Homologation / Unbedenklichkeitsbescheinigungen Rover

  • Herr Erkens,
    bat uns seine neuen Kontaktdaten hier zu veröffentlichen. Vielen Dank dafür, finde ich klasse!

  • ... nochmal alles komplett:


    Car Service Erkens GmbH
    Weyerhostr. 33a
    47804 Krefeld
    Telefon 02151/6546417
    Fax 02151/65464-13
    http://www.carservice-erkens.de/
    Joachim.Erkens@carservice-Erkens.de



    ;)

  • Antort der Firma Erkens:


    "...ein COC können wir für Sie in England besorgen. Dazu benötigen wir eine Kopie des Fahrzeugbriefes und Ihre vollständige Adresse.Die Kosten betragen 258,50 €." :eek:

  • Was willst Du mit dem COC-Papier hier in Deutschland? Dieses Papier wird nur benötigt wenn ein FZ ins Ausland verkauft wird und dort zugelassen werden soll. Ausserdem sind fast EUR 260,- unverschämt. Die hiesigen Hersteller verlangen für die Erstellung eines COC-Papiers einen Bruchteil.
    Wenn es Dir um das Datenblatt geht, das gibt es Preiswerter.

  • Ich möchte einen englischen MINI in Deutschland zulassen.


    Gemäß Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV)
    "Bei erstmaliger Zulassung ist der Nachweis, dass das Fahrzeug einem Typ entspricht, für den eine EG-Typgenehmigung vorliegt, durch Vorlage der Übereinstimmungsbescheinigung zu führen."


    Und dazu benötige ich halt ein "COC" = EG-Übereinstimmungsbescheinigung.

  • Danke für die Info zum TÜV-Süd. Das wären dann inkl. Schadstoffeinstufung auch 240,00 Euro. In etwa der Betrag, den die Firma Erkens veranschlagt.

  • Danke für die Info zum TÜV-Süd. Das wären dann inkl. Schadstoffeinstufung auch 240,00 Euro. In etwa der Betrag, den die Firma Erkens veranschlagt.


    Dann würd ich mal mit einigen Prüfern reden, hatte auch schon das Problem das der eine Tüv ein Datenblatt wollte, dem nächsten Prüfer hat ein deutscher Brief vom gleichen Fahrzeug gerreicht.

  • Hi,
    ich habe vor Jahren meinen 850er RHD von GB importiert. Mit der Kaufrechnung und der englischen Zulassung habe ich das Kraftfahrbundesamt angeschrieben und eine Bescheinigung bekommen, dass diese Fz noch nie in D zugelassen war. Ich habe das Auto zwar nie zugelassen, weil es immer noch in Restaurierungszustand ist, aber das sollte für die Zulassung in D reichen. Sprech doch mal mit jemanden vom KBA, wie sich das verhält. Irgend ein Papier wirst Du doch hoffentlich haben, wo draufsteht, dass es sich um Hersteller XY mit Typ ZZ und XX Hubraum mit yx PS (BHP) handelt, das V5-Dokument z.B., was in GB sowohl Brief alsauch Fz-Schein ist.
    Gruß
    Helmut

  • Hi,
    ich habe vor Jahren meinen 850er RHD von GB importiert. Mit der Kaufrechnung und der englischen Zulassung habe ich das Kraftfahrbundesamt angeschrieben und eine Bescheinigung bekommen, dass diese Fz noch nie in D zugelassen war. Ich habe das Auto zwar nie zugelassen, weil es immer noch in Restaurierungszustand ist, aber das sollte für die Zulassung in D reichen. Sprech doch mal mit jemanden vom KBA, wie sich das verhält. Irgend ein Papier wirst Du doch hoffentlich haben, wo draufsteht, dass es sich um Hersteller XY mit Typ ZZ und XX Hubraum mit yx PS (BHP) handelt, das V5-Dokument z.B., was in GB sowohl Brief alsauch Fz-Schein ist.
    Gruß
    Helmut


    Guter Hinweis. Danke dafür!
    Ein entsprechendes Dokument (Hersteller, Typ, Hubraum usw.) liegt vor. Möglicherweise lässt sich ja auch ein deutscher Brief (Zul.Besch II) auftreiben, der mit der Fahrgestellnummer (Stelle 1 bis 11) identisch ist.

  • Danke für eure Infos hat mir sehr geholfen. Nur zur Info die Fa. Erkens kann sowas besorgen, es gibt aber auch eine Seite im Netz, wie ich jetzt herausgefunden habe wo man dieses COC bestellen. Zur Info für die, die es interessiert, bei der Zulassung in den Beneluxstaaten(Holland/Belgien/Luxembourg) ist die COC unabdingbar. Die Seite auf der man das für jedes Auto bestellen kann heißt : http://www.eurococ.eu


    Preis ähnlich wie Erkens, für den Mini den ich dorthin verkauft habe leigt es bei 260 €.

  • Geschafft, der Engländer ist jetzt deutsch!


    Scheinwerfer umgebaut, Nebelschlußleuchte von rechts nach links versetzt und einigen MINItypischen Reparaturen gings dann zum TÜV...


    ...nach Abgasuntersuchung, Datenbestätigung und Untersuchung nach §21 StVZO ab zur Zulassungsstelle !!!


    Jetzt hat der MINI eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung und der deutsche Straßenverkehr einen rechts-gelenkten MINI mehr! (...hat jemand 'ne Vorstellung wiele es wohl hier gibt?)


    Alles zusammen (TÜV und Zulassung) für rund 200,00 Euro.

  • Hallo ,


    ich habe mir gerade einen Mini Scamp in England gekauft, das Fahrhzeug hat natürlich Englische Papiere. Wie kann ich dieses Fahrzeug von 1976 in Deutschland zulassen ??


    Gruß Markus :rolleyes:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!