Posts by HOT

    Sinn: hat sich mir noch nicht erschlossen

    Der Pedalbock ist nicht direkt mit dem Armaturenbrett-Träger verschraubt. Die eine Schraube der Lenksäulenhalter geht zwischen den beiden "Auslegern" durch...

    Der Pedalbock wird durch das "gelbe Blech" nur unter den Armaturenbrett-Träger geklemmt... :wink:


    Wie Bernard schon schreibt, der MKI hatte das nicht... :wink:


    Gruß, Diddi

    Dumme Frage: Was ist das gelbe für ein Blech? :crying:

    Hier auf der Abbildung die #15 oben links...


    Ist original tatsächlich gelb lackiert :wink:


    Wird gebraucht da die Lenksäulenhalterung einseitig mit dem Pedalbock zusammen verschraubt wird. Unter der 2ten Schraube ist dann noch eine Art große, dicke Karosseriescheibe als "Spacer" untergelegt... :wink:


    Gruß, Diddi

    Hinter der großen Mutter liegt dieser Zylinder, Darin befindet sich eine Kugel. In dem Loch vor der Kugel ein 4Kant. Dieser wird durch die Mutter gegen die Kugel gedrückt. Wenn er fehlt, ist der Durchgang durch die Kugel dicht. Eventuell kann ich den 4Kant ja auch länger machen und so die Kugel am schließen hindern

    Habe das Ventil noch nie komplett zerlegt, weil eben kein Rep-Kit verfügbar war... Ich vermute, wenn du die Kugel daran hinderst, den Kanal zu schließen, wird das Ventil funktionslos... Die Kiste wird gefährlich, weil sie immer überbremst...


    Unter der Blechkappe sollte die Feder sitzen... :wink:

    Schau sie dir mal an. Ist sie verrostet? Eine Windung gebrochen? Wenn alles OK, vielleicht einfach mal eine U-Scheibe in die Kappe legen... :wink:


    Gruß, Diddi

    müsste lügen,aber wurden immer orginale verbaut die in einen 1000er rein müssen.war ja mal ein 1000er.bremse hinten is komplett orginal.beläge und zylinder bestimmt schon 8 jahre drin.

    Welcher 1000er? :tongue:

    Trommel, vorne/hinten Teilung oder diagonal, Scheibenbremse... Da gab es diverse RBZ hinten... :wink:


    Einfach zu merken: Alle Minis mit 8,4" Scheibenbremse, egal ob 1000er mit/ohne BKV sowie alle späten 1275er bis inkl. MPi haben hinten RBZ GWC1102 mit 3/4" / 19mm verbaut und vorne das Begrenzungs-Ventil FAM7821


    Gruß, Diddi

    Bei meinem "Sakebrenner" sind´s hinten 72/76 daN und der wird bei Lastwechsel-Reaktionen und Bremsen auf der Hinterachse schon etwas "nervös"...


    Der Mini ist halt auf der Hinterachse relativ leicht. Beim Kombi dürfte es auch sicher etwas mehr sein...


    Beim (Mini unerfahrenen) TÜVer wird immer wieder mal die Bremsleistung der HA bemängelt. Die kennen halt meistens nur "moderne" Kisten mit mehr Gewicht auf der HA... :roll-eyes:

    Wenn´s beim Mini zuviel ist, überholt einen schnell mal das Heck beim Bremsen in der Kurve auf nasser Fahrbahn... :roll-eyes:


    Das Begrenzungs-Ventil FAM7821 kann man (eigentlich) nicht einstellen, aber...


    Wie grani oben schon richtig vermutet hat, "drückt der Druck im vorderen Kreis dem hinteren Kreis den Hals zu" und wann das passiert, wird durch eine Feder vorgegeben... Die Feder-Vorspannung könnte man durch eine Beilagscheibe natürlich erhöhen. Selbst noch nie probiert, da es lange Zeit keine Repair-Kits dafür gab. Mittlerweile als BAU1704A aber wieder zu bekommen... :wink:


    Wie viel eine Scheibe pro mm bringt, kann ich aber nicht sagen....


    Dieses Ventil macht allerdings selten Probleme. Wenn es spinnt, arbeitet es entweder garnicht mehr > Auto überbremst ständig... oder es bleibt geschlossen hängen und die Bremse hinten lässt sich nicht mehr entlüften...


    Frage ist aber, welche Rad-Bremszylinder sind hinten verbaut? Autos mit FAM7821 brauchen hinten RBZ GWC1102, der größte mit 3/4" / 19mm. Sind kleinere verbaut, sinkt bei gleichem Druck die Bremskraft deutlich!


    Natürlich könnte man FAM7821 auch raus werfen und im hinteren Kreis ein einstellbares Ventil einbauen. Sollte dann aber für den TÜVer nicht ersichtlich sein... :tongue:


    Gruß, Diddi

    Dass ein Mini mit BKV nicht besser bremst, ist vollkommen richtig. Der BKV reduziert nur die erforderliche Pedalkraft auf etwa die Hälfte...


    Mit dem Bugatti-Vergleich habe ich nichts anderes gemacht wie du. Äpfel mit Birnen verglichen...


    Rundstrecken Renner ala Swiftune und HTWT fahren nicht im Straßenverkehr. Bugatti Typ 54 mit Seilzugbremsen schon... :tongue:


    911er hatte serienmäßig keinen BKV, aber auch eine darauf angepasste Bremshydraulik...


    Der Van, um den es hier geht, hatte ab Werk auch keinen BKV, aber auch nur ca. 40 Ponys. Jetzt bekommt er einen großen Motor mit "Luftpumpe", was die Leistung wahrscheinlich auf etwa das 3-fache anhebt... GeTÜVt wird er dann mit einer Freigabe von Rover, die auf dem ERA basiert, der einen BKV hatte...


    Schraub mal in den alten 911er einen 3,8L Sechszylinder rein und fahr zum TÜV mit dem Argument, dass er ab Werk ja auch keinen BKV hatte... :wink:


    Unter´m Strich bleibt dann weiterhin die Forderung der StvZO, dass jeder Fahrer mit dem Auto (und seiner Bremse) zurecht kommen muss...

    Man könnte ja schließlich auf die Idee kommen, ihn zu verkaufen...


    Aber jetzt genug mit Verwässern dieses Threads... :roll-eyes:


    Gruß, Diddi

    Zählt auch das Argument, dass alte Renn Bugattis mit 8 Zylinder Kompressor-Motoren nur Seilzugbremsen hatten??? :roll-eyes:


    Hier geht es um ein Auto, das mit Leistungssteigerung per Turbo-Lader und Einzelabnahme unter zuhilfenahme einer Rover Freigabe in den 2020ern zum Straßenverkehr zugelassen werden soll...

    Nicht um einen Renner, Porsche oder "H"-Mini, der ab Werk keinen BKV hat...


    Gruß, Diddi

    Thx. für den Hinweis. Ich check das morgen noch einmal ausführlich (Hatte eben die Hasskappe und es wurde dunkel, lach*).

    Mit meinem Powerblock und 12,4 Volt startet er zwar, aber der Anlasser dreht etwas widerwillig. Das ist jedoch (seit rund 2014)(auch im Sommer) nichts neues. Ich vermute einmal, auch der Anlasser ist etwas verharzt oder einfach nur alt. Würde mich jedoch nicht stören, wenn er denn startet. ^^

    Und den Powerblock klemmst du hinten auf die Batterie... :wink:


    Das deutet alles darauf hin, dass es irgendwo einen Übergangswiderstand gibt...


    Entweder, wie Michael schon geschrieben hat, eine der Masse-Verbindungen (Batterie oder Motorknochen), oder an einem der Anschlüsse des Batterie-Kabels...


    Gruß, Diddi

    Z.B....


    Es gibt aber auch noch ein Gutachten vom TÜV Stuttgart, Typprüfstelle, von `88, wo von einem Servo nicht die Rede ist. Nur von einer 2-Kreis Bremsanlage...


    Wobei das meiner (persönlichen) Meinung nach schon sehr grenzwertig ist... :roll-eyes: :wink:


    Gruß, Diddi

    Auch die Wellen gibt´s noch neu bzw. als Nachbau...


    Minisport: https://www.minisport.com/ms33…ion-driveshafts-pair.html


    Minispares: Links / rechts ...derzeit aber nicht auf Lager... :confused:


    Gelenk: http://www.minispares.com/product/Classic/Drivetrain/CV%20Joints/27H7880.aspx?0801&ReturnUrl=/search/classic/driveshaft.aspx|Back%20to%20search


    Rep-Satz für´s Gelenk: Günstig / "heavy duty"


    Manschette: http://www.minispares.com/product/Classic/Drivetrain/Driveshaft/21A963.aspx?0803&ReturnUrl=/search/classic/driveshaft.aspx|Back%20to%20search


    Simmerring hat Bernhard ja schon verlinkt...


    Dass da etwas Öl raus sickert ist "normal", da es keine Abdichtung zwischen Diff-Ausgangswelle und Antriebsflansch gibt... Etwas zähes Fett in der Verzahnung vom Antriebsflansch bei der Motage, hält es einigermaßen in Zaum... :wink:


    Zeichnung über den Aufbau findest du z.B. hier: http://www.minispares.com/cata…tial~Assembly.aspx?1~4~40


    Gruß, Diddi

    @ Blech Bernd: das wäre dann wohl dieser Servo, oder. War auch im Fundus mit dabei.


    6737bd87-6a73-4db3-85dc-39a5371ce48e.jpg

    Nein dieses Servo auf dem Foto ist ein sogenanntes in-line Servo wie von mir beschrieben, welches in Ein-Kreis Systemen wie z.B. Cooper S eingebaut wurde. Beim Inno-Cooper sitzt so etwas nur im vorderen Kreis.


    Das von Bernd gezeigte, stehende Servo stammt z.B. aus dem Austin/MG Metro und hat einen stehenden HBZ.

    Dafür muss rechts im Bereich der Traverse/Spritzwand entsprechend umgebaut werde.

    Betätigung dann über das Gestänge für spätere Minis mit BKV rechts im Motorraum...


    Gruß, Diddi