Wie stelle ich die Kupplung ein ?

  • Hallo,


    ich habe im Zuge der Motorrevision die Kupplung getauscht.


    1275er Motor mit Pre Verto Kupplung

    erneuert: Kupplungsautomat, Kupplungsscheibe, Ausrücklager dazu neuer Kupplungsgeberzylinder sowie Nehmerzylinder.

    Ich habe alles laut schlauem Büchlein zusammengebaut inkl. passenden Drehmomenten.


    Die Kupplung habe ich mit Eezibleed entlüftet... der Arm fährt auch voll aus...


    Aber wie stelle ich die Schraube am Ausrücklager ein?

    Mein Buch sagt: bei getretener Kupplung Schraube bis an die Glocke, dann Pedal loslassen und noch eine Sechskantfläche fester.

    Youtube: Die Schraube darf die Glocke nicht berühren


    aber egal wie ich es einstelle..es trennt sich gar nix..

    Das Pedal lässt sich geschmeidig, fast ohne Widerstand durchdrücken..


    Habe ich was falsch zusammengebaut?


    Inno-Uwe

    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!


    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  • So, wie es das Buch sagt, ist es korrekt.


    Anschlag und Kontermutter erst mal vom Gehäuse weg drehen. Dann Kupplung mehrfach durchtreten und dann voll getreten halten. Anschlag zum Gehäuse auf Kontakt drehen, dann Pedal lösen, Mutter 1/6 Umdrehung weiter in Richtung Gehäuse, dann kontern :thumbs_up:


    Funktioniert aber nur, wenn die Hydraulik auch vollständig entlüftet ist. Deiner Beschreibung nach, ist aber noch Luft drin...


    Funktioniert mit dem Eezibleed oft nicht beim ersten Versuch...

    Kupplung habe ich auch schon "rückwärts" entlüftet... Eezibleed am Nehmerzylinder an der Entlüfterschraube angeschlossen. Flüssigkeit aus dem Reservoir weitgehend absaugen. Dann mit Eezibleed unter leichtem Druck die Entlüfterschraube öffnen... Da gluckert´s oft noch im Reservoir...:wink:


    Wenn das dann alles passt, muss noch der Ruhe-Anschlag eingestellt werden...

    Rückhol-Feder aushängen, Ausrückhebel von Hand auf Kontakt zu Ausrücklager drücken. Anchlagschraube muss jetzt 0,5 mm Luft zum Ausrückhebel haben. Dann kontern... :wink:


    Gruß, Diddi

  • first you must set the return stop bolt and lock nut. Once that is set you set the lock nuts as per the book. The big nuts are only there to stop you over pressing the pedal and loading up the thrust bearing. They are actually nothing to to with the clutch set up. The very first cars did not have them. And they had thrust washer problems. So the stop nuts were introduced to stop this issue.


    Again the main adjustment is the AF 7/16 bolt with lock nut.

  • Als erstes werde ich wohl nochmal entlüften ..

    Zylinder und Schläuche sind ja alle neu gekommen...

    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!


    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  • Oder ohne Ezibleed:

    - Einstell/Anschlagschraube auf dem Deckel ganz einschrauben

    - Ein Helfer pumpt den Ausrückkolben auf mechanischen Anschlag, also betätigt das Kupplungspedal mehrmals schnell hintereinander und bleibt auf der Kupplung stehen, wenn der maximale Weg des Kolbens zurück gelegt ist

    - jetzt Entlüfter Nippel öffnen und den Kupplungsarm soweit wie möglich zurück drücken, dann Nippel schließen

    - diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen

    - Kupplungsanschlag wie beschrieben wieder einstellen


    Viel Erfolg!

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • Halte ich für falsch. Die Gefahr ist, dass der Helfer überambitioniert auf dem Pedal tanzt und damit die Feder überdrückt wird. Ein entlüftetes System einmal drücken, Mutter bis Kontakt und dann 1/6 zurück. Prinzipiell funktioniert der Kram auch ohne die Anschlagmutter. Das Problem hier ist ja, dass sie nicht trennt.

  • Ich denke du hast den Sinn meines Vorschlages nicht verstanden.

    Es geht ums entlüften...

    So kommt Luft die sich direkt hinter dem Kolben im Nehmerzylinder sammeln kann aus dem System heraus...nur darum geht es.

    Hab ich schon etliche Male mit Erfolg durchgeführt.

    ...und die Anschlagmutter des Tauchkolbens werden zum Gehäuse hin gedreht, nicht davon weg.

    Gelle?!

    gruss andy
    ------------------------------------------------
    Mini, you only get what you make of it!!!
    ------------------------------------------------
    Erfahrung lässt sich nicht "downloaden"!!!!!!!
    __________________________________________


    "Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht" Aristoteles

  • Habe es hinbekommen..


    Damit zukünftig bei der Suchfunktion auch was Sinnvolles rauskommt hier mal eine Komplettanleitung für Doofe...


    Also:

    Wie stelle ich eine Pre-Verto Kupplung ein?


    Vorraussetzung hierfür ist eine anständig entlüftete Kupplung...


    1. Einstellung des Kupplungsausrückshebels:

    zuerst muss die Rückstellung des Ausstellarmes eingestellt werden.

    Dies geschieht an der kleinen Schraube, die auf Höhe der Mitte des Armes aus der Glocke kommt.

    Der Kolben des Ausrückhebels darf hierzu nicht im Nehmerzylinder stecken.

    Also die Rückholfeder zwischen Arm und Nehmerzylinder aushaken und am besten den Nehmerzylinder an den beiden Schrauben lösen und zur Seite legen.

    Auf den Schlauch achten, das der nicht geknickt wird.

    Dann den nun lockeren Arm bis zum Anschlag von der Glocke wegdrücken.

    Die große Mutter des Ausrückanschlages darf hierbei die Glocke nicht berühren..also notfalls diese weiter rausdrehen.

    Jetzt Kontermutter lösen und die Einstellschraube rausdrehen, bis Sie am Arm anliegt und er sich nicht mehr bewegt

    Jetzt die Einstellschraube soweit zurückdrehen, das mittels Fühlerlehre ein Spiel von 0,5mm zum Arm entsteht.

    Nun die Kontermutter wieder an der Glocke festziehen.

    Den Kolben des Ausrückhebels wieder in den Nehmerzylinder stecken und diesen wieder anschrauben.

    Die Rückholfeder wieder einhaken.



    2. Einstellen des Ausrückanschlages.

    Dieses wird an der grossen Mutter an der Glocke eingestellt.

    Die Kontermutter lösen und die große Schraube herausdrehen..

    Nun muss von einem Helfer das Kupplungspedal ein paarmal gepumpt und dann durchgetreten und gehalten werden.

    Jetzt die Anschlagsmutter bis zur Gloccke drehen, bis diese anliegt

    Nun das Kupplungspedal loslassen und die Schraube eine Sechskantfläche weiter in Richtung Glocke reindrehen.

    Diese Position halten und die Kontermutter anziehen


    Fertig.


    Falls ich was vergessen habe, bitte editiern und berichtigen.


    vielleicht kann auch jemand noch ne Anleitung zur Einstellung einer Verto-Kupplung einstellen, dann wäre dieser Thread sogar sinnvoll.

    Gab es noch andere Kupplungen? (MPI?)


    Inno-Uwe

    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!


    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


  • Hallo Uwe, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, die hilft sicherlich dem einen oder anderen weiter.

    Mir ist aber nicht so ganz klar, weshalb der Nehmerzylinder gelöst werden soll, das funktioniert doch auch ganz problemlos auch ohne den zu lösen.

    Gruß Markus

  • Nehmerzylinder ausbauen ist nicht erforderlich. Die Verbindungsstange ist nur gesteckt. Es reicht, wenn man die Rückholfeder aushängt. Das erleichtert die Einstellung mit der Fühlerblattlehre... :wink:


    Die Verto-Kupplung wird genauso eingestellt, mit der einzigen Ausnahme, dass es hier keinen Rückstell-Anschlag gibt :wink:


    Es wird also nur die große Anschlagmutter (Ausrück-Anschlag) eingestellt und gekontert :wink:


    Gruß, Diddi

  • meine war halt schon falsch eingestellt und ich hätte den Bolzen nicht ohne traktieren des Dichtgummis rausbekommen.

    Da habe ich fix die 2 Schrauben gelöst...


    Inno-Uwe

    LOUD PIPES SAVE LIVES !!!


    ---> fehlende Leistung wird durch den WAHNSINN des Fahrers ergänzt !!!


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!