man das ja wirklich so machen wie Clubman82 das sagt und dann noch in Verbindung mit einen Kondensator.


    Oder wie ist da die Meinung zu ?

  • Also ich würde das Ding aufschrauben, schauen was hinter dem integrierten Trafo rauskommt. Wenn Glück hast läuft der hinter dem integrierten Trafo schon mit 12V, dann hast gar keine Probleme. Anonsten noch nen Stepdown Wandler von Spannung X auf 12V einbauen und gut ist. Den integrierten Trafo dann einfach abhängen und fertig.


    Die meisten elektrischen Geräte haben intern einen Trafo drin, damit man sie daheim an die 230V Steckdose anschliessen kann.

  • Aus dem englischen Mini Forum. Im Ferienhaus haben wir die etas größere Ausführung. Einwandfreier Klang!!


    110313247_933652890486251_7437933502889219668_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_sid=825194&_nc_ohc=4LdNwATNgvcAX8mwb_3&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=9e582dd02f03f82e50b00b2c77812d17&oe=5F3E48D7

    Ursprünglich von mir auch so geplant mit dem größeren, aber Farblich passt der nicht.

    Ich hab mir jetzt den Stanmore 2 in Braun bestellt und werde im Idealfall ein CarPC Netzteil in das Gehäuse mit einbauen.


    Wenn es doof läuft Bau ich denn 230v auf 12v Transformator eben aus oder setze denn 12v auf 12v nach draußen mit einem kleinen Stecker.

    Über einen Drehschalter möchte ich dann zwischen den beiden Netzteilen wechseln können so das er seine komplette Funktion auch im Haus noch nachkommen kann.


    Mit dem CarPC Netzteil habe ich dann unabhängig von der Spannung im Bordnetz immer 12V im der Anlage.


    Zudem werde ich denn von innen noch verstärken, damit mir nicht direkt beim ersten Schlagloch irgend was rausbricht, da muss ich aber noch sehn wie ich das mache.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!