Antriebseinheit ohne Kraftschluss

  • Hallo,


    mein Mini mir Inno-Cooper-Motor hat keinen Vortrieb mehr.

    Ich fuhr in einer Kurve unter starker Last über eine Bodenwelle.

    Es gab ein lautes Knallen, der Mini rollte aus - Kraftschluss weg ...


    Motor lief normal - keine neuen, ungewöhnlichen Geräusche.

    Kupplung ließ sich normal treten.

    Getriebe lässt sich in alle Gänge normal durchschalten.

    Aber kein Kraftschluss.

    Ich stehe neben dem Auto, Gang ist drin, Motor läuft, keine ungewöhnlichen Geräusche - Auto bleibt stehen.

    Bei wiederholten Versuchen gab es nochmal für etwa 3 m einen Kraftschluss,

    dann aber auch nicht mehr ...

    Also Antriebseinheit ausgebaut und zerlegt.

    Mit einer großen Zange an den Antriebswellen lässt sich das Fahrzeug vor und zurück bewegen.

    Daher vermute ich den Fehler nicht an den äußeren Antriebswellen-Gelenken.

    Weder im Differenzial noch im Getriebe lagen sichtbar lose Teile herum,

    Motor sowie Schwungrad, Kupplung, Andruckplatte, Zwischenrad ebenfalls ohne Befund:

    Keine Späne, keine Brocken, keine Bruchstellen, keine Risse - nix zu sehen oder zu fühlen.

    Alles dreht sich wie gewohnt... nur funzt halt nicht.


    Wer hat bitte eine Idee ?

    Wer kann helfen?

    Wenn weitere Infos oder Bilder nötig sind, bitte ich um Info.


    Besten Dank & Grüße

    Andy

  • Wird die Antriebswelle aus dem Gelenk gerutscht sein. Einfach mal dort alles prüfen

    Auf Erfahrung vertrauen



  • Mit einer großen Zange an den Antriebswellen lässt sich das Fahrzeug vor und zurück bewegen.

    Daher vermute ich den Fehler nicht an den äußeren Antriebswellen-Gelenken.

    Genau das hatte ich vor ca. 36Jahren! Antriebsflansch kontrollieren? Mag sein, das mit der Zange noch genug Kraftschluss vorhanden ist, für den Motor aber nicht mehr! Verzahnung ab geschärt!

  • Kurve ..Last .. Schlag

    =

    Yup..da sitzen die Murmeln nicht mehr an richtiger Stelle im äußerem Gleichlaufgelenk...


    Müsste man eigentlich marmeln hören bei Aufbocken Lenkvolleinschlag und am Rad drehen...


    Inno-Uwe

    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!


    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  • Die Antriebseinheit ist ausgebaut und zerlegt...falls das nicht jeder gelesen hat :wink:


    Das Phänomen wie beschrieben kann zustande kommen, wenn auf einer Antriebswelle kein Kraftschluss mehr vorliegt.

    Also würde ich hier anfangen zu suchen.

    - innere Gelenke öffnen und kontrollieren

    - äussere Gelenke ebenfalls

    - Verzahnung vom Antriebsflansch und vom äußeren Antriebswellengelenk prüfen

    - Verzahnung zwischen den A-Wellen Enden innen/außen und den jeweiligen Gelenken prüfen

    Ist hier alles ok dann das Differential prüfen.

    Oder....was sagt denn die Reibscheibe der Kupplung? Ist die vielleicht zweiteilig?

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • ist natürlich auch ne frage der logischen Prüfung der möglichen Ursache....


    gleich die Antriebseinheit rauszureissen und kpl. zu zerlegen, um dann hinterher die

    Antriebswellen / verzahnungen / Homokinetischen Gelenke

    zu prüfen.... :roll-eyes:

    Zumindest hätten sich die Achswellentöpfe am Diff. bewegen müssen ( mind. 1er ) wenn er mit eingelegtem Gang gelaufen wäre.


    @ Andi....Reibscheibe !

    Motor sowie Schwungrad, Kupplung, Andruckplatte, Zwischenrad ebenfalls ohne Befund:

    Keine Späne, keine Brocken, keine Bruchstellen, keine Risse - nix zu sehen oder zu fühlen.

    Alles dreht sich wie gewohnt... nur funzt halt nicht.

  • Bei meinem Mayfair Bj. 1984 ist mal die Hauptwelle im Getriebe unter dem Differentialritzel abgerissen. Da sind die selben Symptome aufgetreten. Lose Teile lagen nicht im Getriebe.

    Dann wäre der Motorausbau nicht umsonst gewesen...


    Christian

  • Hallo,


    zunächst lieben Dank für die zahlreichen Rückmeldungen - wirklich schön, habe mich sehr gefreut !


    Die Antriebswellen- und Gelenkegelenke habe ich allesamt geprüft:

    Sowohl die Kugeln und Laufbahnen innen als auch die Verzahnungen der Aufnahmen wiesen keine

    Schäden auf, die das Phänomen erklären könnten.


    Am Differenzial kann ich keine Schäden erkennen.


    Schwungscheibe saß auf der Kurbelwelle fest, drehte sich nicht mit...

    Reibscheibe (darauf hatte ich auch gehofft !) und Andrückplatte sind einteilig - keine Schäden.


    Fazit:... dann machen wir mal bei Christians Ansatzpunkt weiter und zerlegen das Getriebe.


    Folgend mal ein paar Bilder ...


    Beste Grüße



  • oha,....da hat aber jemand sehr viel Zeit in den Kurbeltrieb gesteckt..... :cool:

    die polierten Kurbelwangen und Pleuel lassen vermuten dass da etwas mehr Pferde versteckt sind.


    sag mal mehr zur Modifikation / Komponenten.... :wink:


    Zu Bernhard,s Anmerkung zum thrust block (BTA 154) : ist richtig,....müsste aber nicht Unbedingt vorh. sein....... ( Sicherungsring schon)


  • Post by genpop ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • So wie das aussieht, ist das Diff der Verursacher allen übels.

    Wie schon bemerkt, sind die Zähne nicht voll im Eingriff, wenn man sich das Tragbild anschaut.

    Ebenso schein der Diff-Pin eingelaufen zu sein.

    Also...alles zerlegen und genau prüfen, defekte Teile aussortieren (auch wenn die "Macken " noch so klein sind und anschließend das Ganze mit hochwertigen Teilen wieder zusammen bauen.

    Dabei darauf achten, daß der Diff-Käfig die A+ Ausführung ist, bei der die Anlaufscheiben für die Planetenräder eine "Nase" zur Arretierung haben.

    Viel Erfolg!

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!