Posts by Larissa-Marie

    Wenn du die Kupplung abdrücken willst mußt du nur den Abdücker auf die Welle ansetzten und die "3" Schrauben des Kupplungsabdrückers in die 3 Freien Schraublöcher der Schwungscheibe Drehen (5-6 Umdrehungen reichen).
    Danach ne lange Knarre oder Schlüssel ansetzten (Große Schraube an Welle) und Kräftig drehen bis es irgendwann sehr laut knallt(ist normal), dann ist sie ab !!!

    Kommt immer auf den Prüfer an !
    Hab auch geschweißte stellen am Hilfsrahmen und bei der letzten TÜV Prüfung hatte ich Probleme deswegen beim Tüv. Prinzipiel ist es verboten an den Rahmen zu schweißen wegen den Spannungen und Materialausdehnungen im Stahl, aber das wäre vielleicht nur beim Sattelschlepper von bedeutung da beim Mini ja keine "großartigen" Kräfte auf die Rahmen wirken !
    Bin damals einfach zu einem anderen Tüv gefahren und da war es kein Problem mit den geschweißen stellen !
    Als viel Glück !
    Gruß
    Larissa

    Das aussetzten des Funkens ist nich ab und zu sondern über eine gewisse Zeit komplett wech !
    z.B. wenn ich 20 Sekunden messe, dann blitzt es in der Zeit vielleicht 5 mal !!!

    Der Verteiler ist jetzt richtig drinn. Die Antriebswelle ist beim herausziehen des Verteilers ein Stück mit raus gekommen.


    Also nochmal von vorn:


    Verteiler sieht normal aus (kein Schlag Brüche oder so), Unterbrecherkontakte,Kappe und Kabel sind neu. Alles wieder eingebaut aber jetzt springt er noch nicht mal wieder an.
    Zündfunke kommt an der Kerze an.
    Kolben 1 in OT gedreht und Zündzeitpunkt kontrolliert,OK.
    Ich bin leider Elektrisch nicht gerade die Leuchte und mein Bruder noch weniger was die Fehlersuche nicht gerade erleichtert.
    Werde als letzten Versuch jetzt noch mal den Kondensator im Verteiler wechseln und mal Messen wieviel Volt an der Zündspule anliegt !
    (the never ending story)

    Das will ich nicht hoffen !
    Werd jetzt gleich mal mit einen Tiefenmeßschieber die Borung im Loch und die Länge der Welle messen um es zu vergleichen !
    Wenn da Unterschiede sind werd ich die Motornummer und den Verteilertyp hier posten !

    Frage an alle:
    Es wird bestimmt nicht normal sein das ein Verteiler 5 bis 6 mm aus dem Block heraus steht oder ?
    Hab ihn ausgebaut sauber gemacht, die gratigen Kanten unten an der Welle etwas geglättet, nochmal neue Unterbrecherkontakte draufgemacht und trotzdem läßt er sich nicht komplett in den Block einführen !

    Hab den Verdacht das die Welle des Verteilers einen Schlag hat !
    Erst wenn der Motor richtig warm ist setzt die Zündung an einer Stelle aus !
    Hab nen CO-Tester und ne Blitzlampe. Abstand der Unterbrecherkontakte werd ich gleich noch mal an jeder Nocke kontrollieren !
    Was sollte den der Schwimmerstand mit der Aussetzenden Zündung zu tun haben ?

    Sooooooooooooooooo !!!
    Ich glaube ich habe den Fehler gefunden !
    Wollte nochmal die Zündung einstellen und hatte mich gewundert das der Zündfunke an dem zu messendem Kabel ständig unterbrochen ist !
    Mal funkt es und mal nicht !
    an den anderen Zündkabeln war der Zündkontakt i.O.
    Zündkabel getauscht um zu schauen ob der Fehler mitwandert, aber das war leider nicht so ! Deshalb auch das schwankende Standgas. In den Moment wo der Zündfunke mal wieder nicht da war lief er nur auf 3 Zylinder !
    Also ist nun mein Verteiler kaputt ! Oder ???
    Kabel,Kappe und Finger kann ich ausschließen da ich alles gewechselt hatte.

    Aussetzer des Drehzahlmessers ???
    Der Funktioniert einwandfrei !
    Das hört man ja auch am Motorgeräusch !
    Hab heute Morgen einfach mal probeweise den HS6 draufgepackt, aber nach einer strecke von 20 KM fing es wieder an mit dem stottern,Ruckeln und der Motor ging ständig im Stand aus ! Und zu allem überfluss ist mir auch noch eine Halterung vom Auspuff abgerissen !
    Was für eine Sch....ße !!!

    Ja, hast recht !
    Er rotzt(was´n scheußliches Wort) wenn ich Gas gebe !
    Habe Heute die Kerzen getauscht und nochmal Zündung und Gemisch eingestellt !
    Werd morgen mal den Vergaser ausbauen und alles mal kontrollieren !
    Hätte als Ersatz nur noch einen HS6, aber der wäre von der Funktion her i.O.

    Soooo:
    Das Problem habe ich ja jetzt schon seit über einer Woche !
    In der Zeit habe ich Die Kappe,Kontakte,Finger und die Zündkabel gewechselt.
    Es ist unabhängig von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit.
    Wenn der Motor einige Zeit im Standgas läuft kann man schön beobachten das das Standgas ab und zu stark schwankt. Normal wäre bei mir um die 900U/min und es schwankt so zwischen 1300 und kurz vorm ausgehen.
    Ich hatte ja auch 2 Tage ruhe bis ich die Vergasernadel getauscht hatte und dann fing es wieder an !
    Der Kolben ist gängig !
    Normaler 1000er Motor mit HS4,
    LCB,RC40,K&N !
    Gruß Larissa

    Man habt ihr ein Pfeil im Kopf !(aber lieb seit ihr alle) "Steuergerät" !!! Hab mir extra einen Mini gekauft damit ich mit so einen Elektrokram nix an der Mütze habe !
    Werd heute mal das Gemisch mit nem CO-Tester einstellen.
    Wenn das auch nicht hilft, werd ich den Vergaser tauschen.
    Vielleicht hängt ja irgendwas irgendwo ! Mal schauen !

    Habe vorhin eine neue Vergasernadel (etwas dünner) eingesetzt und nun habe ich das Problem schon wieder !
    Habe das Gemisch mehrmals magerer und fetter verstellt aber ohne Erfolg.
    Dämpferöl hatte ich auch genug eingefüllt !
    Er nimmt unter Last kein Gas an !!!
    Hiiiieeeelllllffffeeee !

    Hallo !
    Hab ein Paar grundlegende Fragen an alle Cabrio/Speedsterfahrer !
    Ich habe vor im nächsten frühjahr mein Dach abzunehmen.
    Die Versteifungsbleche habe ich mittlerweile bereits eingeschweißt und eine Speedsterabdeckung von Mengers habe ich auch schon im Keller liegen.
    Nun zu meinen Fragen:
    Muß ich vorm Dachabtrennen zum Tüv ?
    Wo befestige ich am besten die die Gurte ?
    Muß ich Türen mit Dreiecksfenster haben ?
    Was kostet ungefähr die Eintragung ?
    Danke und Gruß
    Larissa

    Ich versteh garnix mehr !
    Jetzt ist das Stottern und Ruckeln plötzlich nicht mehr da.
    Werd trotzdem mal die Kerzen wechseln. Kann nicht schaden.
    Ich danke euch allen für eure guten Tips !
    Gruß
    Larissa

    Folgendes Problem:


    Wenn mein Motor warm ist nimmt er kaum noch Gas an. Ab hälfte durchgetretenem Gaspedal ruckelt und stottert er. Wenn ich langsam das Gas erhöhe dann nicht. Wenn ich das Gaspedal durchtrete dann schon.
    Ist auch nur im warmen Zustand des Motors so.
    Vergaser ?
    Zündung ? (erst vor ner Woche eingestellt, ebenso Unterbrecherkontakte)
    Was kann es sein ???


    1000er Motor,HS4