Suche Kopie Brief/ Schein Daten für 79er Kombi / Clubman

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe ihr könnte mir weiterhelfen. Ich suche für meinen TÜV Prüfer zum Abgleich eine Kopie der Daten eines 79er Kombi oder auch Clubman. Wer so etwas hat, und mir zur Verfügung stellen kann, dem gebe ich dann meine E-Mail Adresse.

    Vielen lieben Dank,

    Stefan

  • Scheibenbremsen müssen nicht eingetragen sein. Mein 76er habe ich von Trommel auf 7,5 zoll Scheibe umgebaut. Bei der HU hat es den Prüfer nicht interessiert, obwohl ich ihm den Umbau geschildert habe.

    Such dir einen anderen Prüfer.


    Gruss Bernd

  • Scheibenbremsen müssen nicht eingetragen sein. Mein 76er habe ich von Trommel auf 7,5 zoll Scheibe umgebaut. Bei der HU hat es den Prüfer nicht interessiert, obwohl ich ihm den Umbau geschildert habe.

    Such dir einen anderen Prüfer.


    Gruss Bernd

    Diese Aussage bezgl der Bremsanlage halte ich für falsch !! Nur weil es Deinen Prüfer nicht interessiert hat veränderst Du das Fahrzeug gravierend - Betriebserlaubnis erloschen - bei etwaigen Problemen mit der Rennleitung kann das ganz schnell ein böses erwachen geben. Und dann Beweis mal dass der Pürfer es ignoriert hat ..... Anderen TÜV hatte ich ja auchs chon empfohlen ;-)

  • Scheibenbremsen müssen nicht eingetragen sein. Mein 76er habe ich von Trommel auf 7,5 zoll Scheibe umgebaut. Bei der HU hat es den Prüfer nicht interessiert, obwohl ich ihm den Umbau geschildert habe.

    Such dir einen anderen Prüfer.


    Gruss Bernd

    Eine HU ist nicht mit einer Betriebserlaubnis zu vergleichen.

    Ich kenne jemanden, der mit einem 1000er Fahrzeugschein einen 1300er Motor fährt. Das merken die Prüfer bei der HU seit 30 Jahren nicht.

    Dennoch muss der Motor eingetragen sein, wenn man rechtskonform im Straßenverkehr teilnehmen möchte. Spätestens bei einem Unfall, wenn ein Gutachter hinzugezogen wird, wird das auffallen und dann kommt ein unschöner Streit mit den Behörden auf den Fahrer zu.

    Und mit einer veränderten Bremsanlage verhält sich das keineswegs anders.

    Sollte dem Gutachter die Veränderungen auch nicht auffallen, dann hat man Glück gehabt, dennoch entspricht das Fahrzeug nicht den Vorschriften und hat somit eine erloschene Betriebserlaubnis.

  • Ich kenne jemanden, der mit einem 1000er Fahrzeugschein einen 1300er Motor fährt. Das merken die Prüfer bei der HU seit 30 Jahren nicht.

    Abgesehen davon, dass es Verletzung der Betriebserlaubnis ist, ist es zweifelsfrei Steuerhinterziehung.


    Das ist keine Ordnungswidrigkeit mehr, es ist eine Straftat.

  • Bitte niemand persönlich nehmen...

    Wenn jede Kortinthe gekackt ist, werden wir feststellen das 80% der hier angemeldeten Minis danach nicht mehr auf die Straße dürfte.


    @der Grüne:

    Wo kommst Du denn her, evtl. kann man Dir ja einen Mini zugewandten Prüfer empfehlen.

    Manchmal macht es auch Sinn dafür einen etwas weiteren Weg als die Prüfstelle um die Ecke in Kauf zu nehmen.

  • Eine HU ist nicht mit einer Betriebserlaubnis zu vergleichen.

    Ich kenne jemanden, der mit einem 1000er Fahrzeugschein einen 1300er Motor fährt. Das merken die Prüfer bei der HU seit 30 Jahren nicht.

    Dennoch muss der Motor eingetragen sein, wenn man rechtskonform im Straßenverkehr teilnehmen möchte. Spätestens bei einem Unfall, wenn ein Gutachter hinzugezogen wird, wird das auffallen und dann kommt ein unschöner Streit mit den Behörden auf den Fahrer zu.

    Und mit einer veränderten Bremsanlage verhält sich das keineswegs anders.

    Sollte dem Gutachter die Veränderungen auch nicht auffallen, dann hat man Glück gehabt, dennoch entspricht das Fahrzeug nicht den Vorschriften und hat somit eine erloschene Betriebserlaubnis.

    Was muss denn dann alles eingetragen werden?

    Ich hätte erwartet Motor und Bremsanlage.

    Was brauche ich dafür?

    RedCooper hat ja gemeint da müsste das Prospekt reichen.... Mein TÜV Prüfer hat gemeint er braucht ein Zulassungsbescheinigung Kopie wg. geänderte abgasregeln.. Ich hatte ihm eine Kopie gegeben von einen 1969 Cooper S mit 1275 A+ Motor war anscheinend nicht ausreichend..


    Ich habe einen 1980 Clubman Estate mit allen Originalen Papiere aus Italien. Leider ist in den "nur" der 1098 cc Motor eingetragen. Verbaut ist ein 1275 A+ aus einen späteren Metro.. Um das ganze auch zu bremsen, habe ich auf 7" Scheibenbremsen umgerüstet..

  • Genau genommen muss jede technische Änderung eingetragen werden, außer das Bauteil hat schon eine Abnahme in Form einer allgemeinen Betriebserlaubnis kurz ABE. Auch jedes montierte Bauteil braucht das. Sei es ein Lenkrad oder eine andere Felge oder eine Folie auf der Scheibe oder ein Spoiler.

    Aber Du willst ja nix besonderes, somit würde ein Prüfingenieur mit Miniwissen sicher weiterhelfen.

    Früher konnten Briefkopien einem noch helfen, heute zählt das eher weniger.

  • klepp-stasjon - Ich hatte technische Daten vom 1275 GT vorgelegt, da ja auch Clubman Schnauze ( gleiche Baureihe ) und dann belegt mit div. Fahrzeug-- / Motordaten dass der 1300 Motor da durchaus zeitgenössisch umgebaut werden konnte .

    War dann seitens des TüV Prüfers ausreichend belegt, sodaß die Zulassung und H-Kennzeichen machbar waren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!