Zu viele Schlüssel für einen Mini...

  • Hallo...


    Ich hatte mir vor längerem schon mal gedacht, das ein Mini eigentlich viel zu viele Schlüssel benötigt. Türschlüssel, Zündschlüssel und dann noch einen für den Tankdeckel.
    Da der Zündschlüssel von der Größe auch in den Tankdeckel passt, dachte ich mir, da geht doch was...
    Also habe ich den Zylinder vom Tankdeckel passend zum Zündschlüssel eingeschliffen und das funktioniert perfekt. Leider habe ich damals keine Bilder davon gemacht, da aber jetzt ein Bekannter das auch so haben wollte, habe ich diesen Umbau genutzt, um jetzt für alle eine kleine, bebilderte Anleitung zu schreiben...


    Ausgangsbasis sieht folgendermaßen aus:


    Als erstes muss der Hohlspannstift auf der Innenseite des Tankdeckels ausgetrieben werden. Dazu einen 2mm Austreiber, oder wenn keiner zur Hand ist einen alten 2mm Bohrer, nehmen, so wie ich...:biggrin:


    Jetzt kann man die Kappe samt Feder und die Verriegelungsplatte abnehmen.

    Gruß...Mini-Guido ;)


  • Nun den Schlüssel für den Tankdeckel ins Schloss stecken und den ganzen Zylinder herausziehen.


    Den Zylinder mit Spiritus oder ähnlichem reinigen, sollte nach Möglichkeit kein Fett oder so mehr dran sein.


    Jetzt den Tankschlüssel vorsichtig aus dem Zylinder ziehen und den Zündschlüssel reinstecken.

    Wie man sieht stehen einige Schließplättchen aus dem Zylinder raus, was ein drehen des Zylinders im Tankdeckel unmöglich macht.

    Gruß...Mini-Guido ;)

  • Dann den Zündschlüssel aus dem Zylinder ziehen und die einzelnen Plättchen vorsichtig aus dem Zylinder drücken. Bitte aufpassen, das die kleinen Federn, die die Plättchen hochdrücken, nicht verloren gehen.

    Bei dem Schloss war damals wohl Jonny Lefthand am Werk, 5 Plättchen aber nur 4 Federn...


    Jetzt die Plättchen so lange untereinander vertauschen, bis sie bei eingestecktem Schlüssel so wenig wie möglich aus dem Zylinder rausschauen. Die Federn dabei nicht verbauen, dann von unten mit dem Fingernagel gegen die Plättchen drücken


    Der Rest, der jetzt noch zu lang ist, muss abgeschliffen werden. Das geht mit einer Schlüsselfeile, oder mit einem Dremel und kleinem Fräser. Beim Feilen oder Fräsen immer mit dem Finger von unten gegen die Plättchen drücken. Um die Oberfläche des Zylinders und der Plättchen wieder schön glatt zu bekommen kann man eine Nagelfeile, oder Silikon-Polierscheiben für den Dremel nehmen.

    Gruß...Mini-Guido ;)

  • Wenn dann bei eingestecktem Zündschlüssel die Plättchen bündig sind, den Zylinder ausblasen, das keine Späne oder so mehr im Zylinder sind. Dann die Federn und Plättchen wieder verbauen und mit einem leichten Silikonfett einstreichen.


    Jetzt den Zylinder wieder in den Tankdeckel schieben.


    Nun die Verriegelungsplatte, Feder und Kappe in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen und den Hohlspannstift wieder einschlagen.
    Wenn alles richtig gelaufen ist, lässt sich nun der Tankdeckel mit dem Zündschlüssel öffnen und der alte Tankdeckelschlüssel nicht mehr passen, der kann entsorgt werden...:biggrin:


    Sollten noch Fragen offen sein bin ich gern behilflich. Sollte jemand in der Nähe sein mache ich auch gern so einen Umbau....

    Gruß...Mini-Guido ;)

  • Türen und Zündschloß alt (in Schalterleiste) sollte gehen. Das wollt ich ja machen, allerdings wollt ich eher nen passenden Zündschloßeinsatz zum Türschloß finden. Dafür gibts ja Nummern. Aber Tank und Türschloß sind doch arg unterschiedlich vom Schlüssel her, oder?

  • Ob das mit der Tür dann auch geht??


    Zündschlüssel passt nicht in die Türen.
    Wenn du aber in Türen und Kofferraum unterschiedliche Schlüssel hast kann man die auch passend einschleifen.

    Gruß...Mini-Guido ;)

  • Das ist ja mal ausgefuchst, ich glaube das probiere ich!


    Bin erst seit kurzem wieder Minibesitzer und habe nur einen Schlüsselsatz bekommen. Rohlinge habe ich für Tür und Zündung, aber für den Tankschlüssel hatte der örtliche Schlüsseldienst keine Lösung, von daher versuche ich mich jetzt da mal selber...;-)

  • Hallo Guido,


    Sehr gute Sache, werde ich mal probieren.
    Vorher muss ich nur das Problem beseitigen, dass ich den Schlüssel für den Tankdeckel verloren habe.
    Wie bekomme ich den ohne Schlüssel am besten auf.?
    Gruß Björn

  • Hallo Guido,


    Sehr gute Sache, werde ich mal probieren.
    Vorher muss ich nur das Problem beseitigen, dass ich den Schlüssel für den Tankdeckel verloren habe.
    Wie bekomme ich den ohne Schlüssel am besten auf.?
    Gruß Björn


    Ohne Schlüssel wird das schwierig und ich denke das es nicht zerstörungsfrei geht...

    Gruß...Mini-Guido ;)

  • Mit den Schlössern vorne und hinten hats geklappt. Zündschlüssel und Tankschloss leider nicht, sind total andere Schlüsselrohlinge nötig beim 76er Zündschloss und neu gekauftem abschließbaren Tankdeckel.

  • Super deine Anleitung, vielen Dank!
    Konnte jetzt endlich mein Kofferraumschloss anpassen damit mein Türschlüssel dort passt.
    :thumbs_up:

    [SIGPIC][/SIGPIC]



  • Wie man sieht stehen einige Schließplättchen aus dem Zylinder raus, was ein drehen des Zylinders im Tankdeckel unmöglich macht.


    Kann man nicht einfach bei diesem Schritt mit der Pfeile die Plättchen bearbeiten? Man wird das Schloss dann mit deutlich mehr Schlüsseln öffnen können aber dann braucht man die Plättchen nicht rausnehmen.

  • Und damit das ganze nicht wieder verschütt geht oder die Fotos irgendwann weg sind,
    habe ich mir erlaubt (deine Erlaubnis vorausgesetzt, Guido) das ganze mal in ein PDF
    zu verpacken und stell das auch auf unserer HP zur Verfügung:
    Tankschlossumbau auf Zündschlüssel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!