Christian stellt sich vor

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Christian, ich komme aus Germersheim und kann ein wenig Hilfe gebrauchen :)


    vor 4 Jahren bin ich in das Haus meiner Eltern gezogen, und da hat es sich ergeben dass mein Vater

    damals seinen lange aufgehobenen Innocenti Mini einfach in der Garage stehen ließ und nu isses meiner.

    Das tolle an dem Auto ist dass es genauso alt wie ich ist, nämlich Baujahr 1974 oder 46 Jahre. Der Mini ist

    von Innocenti, mein Vater ist damals in Hockenheim damit Slalom gefahren.


    Lange nehme ich mir jetzt schon vor mich um den kleinen zu kümmern, und nun hab ich mir nach einigen

    Renovierungsarbeiten am Haus und vielen anderen privaten Baustellen endlich mal Zeit genommen mir

    den kleinen genauer anzuschauen.


    Der Mini steht leider schon einige (ca. 25) Jahre, mein Vater ist seit 3 Jahren verstorben und ich muss nun

    alles selbst herausfinden - was trotz meines KFZ-Meisterbriefs - nicht ganz einfach ist. Vor allem weil die

    Autos (vor allem in der vorliegenden Ausstattung) damals zur Zeit meiner Ausbildung schon selten waren,

    zum anderen weil auch Vergaser schon so gut wie kein Thema mehr waren, und erst recht keine

    Doppelvergaser.


    Einige Dinge konnte ich schon feststellen: Die Vergaser waren verdreckt, die elektrische Benzinpumpe zickt ein

    wenig rum und der Hilfsrahmen der Hinterachse ist durchgerostet sowie einige Schwergängigkeiten an Bremse,

    Kupplung und Schaltung.


    Verbaut sind zwei SU HS-Vergaser. EIn Einblick in die Zylinder mir einer Endoskopkamera zeigt makellose

    Laufflächen, einen vorsichtigen Startversuch sollte also mit ein wenig Vorschmierung nichts im Wege stehen -

    frischen Sprit und eine funktionierende Benzinpumpe vorrausgesetzt.

    Am Auto ist nichts eingetragen, das hat mal wohl damals so gemacht ;) - und das wird dann auch nochmal

    ein Projekt.


    Im Brief sind 1256 ccm eingetragen, allerdings:

    Es ist z.B. ein Bremskraftverstärker nachgerüstet,

    ein Fächerkrümmer verbaut

    die Vergaser sind vermutlich nachgerüstet

    und sicher die ein- oder andere Überraschung


    Dafür schaut die Substanz der Karosserie soweit ersichtlich einwandfrei aus, und das motiviert mich.


    Ich bin mir allerdings auch darüber im klaren dass das eher ein Langzeitprojekt wird.


    Soviel erstmal zu mir und meinem Mini, macht Euch auf noch viele Fragen gefasst ;)


    Ein kleines Foto darf auch nicht fehlen, da steht er noch traurig in der Ecke.



    lg, Christian :)

  • Im Brief sind 1256 ccm eingetragen, allerdings:

    Es ist z.B. ein Bremskraftverstärker nachgerüstet,

    ein Fächerkrümmer verbaut

    die Doppel-Vergaser sind vermutlich nachgerüstet

    All das hatte ein `74er Innocenti Cooper serienmäßig... ...wie auch die Dreiecks-Fenster in den Türen... :wink:


    Dann auch mal von mir herzlich willkommen :wink:


    Gruß, Diddi

  • Huhu,


    die einzig zuverlässige Info die ich noch von meinem Vater habe ist dass

    er das nachgerüstet hat, zumindest die Vergaser und den Bremskraftverstärker -

    und somit vermutlich auch den Fächerkrümmer.

    Allerdings ist es dann wohl einfacher auch irgendwann TÜV zu bekommen :)

    Danke für die Infos schonmal vorab ;)


    lg, Chris

  • Huhu,


    die einzig zuverlässige Info die ich noch von meinem Vater habe ist dass

    er das nachgerüstet hat, zumindest die Vergaser und den Bremskraftverstärker -

    und somit vermutlich auch den Fächerkrümmer.

    Die erste Hälfte der Fahrgestellnummer wäre da sehr aufschlussreich... :wink:


    Gruß, Diddi

  • B39/7 556xxx :)

    Du scheinst recht zu haben, nach der Fahrgestellnummern Liste über die ich im Forum gestolpert bin

    scheint das tatsächlich ein Innocenti Cooper zu sein.

    Nur auf die Idee danach zu suchen bin ich nicht gekommen, wat solls, Brett vorm Kopf ;)


    Lg, Chris

  • B39 heißt Innocenti Cooper und somit sind der 1275er Motor (1256 ist der Steuer-Hubraum) mit Doppel-HS2 Vergasern, 3in1 Fächerkrümmer und Bremskraftverstärker und auch die Dreiecks-Fenster serienmäßig :thumbs_up::wink:


    Nix TÜV-Probleme :wink:


    Gruß, Diddi

  • Hallo grüner Innocenti-

    Tolles Ding- 1975 bis 1979 hatte ich auch einen in rot mit schwarzem Dach,

    hääte ich den bloß damals in eine trockene Ecke gestellt und nicht billig in Zahlung gegeben !

    Viel Erfolg beim Restaurieren !

    Borny

  • Schonmal vielen Dank für die vielen netten Tips und die zahlreichen Willkommensgrüße :)

    Der erste Teil wird jetzt den Motor zum Laufen zu bekommen und den Aufwand ein wenig

    besser einschätzen zu können, dann kommt der raus und es geht daran die Karosserie

    genau anzuschauen - ich hoffe es erwarten mich nicht allzuviele böse Überraschungen.

    Gibt es irgendwo eine genauere Übersicht was bei welchem Mini ab Werk verbaut war?

    Dass meiner ein Original Innocenti Cooper ist war schonmal die erste Überraschung ;)

    lg, Chris

  • Wenns passt kann ich dich auch mal kurz besuchen kommen. Einer aus unserem Club "die-wilden-minis" hat auch einen 1300er Inno Cooper.

    Das nehme ich gerne in Anspruch, nachdem ich den Sprit ausgetauscht habe

    und die Kraftstoffpumpe sowie den Unterbrecher wieder zur Mitarbeit bewegt

    habe hat er den ersten Mucks gemacht, leider war dann die Batterie leer.


    Also Batterie laden, Unterbrecher einstellen und Morgen nochmal schauen.


    Wenn ich dann noch meine Garage ein wenig aufgeräumt habe kann ich auch
    Besuch empfangen ;)


    lg, Chris

  • Sooo, der Mini läuft, die Garage ist halb fertig. Wenn ich damit dann soweit

    bin würde ich das Angebot von Euch beiden gerne annehmen und Euch

    kontaktieren :)

    Das ist schon mal ein feiner Teilerfolg, jetzt gehts an die Bestandsaufnahme.


    Bisher gibt es einige bekannte Baustellen:


    - Bremse ist fest, Pedal geht nicht zurück

    - Unterbrecherkontakt verbrannt

    - Rundinstrumente kleben an den Anschlägen

    - Kupplung sehr schwergängig

    - Schaltung sehr schwergängig

    - Hilfsrahmen Hinterachse schwergängig

    - die meisten Gummimanschetten der Aufhängung porös

    - Loch an der Spritzwand offen (war nur mit Schaumstoff verfüllt, der ist aber weg gebröselt)

    - Verbreiterung vorne links eingerissen

    - Reifen fix und alle (war zu erwarten)


    Ich denke ich beginne sobald die Garage soweit ist dann mit der Bestandsaufnahme

    der Karosserie - dann folgen auch einige Fotos :)


    glg, Chris

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!