Posts by Madblack

    HOT

    Bei Pre-Verto mit langem Kupplungsarm sitzt das Lager stramm auf dem Tauchkolben und ist nicht gesichert.

    Bei Verto mit kurzem Arm hat das Lager Spiel auf dem Tauchkolben und ist mit einem Clip oder O-Ring gesichert.

    Um welches System handelt es sich denn jetzt?

    Das Bild ist nicht so ganz eindeutig... zumindest für mich nicht.

    E-Mobilität ist eine Alternative zum Verbrenner, kein Allheilmittel zur Rettung des Klimas.

    Je nach Einsatzgebiet macht ein Steckdosenauto durchaus Sinn, Langstrecke gehört (noch?!) nicht dazu.

    Nachtrag: hätte Bertha Benz anno dunnemals zu ihrem Karl gesagt, daß der Verbrenner keine Zukunft hat, weil man nirgendwo an Sprit kommt, wo wären wir heute?

    Soziale Medien im Jahre 1888 und wir würden immer noch mit der Pferdekutsche zu unterwegs sein... :biggrin:

    Kann trotzdem eine trockene Schwinge sein...du musst so lange Fett hineinpumpen, bis es an den Enden der Achse wieder austritt. Das kann, wenn das sogenannte Fettrohr gerissen sein sollte, einige Zeit und Hübe dauern.

    Ist der Stoßdämpfer korrekt montiert? Alle Muttern fest? Die Gummis an Ort und Stelle?

    Hat das Radlager genug Fett?

    Das ist ja alles klar und bekannt, mir geht es eher um die Wirkung auf das Publikum...und da schaut nicht jeder hinter die Kulissen.

    Beispiel in diesem Filmbeitrag, die Umrüstung auf Scheibenbremse...technisch vollkommen sinnfrei und für so ein "Schätzchen" in diesem Zustand das falsche Signal.

    Genauso wie das Motor"Tuning"...

    Oder die Aussage, daß ein bei der Besichtigung laufender Motor einen relevanten Kaufentscheid darstellt...

    Manche nehmen den Quatsch halt doch für bare Münze, gerade diejenigen, die keinen Mini-Hintergrund haben.

    Hallo Alex,

    die Gußnummer 12G940 bezeichnet seit langem einen 1300er Kopf. Die anderen Guß"kürzel" sind nicht von Bedeutung, da nicht aufschlüsselbar.

    Es gibt den Kopf als A/serie und als a+ Version. A/serie ist wie in deinem angehängten Bild mit der durchgehenden Planfläche rund um das Heizungsventil und das Thermostatgehäuse.

    Die möglichenVentilgrößen sind im Standardtrim 33/29, 36/29 und 36/31 (mm)

    Wenn du jetzt also die Ventilgrößen vergleichst und der Serienkopf, sowie der Ersatzkopf gleiche Dimensionen haben, dann sollte das passen.

    Bleifreiköpfe sind es dann beides nicht und der De Tomaso Kopf müsste 36/29 haben.

    Wichtig ist ebenfalls noch, daß das Brennraumvolumen in etwa gleich ist. Das kann man gut vergleichen, wenn die Kopfhöhe (also die Dicke des Kopfes) mit der Schieblehre misst. Hier ist natürlich vorausgesetzt, daß die Brennräume nicht bearbeitet sind.

    Vermutlich nicht, dann wären die Späne sauber und an allen Lagerschalen gleichmäßig abgetragen.

    Nee, so meine ich das nicht....hab hier Schalen liegen, die sind regelrecht plattgeklopft und haben einen Grat zwischen KW und Pleuel gebildet...

    Ist mir auch nur in den Sinn gekommen, da das Material unmagnetisch ist und ein Lagerschaden vorliegt.

    Aber sichtbar sollte die "Quelle" der Späne doch sein?!

    Auhauerha...

    Sind die Späne eventuell Lagermaterial der Pleuel Lager? Bei heftigen Schadensbildern kann sich das Material schon mal am Rand des Pleuel vorbeiquetschen...