Trommelbremse Vorne Achse fest warm

  • Hallo Liebes Mini Forum,


    letzen Freitag habe ich meinen Mini (1000 Bj 1984) aufgeweckt und bin 3 Tage munter fröhlich gefahren, nun habe ich seit gestern ein Problem mit beiden Trommelbremsen Vorderachse Rechts & Links. Beide sind fest. Der Wagen lässt sich kaum noch schieben (2Personen). Ich hatte im Motorraum den Deckel der Bremsflüssigkeit gewechselt, da einer der elektrokontakte für die Checklampe ausgefallen war. Alles fuhr wunderbar, doch hatte ich im Gefühl irgendwann rollte der Wagen immer schwerer an und ab. Ich habe mal fest reingebremmst, bzw. bin kurz mit leicht getretener Bremse gefahren. Dann hatte ich das der Druckpunkt der Bremse plötzlich weg (sackte nach) war, beim 2. nachtreten sofort wieder da. Ende vom Klagelied, scheinbar sind beide Bremsen an der Vorderachse fest, und werden richtig warm wenn ich weiter fahre. So wie es aussieht habe ein 2Kreis-System und vermute das die Bremse den Druck nicht mehr abbaut und die Backen an den Trommeln gehalten werden. Leider bekomme ich in dem Zustand die Trommeln wohl kaum runter von der Bremse. Kann der Fehler im Druckregler (Vo/Hi) liegen Spritzwand Motorraum links?

    Ich hab schon überall mal drauf geklopft, keine Besserung. Hab ich Luft im System? Druckpunkt der Bremse ist wider in Ordnung. Hängen beide Bremskolben RE&LI gleichzeitig? :crying:

    Forum suche spricht oft von der Hinterachse, bei mir ist es aber die Vorderachse welche richtig warm wird.

    Habt ihr ein paar Vorschläge was ich in erster Instanz mal machen könnte ?


    Wetter ist top, ich möchte fahren. :madgo:


    Liebe Grüsse Sven

  • guten morgen ,könntest mal probieren vorne entlüfternippel öffnen...schlauch drauf sonst hast sauerei....dann weisst obs an überdruck liegt....aber eher ungewöhnlich dass sich das länger hält....ansonsten würd ich gleich mal die verstell excenter (4stück) mit kriechöl einsprühen, die werden sich bewegen können müssen ,wennst die trommeln runter haben willst ohne was zu zerstören....kann sein ,daß die beläge durchs heissbremsen gerissen sind ,die werden dann größer.....viel spass beim morgensport......

  • Ich würde als ersten Versuch die Bremsleitung am HBZ für den vorderen Kreis lösen und wieder schließen.

    Dann weiß man sofort ob es am HBZ liegt.

    Natürlich einen Fetzen unterlegen damit die Bremsflüssigkeit nicht runter läuft.


    Sollte der Mini dann wieder rollen liegt das Problem im HBZ.

    Erst danach würde ich zum Druckregelventil gehen, und dann zu den Trommelbremsen.

    Denn es ist eher ungewöhnlich das beiden vorderen Bremsen gleichzeitig stecken bleiben.

    Lg

    Michael

  • Hallo,

    danke für die Antworten. Kann es sein das sowohl ein Einkreis und ein Zweikreissystem gleichzeitig verbaut hat.


    Ich habe einmal die Nummer 1 bzw. 2 aus den Teilekatalog für Einkreissystem

    https://www.limora.com/de/engl…einkreis-bremsanlage.html


    Als auch die Nummer 4 des Zweikreissystem:

    https://www.limora.com/de/engl…ne-hinten-aufteilung.html


    Am besten schicke ich gleich mal ein Foto des Motorraum, ich bin verwirrt und wüsste auf Anhieb jetzt auch nicht welche Leitung für die Vorderachse ist und zu lösen kurz zu lösen wäre.

    Bilder im Anhang



    Grüße

  • Das eine ist die Kupplung. Und niemals bei Limora bestellen!


    Es reicht wenn du den Entlüfter öffnest an der Bremse, da kannst auch gleich einen Schlauch drauf machen um die Flüssigkeit aufzufangen.

  • Auf dem unteren Foto der linke obere/untere Anschluss geht zur Vorderachse...

    Die Leitung vom oberen Anschluss zum HBZ verfolgen...


    Aber wie Meister-Mini schon schreibt, reicht es genauso, an der VA einen Entlüfternippel zu öffnen...


    Gruß, Diddi

  • Ich werde den Mini gleich nach der Arbeit mal komplett aufbocken vorne und nachschauen,

    Muss ich explizit noch was wichtiges beachten damit ich mir ggf nicht die Bremsanlage voll luft ziehe? Oder sonst alles standart wie bei jedem anderen Kfz?

    Kann man die Exenter (Vierkant) verändern um den Druck der Bremsbacken zu reduzieren, oder sollte ich das erst einmal lassen, weil ich damit die ja die Bremseneinstellungen verändere?


    Danke für euer Feedback :)

  • Hallo,


    an den Exzentern zu lockern, bringt dir aber zunächst mal nichts, außer, wenn du die Trommeln abnehmen willst.

    Du musst halt der Reihe alle Verursacher ausschließen, deshalb die Empfehlung, am Rad den Entlüfternippel zu öffnen, wenn dort Druck drauf ist und sich das Rad wieder dreht, wenn der durch das Öffnen des Nippels gemindert ist, liegt es nicht am Radbremszylinder.

    Zweiter Verdächtiger zugequollener Bremsschlauch: Am Verteiler oder HBZ eine Leitung lösen, wenn dort Druck vorhanden und nach Minderung sich das Rad dreht, ist der Schlauch ok und es bleibt nur noch der HBZ in der Hydraulik als Verursacher.

    An die Experten: oder kann auch noch der Verteiler den Druckabbau verhindern?


    Gruß Markus

  • Spielt doch keine rolle ob sie jetzt noch luft zieht. Schau nach deiner Bremse, schau unter allen Radbremszylinder Manschetten ob es feucht ist und schau ob sich alle Kolben frei drehen lassen. Dann stellst deine Bremse wieder ein, so das die Trommel sich noch frei drehen lässt, vorne immer in drehrichtung des Rades hinten kann man nichts falsch machen beim einstellen, nur beim Beläge einbauen.

    Fang nicht an nachzudenken was sein muss und was nicht sein muss das ist deine Bremse. Einmal richtig machen dann Bremst die gut und sicher. 2 Kreis HBZ sind leider heimtückisch, man merkt nicht gleich ob diese kaputt sind, meist sind es aber standschäden was dem HBZ nicht gut tut.

    Schau mal obs unten bei der Pedalerie leicht feucht ist, manchmal sabbern sie nach unten raus.

  • Hallo Freunde,

    Kurze Rückmeldung.

    Also ich hab die Trommel Vorne Links runter bekommen. Einer der beiden Bremskolben arbeitet nicht, bewegt sich kein Stück, lässt sich auch nicht zurückdrücken. Der andere arbeitet jedoch einwandfrei. Vermutlich schleift dadurch sich die Bremse heiß. Auf der Rechten Seite war durch den Vorbesitzer leider die Montage Schraube komplett rund, vermute aber in der Trommel Ähnliches.


    Meine Überlegung dir jetzt die beiden Bremse zu überholen, Backensätze und Bremszyl. tauschen. Am besten alles tauchen oder nur die definitiv defekten?

    Habt ihr eine gute Anlaufstelle um die Teile zu besorgen, bei Li...a möchte ich nicht bestellen.


    Grüße und danke

  • Sind halt meistens die Kolben, raudrücken geht duch die Hydraulische Bremskraft nur rein gehts halt nimmer.


    Ja tausch am besten alle dann weißt was gemacht hast und hast ruhe.

    Und auf jedenfall auch hinten prüfen!


    Allbrit, Mini Mania, Faxe Racing.....


    Super adresse ist auch

    Mini Center Holicka

    65554 Limburg

    Schulstr. 19

    06433 / 947513 Uwe Holicka (Ersatzteile, Ersatzteilversand, Tuning Kits und Zubehör)

    info ät mini-center-holicka.de

  • Händlerliste

    Wenn du eh an den Bremszylinder musst, mach gleich die Zylinder, die Schläuche und die Beläge neu. Ist ja alles nicht teuer aber wichtig. Entlüften musst ja sowieso. Was auch kein Hexenwerk ist.

    Bis zur Wiederanschliessung halt die alten Schläuche dran lassen (am Auto) und abklemmen. Macht das Entlüften dann später einfacher.

  • Kann mich den Anderen nur anschließen, mach bitte auch die Schläuche neu wenn du dabei bist. Ich habe auch einen 84 er Mini und beim letzen mal Bremsen überholen gab es auch die vorderen Trommeln neu, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  • Kann mich den Anderen nur anschließen, mach bitte auch die Schläuche neu wenn du dabei bist. Ich habe auch einen 84 er Mini und beim letzen mal Bremsen überholen gab es auch die vorderen Trommeln neu, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    So ist es eine gute Trommel bringt 180-190 DaN auf dem Prüfstand eine schlechte nur 110-120 rum, das sind Welten.


    Wenn die Beläge vorne ausgebaut hast prüfe auch die Trägerplatten, lassen sich die einsteller noch drehen? Drehen sie sich evtl zu leicht und sind sie auch noch gerade?

    Hinten am besten die einsteller einmal genz raus drehen, säubern und mit Kupferpaste wieder rein ebenso die Keile.

  • wenn es vorne so schlimm steht,...wird es hinten mit großer Wahrscheinlichkeit ned viel besser sein.


    Wie Meister schon mehrmals schrieb,....Bremse sollte gehen.....mach das rundum ordentlich, dann funzt es und du hast nen Stand den du kennst.


    Das kostet nicht die Welt.


    Ein Batscher auf den Vordermann / o. in d. Graben wegen beschixxener Bremse kostet weit mehr.

  • was mir noch einfällt dazu sind die bremsleitungen.....bis die teile da sind könntest mal alles mit wd40 oder caramba einsprühen und am nächsten tag vorsichtig probieren ob alles aufgeht.....vor allem bremsschlauch oben unterm kühler verweigert oft....sollt nix vernudelt sein an den nippeln sonst machts zammbauen keinen spass....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!