Weller Wheels Gutachten gesucht

  • Hi

    Ich bin ganz verzweifelt auf der Suche nach einem Gutachten für Weller Wheels 6JX10 Typ 4400-6

    Hab die noch von meinem alten Mini übrig und will die jetzt auf meinen neuen/alten Mini draufmachen.

    Ich find einfach nix im Internet und der TÜV will unbedingt ein Gutachten obwohl sie schonmal eingetragen waren, vor langer Zeit.

    Hinten auf der Felge ist noch 003W eingestanzt und vorne steht noch über der 4400-6 27 Weller 90

    Keine Ahnung :frown:

    Vielleicht kann mir jemand von euch diesbzgl. helfen ?

    Würde mich freuen.....

  • Bin mir nicht sicher

    Das hab ich schon

    Aber da steht ja ne ganz andere Nummer drin

    Oder reicht da das es für 6x10 ist ?

    Wahrscheinlich nicht … oder ?

  • Die im Gutachten getüvte Felge hat eine andere ET als die Standard Weller Felge aus dem Regal, daher vermutlich auch die andere Kennzeichnung . In der Vergangenheit wurde gerne mal die eine eingetragen und dann die andere gefahren 🤓😉 von daher mal die Felge messen , alternativ mal Fotos hier posten. Sollte man eigentlich schon fast am Foto erkennen können

  • Das Thema hatten wir hier schonmal. Sieht also nicht so gut aus mit einem Gutachen. Aber vielleicht gehts ja mit der erwähnten Briefkopie.


    Gruß
    Der BlechBernd

  • Ja 🙄 ich denke leider auch

    Muss mich wohl auf die Suche nach einem netten Menschen vom TÜV machen

  • Was hast du denn für einen Mini bzw. welche Bremse verbaut vorne / hinten und was willst für verbreiterungen fahren? Je nachdem muss du vorne die Kotflügel ausschneiden und mit Scheibenbremse passt die Standard Verbreiterung auf keinen Fall. Daher vor Umbau erst tüv findet der die einträgt und dann schauen . Erspart unnötigen Ärger

  • Hey

    Ich fahre einen leyland special 1000 bj 79

    Hat vorne und hinten Trommelbremsen

    Kotflügelverbreiterungen sind auch noch vom alten mini da das war ein leyland 1100 bj 80

    die sollen auch auf den neuen

    Jetzt sind 10 zoll ATS drauf, die gefallen mir aber nicht

    Will halt soviel Teile wie möglich vom alten an den neuen machen weil der war besser…

    Wie gesagt ich such jetzt mal nen netten TÜV Menschen ….

  • Mach auch mal Foto von den verbreiterungen die du hast. Für die ATS müssten ja auch verbreiterungen schon dran sein. Hinten müsstest du breite Trommeln schon drauf haben und ich vermute du fährst 165er reifen. Dann passt das hinten schon mal auf keinen Fall unter die Standard verbreiterungen mit den Weller. Such erstmal einen tüv Prüfer und dann können wir weiterschauen. 😉

  • Habe bei meinen Eintragungen am Van geschaut. Hier steht zu meinen Weller folgendes: WL5570197 6X10 ET 7mm

    Würde das passen?

  • Interessant, das hilft vielleicht. Denn die mit TÜV Gutachten haben ja ET13 und irgendwo stand, das die (die vermutlich auch Tina hat) ET0 haben...ich kenn nur die ET13 und die mit der geringen ET...wußte gar nicht, dass es noch was dazwischen gab...aber man lernt nie aus :cool:

  • Bei mir steht im alten Schein für die Weller ET 15

    Also wie gesagt ich such jetzt erstmal einen netten freundlichen TÜV Menschen 😂

  • Hast du den Mini damals so bekommen oder hast du die Eintragung veranlaßt? Hast du ggfs. mal ein Bild von dem mit den Felgen drauf?

  • Da siehst du direkt, dass es breitere Verbreiterung als die Standard braucht. Und es sind definitiv die, die man „normalerweise“ nicht eingetragen bekommt und auch nicht ET13 oder 15 sind. Da wurde beim eintragen gepfuscht. Also die erlaubten eingetragen und vorgeführt (vermutliich) und dann die anderen gefahren . Das ist öfters vorgekommen…legal ist das natürlich nicht

  • @'Tina'

    In den diversen Beiträgen stehen im Grunde alle wichtigen Positionen schon drin.

    Kurzum, nur die 'MS13OS' sind eintragungsfähig. Wurden in den späten '80ern als Sonderserie gefertigt und verkauft mit einer Stückzahl von 800.

    'MS13OS' ist auf der Felge unübersehbar geprägt.

    Durch die technisch bessere ET fährt der Mini auch deutlich besser mit weniger Spurrinnengierigkeit.


    Sollen dennoch die der alten Version gefahren werden, dann auf jeden Fall die bei Trommelbremsen üblichen Kugellager auf jeden Fall vorn gegen TIMKEN Schrägrollenlager --und n u r TIMKEN-- tauschen. Durch die sehr hohe Last auf der Aufhängung -zu großer Lenkrollradius = mittlere Radaufstandsfläche zu weit aussen gegenüber der Radaufhängung mit entsprechend großem Hebel-- darf man ansonsten auf Rad- und oft dann auch Flanschschäden warten, was teuer ist. Und wenn doch ein Schaden eintritt, n u r den besten Flansch kaufen, der zu bekommen ist. Sonst hält das alles nicht.


    P.S.: Wenn der dringende Wunsch bestünde, es ist möglich, daß von einem Projekt übriggebliebene MS130S (?4 o. 5?) zum Verkauf stünden. Wäre bei Bedarf zu erfragen. Eigentümer weiß gar nichts von dieser Auskunft.


    Andreas Hohls

    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  • Hey

    Danke auch an Dich für die Infos

    Ich muss mir jetzt erst mal überlegen wie ich weitermach

    Das mit den MS130S behalt ich mir mal im Hinterkopf

    Dankeschön 😊

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!