Motor aufhängen

  • Wo baust du den Motor ein, wenn du ihn abbaust? Ich habe bisher nur VW's angeschraubt und die haben Ösen oder Löcher zum Aufhängen, der Mini nicht.

  • ich hänge meine Motoren immer an Bändern auf

    Meine Gedanken, meine Gefühle und mein Herz sind mit den heldenhaften ukrainischen Kämpfern, die gegen eine brutale Ork-Armee unter ihrem menschenverachtenden Anführer Azog die Weltherrschaft erringen wollen. :crying:

  • @wexor

    Am leichtesten ist es, wenn man einen Winkel --die gibt es sogar als originale Teile vom Werk-- an den vorderen, mittleren Zyl.Kopfstehbolzen schraubt.

    1 St. reicht tatsächlich.

    Dadurch hängt die Antriebseinheit schräg und taucht hinten unter dem Fahrschemel weg weg, was das Herausheben erleichtert.


    Andreas Hohls

    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  • Ist auch immer eine Frage ob mit oder ohne kühler usw


    Hab extra eine Kurbel wo ich den Motor links und recht kippen kann 👍


    Aber Riemen gehen auch 🤣🤣🤣


    Das war so ziemlich der blödeste Motor den ich je eingebaut habe 🤣🤣🤣


    Der Krümmer hinten war ein Albtraum 🤣🤣🤣

  • Dadurch hängt die Antriebseinheit schräg und taucht hinten unter dem Fahrschemel weg weg, was das Herausheben erleichtert.

    Die oben von mir erwähnte "Stahlbrücke" hatte damals Johann Pfeiffer gebaut. Diese verlagert die Aufnahme für den Kran ca. 2cm nach vorn wodurch der Motor schön nach hinten weg kippelt.

    Passt auch an die vordere Reihe der Zylinderkopfstehbolzen. Kippt dann, je nach Befestigung mehr rechts oder links den Motor dementsprechend zur Seite. Nur kippt der Motor für meine Meinung zu sehr nach hinten.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!