Elektronischer Mitteltacho

  • Ich bin gerade etwas damit abgelenkt, mir eher die Finger am Mini schmutzig zu machen, als an dieser Entwicklung. :wink:


    Als Wegstreckensensor kommt der Geber von Minispares zum Einsatz, der dort für den Smith Tacho angeboten wird.


    Was haben wir noch?


    Lambda: wahlweise analoger 5V Input, oder seriell mit dem Protokoll der Knödler Controller

    Wassertemperatur: der vorhandene Sensor im Zylinderkopf für die Smith Instrumente

    Öltemperatur: da würde ich vermutlich denselben wie für Wasser nehmen. Beim MPI könnte man auch den vorhandenen anzapfen.

    Öldruck: da hab ich noch eine Dose, aber da muss ich mal schauen

    Drehzahl: das ist einfach, nur ein Kabel zur Zündspule mit etwas Elektronik vor dem Arduino Eingang.

    Spannung: da baue ich einen Spannungsteiler ein, der dann über einen Analogeingang abgegriffen wird

    Aussentemperatur: ich hab zwei elektronische Sensoren für Arduino, aber auch zwei PT100 Sensoren. Muss ich noch entscheiden.


    Bei den Sensoren, die schon im Mini sind und die mit den ca. 10V von Stabilisator am Mitteltacho versorgt werden könnte das noch interessant werden, da der Messwert dort ständig wechselt, wenn der alte mechanische Stabi die Spannung immer an- und abschaltet. Könnte man aber mit dem Ersatz durch einen Linearregler (7810) beheben, oder im Code berücksichtigen.


    Der Plan ist aber eh, die Kennlinien da im Code zu hinterlegen, dann könnte man auch spontan wechseln.


    Grüße

    Andreas

  • Elekrik-Prototyp macht mehr Spaß als Mechanik. :biggrin:



    Spannungsversorgung funktioniert schon mal. Ich hab den Code nochmal umgebaut, damit der ohne Änderung auch mit einem 1,3" Display funktioniert. Damit könnte man mit den gleichen Funktionen auch ein Display in einem 52mm Gehäuse bauen, nur ohne Tachonadel.


    Schriftarten gibt es da viel zu viele.



    Soll die "0" einen Querstrich haben? Ohne ist irgendwie klassischer, oder?

  • Soll die "0" einen Querstrich haben? Ohne ist irgendwie klassischer, oder?

    Und noch eine Frage: wenn man die Scheibe in der Mitte des Tachos schon neu macht, weil die Öffnung anders sein muss, wäre dann das Display nicht unterhalb der Nadel viel besser? So steht doch die meiste Zeil die Nadel im Blickfeld...

  • Respekt, ein tolles Projekt!

    Ich bin über einen Freund auf deinen Tacho aufmerksam gemacht worden.

    Hast du mal überlegt, so einen Tacho nach erfolgreichem Abschluss des Projekts in Kleinserie aufzulegen?

    Oder so etwas als "Bauanleitung" niederzuschreiben und zu dokumentieren?

    Ich bin sicher, es gibt hier im Forum zahlreiche Interessenten.


    Viele Grüße,

    Ferdinand

  • Eines der nächsten Dinge wird sein, einen Breitbandlambdasondencontroller (was für ein Wort) über eine serielle Schnittstelle anzuschliessen. Ich muss mal probieren, aber es könnte sein, dass ich einen größeren Arduino nehmen muss. Aber das wird eh nicht alles in das Tachogehäuse passen, also halb so wild.

  • So, Update - jetzt mit Grenzwerterkennung und Warnung...

    https://github.com/jack-union/…ee6cea264ef60f315fe98131e


    Kleines Warnsymbol wenn:

    - Aussentemperatur zu niedrig

    - Wassertemperatur zu hoch

    - Öltemperatur zu hoch

    - Öldruck zu niedrig

    - Spannung zu niedrig


    Die Anzeige springt dann automatisch auf den Messwert, der gerade den Grenzwert überschritten hat.


    Eigentlich könnte ich auch noch ein "Check Engine" Symbol einbauen, oder? :tongue:


    Jetzt muss ich mich langsam aber mal wirklich um reale Sensorwerte kümmern. :biggrin:


  • file:///C:/Users/Jaybee/AppData/Local/Temp/RAVENOL_ATF4_Fluid.pdf


    Ab 198° solltest du für den Extrakick 'n Eimer Wasser bereit halten. :laughing:


    Funfact am Rande: mixt man das mit Wasser, erhält man wunderschöne Erdbeersauce.

    Schön, wenn der im Wasserkühler hockende Getriebekühler 'n Riss bekommt, das Getriebe dann mit Kühlwaser geflutet wird und es dann beleidigt, wie es ist, den Vortrieb einstellt. :kotz:

  • Bis 165°C hab ich mich getraut. Mufft dann ein bisschen. :wink:


    Die Cappuchinokühlung kenne ich von meinem Volvo. Toi toi, kam bisher nicht vor. Aber der hat auch eine Kühlschlange für das ATF im Wasserkühler. So, genug OT. :redface:

  • Ach du machst das gut :)


    Wenn ich die Zeit für sowas hätte :/

    Wollte mal auch so ein Projekt anfangen.

    Aber mit Arbeit, Abendschule und Mini bleibt da keine Zeit für sowas -.-


    Super Projekt :) aber wird noch ein paar Monate dich beschäftigen :P


    lg

  • Quote

    Aber der hat auch eine Kühlschlange für das ATF im Wasserkühler

    [OT]

    Ich hatte dann einen externen Kühler für's Öl bekommen. Sicher ist sicher.... :roll-eyes:

    [/OT]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!