Scheunenfund

  • Hallo,


    ich wurde gestern nach einem realistischem Verkaufspreis eines Minis gefragt.

    Das ist ein Mini mit Käfig, HiLo Fahrwerk und Doppel Weber 45. Dann hört es schon auf mit dem Wissen über das Fahrzeug. Papiere gibt es nicht, das Fahrzeug war vermutlich eher für die Rennstrecke aufgebaut. Leider wurden alle Falze entfernt und ich habe nur wenige Fotos und dann noch in schlechter Qualität. Der Motor dreht und das Auto ist vor etlichen Jahren mit roter Nummer aus Stuttgart in dies Garage gefahren.

    Kann von den Rennerfahrenen Minifahrern vielleicht einer einen Preis nennen oder anders gefragt, sind 8000€ zu viel?

    Würd mich freuen, wenn da jemand weiterhelfen kann.

  • interesting. Feb 1963 registered car. down as 1275cc looks like it has tappet covers as there is a breather pipe by the extra steady. look like longman inlets for the split 45s but the Brake MC is not the Cooper S one.


    very much a 70s build with the deseaming and the splits.


    any VIN number i could look up.


    Last issue of ownership paper was 2006

  • Where can i find the FIN?

  • Post by Nicklouse ().

    This post was deleted by the author themselves: link not working ().
  • would have been one of these.




    most likely long gone. other things to look at for age is the dates on the wiper motor. the boot lock and also the glass. the date of manufacture is in the Dots over and above the makes name.

  • biz

    Es ist wie immer :


    --Wenn der/die Besitzer/in mit wenig Geld zufrieden sind (max. 3.000 Euro), weil sie wenig an Arbeit und Zeit investitieren möchten, dann für dieses Geld

    'raus hauen'. Es wird sich jemand finden.

    Mehr sollte niemand zahlen, weil

    -Die Karosserie für ein Rennauto internationaler Klassen, wie z.B. 'historisch' nicht mehr zu ge rauchen ist, da z.B. ohne Falze.

    -Niemand weiß, in welchem Ausstattungs- und Verschleißzustand sich Fahrwerk/Bremsye befinden.

    -Das Armarturenbrett z.B. -allein das spricht gegen einen Rennwagenaufbau, eher Café-Renner- nie StVZO fähig wäre.

    -Die Antriebseinheit eine 'Wundertüte' ist. Keiner vermag zu sagen -von außen- was in welchem Zustand drin ist.


    --Wer adäquat Geld bekommen möchte muß feststellen oder feststellen lassen, was in welchem Zustand unter dem Auto ist und

    was vorn unter dem Deckel tatsächlich verbaut ist an Zusammenstellung und Verschleißzustand.


    Den zweiten Weg zu gehen dürfte sich u.U. sehr lohnen.


    Andreas Hohls P.S.: Das 'Mehr' an Geld ohne aber den 2. Weg auch zu gehen wird und sollte es auch nicht geben. Und eigentlich weiß man das auch immer als Eigentümer auch schon vorher, egal ob mit oder ohne Typenkenntnis ausgestattet, Aber der Wunsch ist legitim viel zu bekommen ohne viel tun zu müssen.

    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  • Am wichtigsten von allen zu beantwortenden Fragen ist:


    GIBT ES EINEN EIGENTUMSNACHWEIS ?


    Wenn für den viele Jahre in GB keine Steuer bezahlt wurde,... dazu keinerlei Papiere vorhanden sind (gab / gibt es auch inb GB)

    Kein Kaufvertrag von einer Person / Vorbesitzer und in D. keine Zulassung / Brief vorhanden......könnte es auch eine geklaute Kiste sein. ( ist nur eine Mutmaßung von mir persönlich )


    Das Tuning mit deseamter Karosse und Verbreiterungen war in den 70 -80 zigern, eine Merkmal

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!