Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: OP ruft um Hilfe: 87er "Opfer der Jugend"

  1. #1

    OP ruft um Hilfe: 87er "Opfer der Jugend"

    Wie sicherlich bekannt ist, tobt sich meiner einer auf dem Gebiet der 16Volt Technik gerne aus.

    Jedoch wollte ich mich mal der guten alten Minitechnik annehmen und dem folgenden Opfer jugendlichen Leichtsinns, neues Leben einhauchen:

    Die Basis ist ein 87er Mayfair Sport mit sagenhaften 986ccm. Leistung nehme ich an bei herkömmlichen 42 Pferden. Egal. Bleibt so.

    87er Jahrgang Da kreisen doch so ein paar Gedanken. Richtig. Die altersbedingte Vorraussetzung erfüllt der Kleine am 25.06. dieses Jahres.

    Also habe ich mich mal darauf eingelassen den Wagen Jahrganggerecht wieder herzurichten.

    Oder wie es die Erfahrenen unter uns gerne sagen würden: Die Jagd auf Naturchrom ist eröffnet.

    Der Wagen wurde einer jüngeren Dame aus Hessen abgekauft, welche der Meinung war: "Büschen neuer Unterbodenschutz und hier und da etwas polieren und schon fährt er wieder" würde ausreichen.

    Mitnichten: Dazu später mehr....

    Bilder des Inserates:







    Wie unschwer zu erkennen war, prankten 14" große Unterdruck verursachende Speaker in der Rückbank und ein Käfig, der Sicherheit vermitteln wollte.

    Scheibentönung und ein Magazin tollster Fahrzeugteilelieferanten-Aufkleber entstellten den Kleinen keineswegs Oo

  2. #2
    Das unheil nimmt seinen Lauf:

    auf der Suche nach diversen Unfallspuren, wurde ich schnell fündig. Zum einen Schweißtechnisch bedingte und zum anderen Instandsetzungsmaßnahmen, die zum Grübeln anregen sollten.

    Bisher festgestellt:

    • Beide Fußräume: ermöglichten den ungehinderten Blick ins Freie.
    • Türen: sogar am Scheibenrahmen gespachtelt und durch
    • Heckschürze: Schweizer Käse kann ab sofort als Vollgut bezeichnet werden. "Loch an Loch undes hält doch" war das Motto.
    • Kofferraum: die typischen Ecken: durch
    • Schweller: doppelt belegt, schmecken mir nur die Semmeln. Ein Auto, welches seiner Bereifung auch in der Schwelleranzahl in nichts nachsteht, kann doch nur stabil sein ;)
    • rechter Kotflügel (Zustand Blechmäßig OK) jedoch ausgeschnittener Radlauf für Sportspack 13" - wird nachgebaut
    • Dreiecksbleche: nur oben und unten angepunktet. Falz nicht mal mehr umgelegt. Dennoch, beide werden erneuert.
    • A-Pfosten: erbitten beide um dringende Behandlung
    • Stützbleche zum Scheibenrahmen: gar nicht erst verbaut gewesen OO
    • Einstiege: Könnte schlimmer sein
    • Hilfsrahmen hinten: Zustand 2 OO erstaunlicherweise gut konserviert. Hier und da etwas Kantenrost, aber nichts durch.
    • Hilfsrahmen vorne: Der könnte gleich in die Presse. Widerlich geflickt und abgebrochene Halter etc...
    • Achsen: Generalüberholung inklusive aller Gummis und Dichtungen notwendig

    • Motor: Da bin ich noch unschlüssig, ob der noch taugt, geschweige denn noch funktioniert. Hier kommt gleich noch ne Frage...


    Noch ein Paar Bilder ;) :





    Geändert von Quizzer11 (18.01.2017 um 13:56 Uhr)

  3. Hört sich nach einer Standard Behandlung an. Viel Spaß und gutes Gelingen!

    Bleibt die Frage: Warum tut man sich den ganzen Scheixx überhaupt an?
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  4. #4
    Nun zur schlecklichsten Feststellung :(

    Um womöglich Resonanzraum für die Ohrentöter zu schaffen, sind die jugendlichen Mini-Mörder mit der Blechschere (wohl noch einen stumpfe) bewaffnet, über die arme Rückwand hergefallen:





    Ich möchte daher über folgendes nachdenken:


    • Ist ein Umbau auch "Durchreiche" H-Kennzeichen-fähig?
    • Hat jemand eventuell einen Mini, dem bis auf das Rückbankblechle nur noch das Kehrblech hilft und würde dieses an mich veräußern?
    • Wie schaut es in Sachen H aus, wenn der Kleine innen "nackt" bleibt?


    Bleibt die Frage: Warum tut man sich den ganzen Scheixx überhaupt an?
    Du weiß doch, dass wir Verrückten das gar nicht beantworten können
    Geändert von Quizzer11 (18.01.2017 um 13:59 Uhr)

  5. #5
    Warum sollte das alles nicht "H" fähig sein? Ich sehe da keine Probleme.

  6. #6
    Nun ja, weil die Herren vom TÜV / Dekra das Fahrzeug für "Erhaltungswürdig" einstufen sollen. Das ist ja der Sinn eines solchen "H" ;)

  7. #7
    Bau ihn um auf Heckklappe

  8. #8
    Nachdem ich mir bei all den angeführten Belangen selbstredend die Frage gestellt habe, ob ich mir den Scheixx antun soll, habe ich mich kurzerhand ins Geschehen geworfen und bin dem braunen Thema an den Kragen gegangen.

    Um den finanziellen Raum nicht zu sehr außer Acht zu lassen, wird - soweit es geht - mit Nachbaublechen gearbeitet. Zwar greife ich damit mein zeitliches Kontingent an, aber man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben, gell?! :O

    Schon von meinem Van her, weiß ich, welche Nachteile Non-Heritage-Bleche mit sich bringen. Da ich jedoch auch schon Originalbleche verbaut hatte und deren Passgenauigkeit nicht sonderlich besser war (subjektiv gesehen), weiß ich nicht was man mittels drücken, schieben, fluchen und ein ganz klein wenig dengeln nicht ebenso hinbekommen sollte.

    Machen wir also weiter im Programm:

    Doppelt belegter Schweller links:



    Auch die Hilfsrahmenabstützung hinten rechts war nur noch Blätterteig:



    Heckblech:





    Kofferraum teil entkernt:



    Ecke nachgebaut:



    Mal unters Auto geschaut, bestaune man auch die fachmänisch umgesetzte Auspuffhalterung:


  9. #9
    Da ich die Halterungen für eine optionale Stoßstange in die Heckklappenscharniere "integriere" wird der kleine ein rundes Heck bekommen und sich an der Falz ansammelndes Wasser auch erledigt hätte.

    Aus dem Farbprogramm wird es wohl die Farbe "Kreide" werden, so wie sie auch auf dem aktuellen viertürigen Modell meines indirekten Arbeitgebers aus Zuffenhausen zu finden ist. In Kombination mit vielen schwarzen Akzenten sowie einem schwarzen Dach, glaube ich wird das Endresultat harmonieren.

    Zum Thema Motor sei noch was gefragt:

    Gibt es neben den Werkstatthandbüchern noch irgendwelche (idealerweise bebilderte) How-To's bezüglich Zusammenstecken des Motorraumes und deren Elektrische Verbraucher? Also welches Kabel wohin gehört?!

    Ich habe den Eindruck, dass Kabelkonfektionierung, Steckercodierung und Farbauswahl der Strom führenden Leitungen auf der Insel nach Windrichtung und Anzahl der Hasen auf dem Feld berechnet wurden.

    Wobei - um unseren Gebieter Issigonis in Schutz zu nehmen - an diesem Wagen viel mittels Kabelschuhe und Stromdieben zermurkst wurde.

    Um etwas Übersichtlichkeit und reinliche Kabelverhältnisse in den Motorraum zu bringen, sollte ich wohl darüber nachdenken den Kabelbaum selbst zu stricken :)

  10. #10
    Fußraum rechts, fast schon Erde:


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jugend forsch
    Von Mr. Grease im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 06:04
  2. Mini vs Gullideckel... Opfer war das Handbremsseil
    Von goodstuff im Forum Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 21:35
  3. Motorhaubentest Opfer im Raum Stuttgart gesucht
    Von dodo_z im Forum Karosserie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 08:21
  4. Die heutige Jugend
    Von no-future-man im Forum Off Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 16:51
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 22:21

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •