Gewicht reduzieren

  • Moin Zusammen,

    Da ich den Antrieb bei meinem Mini aktuell nicht groß anfassen möchte, muss im Sinne der laufenden Optimierung für die 2024er Tracksaison abgespeckt werden. Aktuell stehen laut Eingangsmessung 700 Kilo auf der Waage, das geht besser. Die Maßnahmen werde ich dokumentieren Ziel sind ca. 70 Kilo rauszuholen.

    Folgende Punkte sind geplant:

    - Front, Motorhaube und Heckdeckel aus GFK

    - Zusätzliche Abstützung Hilfsrahmen aus Aluminium
    - Alle 4 Seitenscheiben und die Heckscheibe aus Makrolon, ohne Dichtung fest montiert
    - Türen leerräumen, erleichtern und mit Aluhaut bespannen
    - Kofferraumboden durch Aluminium ersetzen

    - kleinerer Aluminiumbenzintank

    - keine Stoßstangen

    - LiFePo4 Batterie

    - Beifahrersitz raus (je nach Bedarf)

    Der Wagen hat bereits keine Seitentaschen mehr, Rücksitzbank ist eingekürzt, Türpappen aus Aluminium, keine Dämmung mehr, Aluminium Außenspiegel. Ein 6-Punkt Käfig ist verbaut. Den Himmel werde ich aus ästhetischen Gründen drin lassen.

    Fallen Euch noch weitere Angriffspunkte mit einem guten Effekt ein? Beam Axle, diverse Aluteile usw. sind natürlich auch bekannt, aber mitunter auch sehr kostenintensiv im Vergleich zum Effekt.

  • Felgen/Reifen wären ein interessanter Ansatzpunkt.


    Rotierende Massen sind bei jeder Art von Beschleunigung hinderlicher als einfache Gewichte.

    POWER!!!!!!!!!!!!
    Jeremy Clarkson

  • Aluschwingen

    Alu Bremstrommeln mit abgedrehten Finnen

    hintere Radträger aus Aluminium

    hintere Bremsnkerplatten äußeren Rand entfernen

    vordere Radträger und Antribesflansche Alu

    Speedholes

    Stahlflex Bremsleitungen

    Hardy Spicer Antriebswellengelenke

    man darf einen Mini nicht als Kiste bezeichnen

  • Innenkotflügel im unteren Bereich ausschneiden, Heckschürze unten GFK,Lanpentöpfe aus Kunststoff (falls noch Blechtöpfe),

  • Fallen Euch noch weitere Angriffspunkte mit einem guten Effekt ein?

    Körpergewicht reduzieren :biggrin: Faxe hat mal vor ca. 20-25Jahren erzählt:

    da machste alles in Alu und leichter, vielleicht sollte ich mal bei mir anfangen!

    Nicht Ernst gemeint! Nur Spaß!

  • Felgen/Reifen wären ein interessanter Ansatzpunkt.


    Rotierende Massen sind bei jeder Art von Beschleunigung hinderlicher als einfache Gewichte.

    6x10 Alus mit A032R, Beides aufgrund des Fahrwerks und der Fahreigenschaften gesetzt. Bremstrommel hinten wäre hier aber nochmal ein Faktor.


    Gute Punkte! Stahlflex sind schon rundum verbaut, Speedholes einige vorhanden, evtl. noch raum für mehr!


    Innenkotflügel im unteren Bereich ausschneiden, Heckschürze unten GFK,Lanpentöpfe aus Kunststoff (falls noch Blechtöpfe),

    Lampentöpfe sind schon Kunststoff. Innenkotflügel = die Motorseitenwand? Die fällt komplett weg. Oder im Hinteren Kotflügel? Dann versteh ich es nicht ganz wie?


    Körpergewicht reduzieren :biggrin: Faxe hat mal vor ca. 20-25Jahren erzählt:

    da machste alles in Alu und leichter, vielleicht sollte ich mal bei mir anfangen!

    Nicht Ernst gemeint! Nur Spaß!

    Mit 84 Kg auf 1,82 m und einem Faible für Leckeres ist da leider nicht mehr viel Luft drin :biggrin:

  • Ja die Stehbleche im Motorraum (rh und Lh), kann man einiges im unteren Bereich wegschneiden - dann kommt man auch besser an die Bremsschlauch Verbindung zur starren Leitung 😉

  • Pedalerie auf die frühe mit den kleinen Flächen, Sitzwinkel die frühen mit nur einer Schraube, man kann noch sehr sehr viel Bohren, Trennen und verbessern.

    Auf Erfahrung vertrauen


  • Unterbodenschutz und sonstige Dämmmaterialien rausnehmen. Das können gerne mal 10kg werden.


    Noch ein Tip: Bei der Batterie musst du aufpassen, ob sie für deine Veranstaltungen zugelassen ist. Bei uns wird das streng kontrolliert. Da gibt es eine offizielle Liste der zugelassenen Batterien.


    PS. An welchen Veranstaltungen fährst du denn mit?

    Gruß
    Der BlechBernd

  • Pedalerie auf die frühe mit den kleinen Flächen, Sitzwinkel die frühen mit nur einer Schraube, man kann noch sehr sehr viel Bohren, Trennen und verbessern.

    Habe Sitzkonsolen eingeschweißt. Das ist zwar mehr Gewicht, muss da aber sein.

  • Unterbodenschutz und sonstige Dämmmaterialien rausnehmen. Das können gerne mal 10kg werden.


    Noch ein Tip: Bei der Batterie musst du aufpassen, ob sie für deine Veranstaltungen zugelassen ist. Bei uns wird das streng kontrolliert. Da gibt es eine offizielle Liste der zugelassenen Batterien.


    PS. An welchen Veranstaltungen fährst du denn mit?

    Dämmung ist schon raus, Unterboden hat Dinitrol drauf.


    Batterie wird die 7ah von Beltenick.


    Ich fahre zumeist bei den Oltimertrackdays mit, aber dieses Jahr auch noch auf dem ATP und dem Pista e Piloti. In der Regel also "Einstellfahrten".

  • Unterschätze die Felgen nicht, auch bei den 10" sind recht deutliche Unterschiede. Meine Spectrum sind nochmal einiges schwerer als die Mambas.

    Beim Sitz lässt sich auch einiges rausholen.


    Hutablage ausschneiden evtl?


    Lichtmaschine und Anlasser können auch ein paar Kilo abnehmen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!