• Hallo An Alle. Bin neu hier, bzw. Erst jetzt melde ich mich mal.

    Mein Name ist Speedy und fahre einen SPI Baujahr 8.96.

    Nun habe ich mit diesem Kleinen folgendes Problem!

    Seit ca. einem Monat erkenne ich Zündungsklingeln. Aber erst ab einer Temperatur

    um die 70 Grad C und mehr. Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h und einer ganz ganz leichten Steigung, oder beim leichten beschleunigen, ist es doch schon recht deutlich zu hören. Ich hatte vor ca. 4 Jahren das gleiche Problem, da wurde aber etwas an der ECU

    repariert. Nun ist ein Austausch der ECU, so aufs grade wohl recht teuer und so einfach ist ja auch nicht mehr an sie ran zu kommen. Deshalb dachte ich mir, was kann ich im Vorfeld tun um auszuschließen dass es vielleicht nicht die ECU erwischt hat.

    Zum Beispiel, Messungen machen, Widerstandswerte etc. an mitverantwortlichen Bauteilen.


    Hättet ihr da vielleicht irgendwelche Daten die ich verwenden könnte?

    Sollte ich die elektrische Anlage an ein Auslesegerät anschließen lassen?

    Und geht das überhaupt bei meinem Modell?


    Man verwächst halt im laufe der Jahre mit seinem Fahrzeug und hört wirklich immer alles was nicht der Regel

    entspricht. Ich bin kein KFZ Schlosser und kann nicht alles an meinem Mini machen, aber vielleicht habe ich

    die Chance nur ein kleines Bauteil auszutauschen und mir nicht ein Loch ins Portmonee zu reißen.

    Hatte den Mini vo ca. 6 Jahren restaurieren lassen. Nach 6 Wochen ist mir ein LKW reingefahren und er wurde über die Versicherung

    wieder restauriert. Deshalb hänge Ich auch sehr an diesem Kleinen und möchte ihn nicht durch Unachtsamkeit Kaputt fahren.


    Grüße

    Speedy

    Dankeschön schon mal.

  • Quote

    Nun ist ein Austausch der ECU, so aufs grade wohl recht teuer und so einfach ist ja auch nicht mehr an sie ran zu kommen. Deshalb dachte ich mir, was kann ich im Vorfeld tun um auszuschließen dass es vielleicht nicht die ECU erwischt hat.

    Testweise ist das an sich kein Problem. Man muß ja nicht gleich eine kaufen.

    Denn dass die ECU einen Schaden hat wäre eher ungewöhnlich. Ausser, der LKW wäre auf die Beifahrerseite draufgerauscht.


    Es gibt 2 verschiedene ECU-Typen. Die mit einem und die mit 2 Stecker. Falls eine Wegfahrsperre vorhanden ist, dann benötigt man noch das zur ECU gehörige Wegfahrsperrenmodul (5AS und steckt hinter dem Armaturenbrett) sowie die Handsender.

    Und dann einfach umstecken.

  • Dankeschön für die Antwort :smile:

    Wie gesagt; die ECU wurde ja vor ca. 4 Jahren repariert. Hat auch nur einen Stecker und die WFS wurde auch raus programmiert.

    Was mich interessieren würde wäre, ob ich Bauteile, die dieses Klingeln der Zündung verursachen können und mit der ECU zusammen spielen, ob ich diese Anbauteile durchmessen kann. Ohne ein Testbook oder dergleichen anzuschließen.

    Von diesen Bauteilen bräuchte ich mal ein paar Werte.

    Gruß Speedy

  • Da bin ich mir 100% sicher. Mein Opa war Autoschlosser und der hat mir das bis zur wer, weiß wie oft, erklärt.

    Ja Zündung,… kein Blech oder Steinchen die sich irgendwo verirrt haben.

  • Ok, was passiert, wenn du anderen Sprit tankst? Also statt 95er den 98er oder noch ...teurer?


    Wie sehen die Kerzen aus?

    Kühlwassertemperatur auch normal? Also Anzeige knapp unterhalb des Strichs?


    Tendenziell hat der SPi bei höheren Drehzhalen eher das Problem, abzumagern. Daher kann das Klingeln kommen.


    Ist es ein 53 oder 63PS SPi?

  • Nun,

    Ich fahre den 95er Sprit schon immer. Das Problem ist ja auch erst seit ca. 1 Monat.

    Das ist ein 63 PS Motor.

    Hab neue Kerzen drinnen und es ist immer noch so.

    Hab meinen Ölstab ersetzt durch einen Temperaturfühler, der jetzt durchgehend die Öltemperatur misst. Deshalb weiß ich auch wie heiss es gerade in Richtung Getriebe ist.

    Bei 80 km/h denke ich ist die Drehzahl noch nicht soo hoch, denke ich.

    Wie gesagt, das Klingeln ist erst seit kurzem.

    Ach so… Wassertemperatur ist super!

    Grüße

    Speed

  • Es gibt kostengünstige oder freie Software damit kann man Fehler ausschließen bzw diagnostizieren.Fast ein muß für Spi-besitzer.

    Google nach mems-gauge,mems-diag,mems-rosco,mems-scan, mems-fcr,mems-read,readmems.com,mems-analyzer.

    Ist das so etwas?

    Und wenn ja, ist da auch eine deutsche Beschreibung dabei?

    Ohweh. Ich seh schlimmes auf mich zukommen :eek::eek::eek:

  • Okay.

    Das sind alles für mich spanische Dörfer.:headshk:

    Da bin ich doch zu einfach gestrickt. Kann auch nicht so gut englisch. :scream:Muss man sich das erst selbst zusammenfriemeln?:crying: Dachte man könnte sich so ein Ding kaufen und fertig ist die Laube:cool:

    Ich kann damit wirklich nichts anfangen. Sorry, aber vielen lieben Dank. :thumbs_up:Muss ich eben wieder alles zusammenbauen und zum freundlichen fahren.:facemask:

    Ich dachte es gäbe irgendwelche ohmschen Werte die ich verwenden könnte. Wie z.B. Bei der Zündspule.

    Naja…dann schlage ich mich so durch. ( Auto zum Fachmann)

  • Was mir auffällt ist, das mein Mini auf ca. 150 km auch ungefähr 150 ml Öl verbraucht. Und als ich heute eine Zündkerze ausgebaut habe ( über Nacht abkühlen lassen) sie ein wenig verölt war.

    Hat das ganze mit den Schaftdichtungen zu tun?

    Ist der Ölverbrauch noch im Rahmen?

    Kann das auch das Zündungsklingeln hervorrufen?:eek:

  • Der Ölverbrauch ist zunächst mal nicht ungewöhnlich.

    1 Liter auf 1000km ist bei sämtlichen Hubkolbenmotoren nach wie vor Stand der Technik.


    Zwischen Min und Max sind es bei Mini aber nur ca. 0,5 Liter (1 Pint).

    Das bedeutet, der Ölstand sollte spätestens jede 2. Tankfüllung kontrolliert werden.

    Zumindest so lange, bis man ein Gefühl dafür entwickelt.


    Die Kerzen: Da kommt es darauf an, wie das Auto gefahren wurde. 1x kurz zum Bäcker und zurück ist nicht aussagekräftig.

    Das Auto muß einige Kilometer (10-20 mindestens) warm gefahren werden und dann ohne viel Leerlauf abgestellt werden.

    Also vor die Garage fahren und mit laufendem Motor erst den Garagenschlüssel holen, dann Tor öffnen, Mülltonne rausstellen, gemütlich reinfahren und dann messen bringt nix. ;)



    Zündungsklingeln: Würde einer verrusten Kerze sehr widersprechen. Klingeln ist eher zu mager bzw. ein selbst entzündendes Gemisch. Also insgesamt zu heiss.

  • Wieviele Kilometer hat der Motor runter?


    Ein Liter auf 1000km ist schon mal eine Ansage, nmW ist das zwar laut einem BGH Urteil Stand der Technik und kein reklamierbarer Mangel, aber bei meinen Motoren würde ich mir da dann schon eher Gedanken machen.


    Zum Klingeln: Hast Du Zugriff auf ein Endoskop? Eventuell ist der Motor innen stark verkokt und neigt durch die glühende Verkokung zu Fehlern bei der Zündung (ggfs. auch Nachdieseln).

  • Da bin ich ja beruhigt, dass ich alles im Rahmen der Geschehnisse gesehen richtig mache.

    11 km auf die Arbeit, einfach. :thumbs_up:

    Zweimal die Woche 25 km zu meinem Vater, wobei davon ca 20 km auf der Autobahn sind, aber nicht schneller als 100 km/h.

    Alle Tage Öl kontrolliert :thumbs_up:

    Hab ein K&N Luftfilterelement eingebaut und einen Fächerkrümmer.

    Ansonsten ist alles andere im Originalzustand.

    Haben die Temperatur Fühler Ohmwerte die ich im eingebauten Zustand messen kann?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!