COOPER S 3.5" x 10" STEEL WHEEL RIM - TÜV

  • Hi


    ich habe mir beim IMM diese Felgen gekauft:


    http://www.minispares.com/product/Classic/Wheels/Wheels/10/21A1282WHITE.aspx?200301&ReturnUrl=/shop/classic/Wheels/Wheels/10.aspx|Back%20to%20shop


    Ich hatte extra nach "german TÜV" gefragt, finde aber leider keine KBA Nummer :-(
    Hat die schon mal jemand beim TÜV vorgeführt oder eine gute Idee wie ich die da eingetragen bekomme?
    Zur Zeit sind nur 145er in den Papieren - ich müsste also zusätzlich die 165er eingetragen haben.
    Sieht eigentlich ganz gesittet aus. Kein Unterschied zu den alten Felgen mit 145ern :-)

  • Bist Du sicher, dass es die 3.5“ sind? Da sollten eigentlich keine 165er drauf.
    Es gibt das gleiche Design auch in 4.5“x10 als LP883 Nachbau.


    Ein TÜV-Gutachten wirst Du dafür nicht bekommen. Sie sind aber von den Originalen vom Laien nicht zu unterscheiden.


    Grüße
    Daniel

  • Die LP883 sind Originalfelgen, da kenne ich kein extra Gutachten. Das habe ich bislang nur für die LP918 mit kleiner Einpresstiefe gesehen.
    Ich fahre die LP883 seit vielen Jahren auf meinem Mini und die Reproversion auf dem Moke. Da hat der TÜV nie nach einem Gutachten gefragt, auch nicht beim Wechsel von 145 nach 165er Breite. In den Papieren steht nur „Orig. Mini Rad 4.5x10“.
    Aber vielleicht gibt es noch andere Erfahrungen.

  • Sorry, vielleicht sind es doch 3,5". Ich glaube mit raten lässt sich das nicht fest stellen was für Felgen das sind. Wenn man weiss was ein Zoll ist, dann kann man das ganz einfach messen. 1 Zoll ist ein engl. Längenmass und sind umgerechnet 2,54 cm, d.h. eine 3,5" Felge ist ca. 8,9 cm breit, eine 4,5" Felge ist ca. 11,4 cm breit. Wenn man ein altes engl. Auto fährt sollte man wissen was ein Zoll ist, sonst bearbeitet man auch die Schrauben mit metrischen Werkzeugen und das tut denen überhaupt nicht gut. Sonst noch Fragen, dann Googeln aber Wissen ist besser. Sorry für meine Klug*******erei.

  • Wenn man ein altes engl. Auto fährt ....


    ...auch bei nicht-englischen alten und neuen Autos werden die Räder immer noch in Zoll gemessen, deshalb sollte es zum Allgemeinwissen zählen was ein Zoll/inch ist. Michelin hatte zwar mal den Versuch unternommen metrische Maße für Räder einzuführen, aber das war ein Flop.

  • Sorry, vielleicht sind es doch 3,5". Ich glaube mit raten lässt sich das nicht fest stellen was für Felgen das sind. Wenn man weiss was ein Zoll ist, dann kann man das ganz einfach messen. 1 Zoll ist ein engl. Längenmass und sind umgerechnet 2,54 cm, d.h. eine 3,5" Felge ist ca. 8,9 cm breit, eine 4,5" Felge ist ca. 11,4 cm breit. Wenn man ein altes engl. Auto fährt sollte man wissen was ein Zoll ist, sonst bearbeitet man auch die Schrauben mit metrischen Werkzeugen und das tut denen überhaupt nicht gut. Sonst noch Fragen, dann Googeln aber Wissen ist besser. Sorry für meine Klug*******erei.


    Ja " K-H " das hast Du sehr gut erklärt.


    Grüße Edi

  • Servus,


    aufpassen beim messen einer Felge.
    Nicht das Außenmaß, also die Gesamtbreite wird gemessen, sondern die Breite innen an den Hörnern.
    Bilder dazu wird's genug im Netz geben :wink:


    Gruß


    Rüdiger

  • 3,5er S LP882 erkennt man von 50m entfernung, weil es die einzigen Felgen sind wo die Chromkappen über den Rand rausschauen.



    Warum lässt man Originalfelgen den Eintragen? Und KBA kannst auf alten felgen lange suchen, da steht Hersteller, LPXXX und Felgengröße drauf.

  • Danke. Die Kappe guckt definitiv NICHT raus - also 4,5 :redface: Ich muss die Felge nicht eintragen, aber die Reifenbreite :soupson:

  • Dann fahr ich nexte Woche mal zum TÜV und versuchs einfach mal. Passen definitv gut drauf und sieht stimmig aus. Das Profil der Advan ist von oben gut abgedeckt :cool:

  • Eintragung war kein Problem. Die Felgen hab ich als Standartfelgen verkauft. Profil war genug abgedeckt :biggrin:
    Danke für die Hilfe :redface:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!