Rodchange Getriebe zerlegen. Verschiedene Fragen

  • Ich bin gerade dabei mein Rod Change Getriebe DAM2886 zu zerlegen.

    Laut zahlreichen Quellen, soll man den Gangwahlhebel gegen den Uhrzeigersinn drehen bis er ganz aus der Gangwahlgabel raus ist um die Gänge gegeneinander zu verriegeln. Bei mir läßt er sich aber nicht so weit drehen. Ich habe das Problem jetzt anders gelößt. Es würde mich aber trotzdem mal interessieren warum das bei mir nicht ging.

    Außerdem habe ich bei Mini DIY gesehen, dass der die Getriebewelle so weit wie es geht zur Kupplung klopft. Dann ein Distanzstück zwischen Gangrad und das Lager auf der Kühlseite legt. Und dann mit einer großen Nuss von der Kupplungsseite auf den Zahnradsatz klopft, damit dieser dann das Lager zum Kühler hin raus treibt. Ist das die übliche Vorgehensweise oder gibt es einen eleganteren Weg das Lager auf der Kühlerseite raus zu bekommen?

  • Der Gangwahlhebel läßt es normalerweise nicht zu, dass 2 Gänge zur gleichen Zeit eingelegt werden können. Daher muß diese Funktion ausgeschaltet werden, indem man diesen Gangwahlhebel um 180 Grad verdreht. Erst dann ist es möglich das Getriebe durch Einlegen von 2 Gängen zu sperren.


    Wenn das Getriebe vor dem Zerlegen geschaltet hat, sollte der Gangwahlhebel auch in diese Position zu bringen sein. Zur Not den Gangwahlhebel auch ein wenig vor und zurück bewegen. Am Besten geht das, wenn man vorne an der Gangwahlwelle einen kleine Stift oder Schraubendreher einsteckt und dann besseren Anpack hat.


    Wieso ist das nicht elegant, das Lager mit diesem C-Ring rauszutreiben.
    Das funktioniert reibungslos ohne weitere Flurschäden anzurichten.

    Hier der Link zu dem Tool.

  • Drehen alleine ist es nicht man muss auch die Hülse zurück ziehen. vill hilft das weiter: RE: Getriebe sperren


    So ein C-Ring braucht man eigentlich kaum und dieser verlinkte ist eh ganz billiger Nachbau Schrott der echte hat noch eine Kontur um das Stahlkäfg der guten Lager nicht zu beschädigen und nur da ist ein C-Ring von nöten. Die Hauptlager mit Kunstoffkäfig sind eh Schrott und sollten niemals 2x genommen werden, daher reicht dort auch ein langes Stück rundeisen.

  • Drehen alleine ist es nicht man muss auch die Hülse zurück ziehen. vill hilft das weiter: RE: Getriebe sperren


    So ein C-Ring braucht man eigentlich kaum und dieser verlinkte ist eh ganz billiger Nachbau Schrott der echte hat noch eine Kontur um das Stahlkäfg der guten Lager nicht zu beschädigen und nur da ist ein C-Ring von nöten. Die Hauptlager mit Kunstoffkäfig sind eh Schrott und sollten niemals 2x genommen werden, daher reicht dort auch ein langes Stück rundeisen.

    Ich habe gezogen und geschoben und auch mit ganz viel Kraft und einem Dorn im Loch gedreht. Keine Chance. Bin mal gespannt ob ich was erkenne wenn alles draußen ist. Wenn man davon aus geht, dass das Splintloch wagerecht ist, läßt sich der Gangwahlhebel max 20° gegen den Uhrzeigersinn drehen.



    Die Lager mache ich alle neu.

  • Ich finde es schon irgendwie rabiat das Lager über die Zahnräder mit einem Hammer raus zu treiben. Aber wenn das so üblich ist, dann soll es wohl so sein.

    Wenn ich das richtig vestehe, dann muss man auf die Kraft über die Zahnräder bringen und nicht auf die Welle.

  • Die Hülse des Schaltstifts lässt sich nur um 180° drehen, wenn die Kugel, Feder und Buchse der Gangarretierung (rechts am Diff-Gehäuseteil) ausgebaut ist.

    Wenn man Gewalt anwenden muss, ist was falsch gelaufen...

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • Die Hülse des Schaltstifts lässt sich nur um 180° drehen, wenn die Kugel, Feder und Buchse der Gangarretierung (rechts am Diff-Gehäuseteil) ausgebaut ist.

    Wenn man Gewalt anwenden muss, ist was falsch gelaufen...

    Die Kugel und die Feder habe ich entfernt. Ich kann den Gangwahlhebel auch so weit raus ziehen, dass man die Nut sieht in der die Kugel läuft.

  • Hast du diese Hülse entfernt oder nicht?

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • Großen Linksdreher?

    Die Hülse ist oberflächengehärtet, daher ist "anpacken" bissl schwierig.

    Eventuell mit einem Dremel einen Schlitz in die Stirnseite schleifen und dann mit einem Schraubenzieher die Hülse lösen/drehen. Dann sollte sie heraus zu ziehen sein... starken Magnet zur Hand?

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • Ich würde eine richtig dicke Holzschraube nehmen, die kürzen, bis der Durchmesser in etwa passt und die in die Hülse drehen. Irgendwann packt die Schraube die Hülse und dann kann man drehen und gleichzeitig ziehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!