Seite 11 von 11 ErsteErste ... 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 104 von 104

Thema: Neuer Sch...Sprit

  1. #101

    Klopfen / Glühzundung / Vorentflammung

    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    Eine sehr sachlogisch dargestellte Ableitung. Vielen Dank, da lehrreich !
    Diese 10% Geschichte war mir unbekannt.
    die 10% sind eine Hausnummer, keinesfalls "Gesetz". Kern ist, dass das Restgemisch / Endgas sich selbst (schlagartig) entflammt, bevor die Flammenfront dieses erreicht.
    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    Jetzt wäre ich interessiert, ob folgende Ableitung daraus richtig ist.

    --niedrigoktaniger Sprit (zuuu niedrig !) führt immer und ausschließlich nur zu Klopfen, weil die 10%ige Restentflammung zu früh paßiert, bevor die 'Flammenfront' dort angelangt ist (beim 'Restgas').
    Nein

    a) einen Mini kann ich auch mit ROZ91 fahren. Ich muss "nur" entsprechend den Verteiler verdrehen und damit quasi "Klopfregelung" spielen

    b) Vorentflammung (nicht Glühzündung, s. unten) ist nach aktuellem Stand der Technik (Ursachen sind nicht zu 100% geklärt) nicht ausschließlich auf den Sprit / die Oktanzahl zurückzuführen

    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    --Vornentflammung indes gibt es beim Mini auch, wenn z.B. durch Verkokung und damit Glühzündüng durch diese Verkokungsreste oder aber einer zu warmen Kerzen = zu wenig 'kalt' und damit glühender Elektrode gleiches eingeleitet würde.
    Ja. Im Skript Verbrennungsmotoren Aachen (auch ein Pischinger) wird sogar von einer klopfend beginnenden Glühzündung ..gesprochen. An heißen Stellen (sich lösenden Ablagerungen, heißen Auslassventilen, Zündkerze mit falschem Wärmewert) können Selbstentflammungen (Glühzündung) auftreten. Demnach auch beim Mini.

    Eine Vorentflammung kann aber auch OHNE den Einfluss heißer Bauteile auftreten. Insbesondere bei aufgeladenen Motoren.

    Zitat Zitat von Andreas Hohls Beitrag anzeigen
    Und es ergäbe sich noch eine Anschlußfrage, denn 'wenn schon, denn schon' :
    --Ist das Klopfen deshalb gefährlich, weil das Restgas zu früh entflammt und damit die Summe des Abbranddruckes zu hoch wird, oder
    --entflammt das Restgas explosiver als die vorherige Gemischmenge und schafft deshalb einen inadäquaten Druck für den gewählten Kolben ?

    Vielen Dank vorab für Aufklärung !
    Andreas Hohls
    Klopfen (!) ist gefährlich weil das Restgas schlagartig verbrennt ("Gleichraumverbrennung") und es somit zu einem sprunghaften Druckanstieg kommt. Anschließend breiten sich Druckwellen im Brennraum aus. Diese führen dann zu üblichen Klpfschäden (und zu dem Klingelnden Geräusch). Im englischen nennt man klopfen übrigens auch "wild ping".

    http://www.motorlexikon.de/img.php4?...ein/V/V108.jpg
    15.08.04 On the road again... der "Kleine" :D

  2. #102
    Zitat Zitat von lüdder Beitrag anzeigen
    Klopfen:
    Verbrennung wird durch Zündfunken ausgeöst. Das Endgas (~10% der ladung) wird schlagartig umgesetzt.
    Wieder was gelernt :thumpsup:


    Funktioniert auch der "Umkehrschluss"? Also, dass ich mit hoeheroktanigen Sprit einfach meine Zuendung frueher einstellen kann (als "standard")? Oder auch "extrem hohe" Verdichtungsverhaeltnisse, wenn ich nur die Zuendung spaet genug eingestellt hab?
    Aerodynamics are for people who can't build engines. [Enzo Ferrari]

  3. #103

    ja und ja

    Zitat Zitat von minimichi Beitrag anzeigen
    Wieder was gelernt :thumpsup:


    Funktioniert auch der "Umkehrschluss"? Also, dass ich mit hoeheroktanigen Sprit einfach meine Zuendung frueher einstellen kann (als "standard")?
    ja .. genau dafür gibt es diese Kraftstoffqualitäten. ABER ich persönlich warne davor einfach mal so rumzuexperimentieren... Ein Klopfschaden ..ist ein kapitaler Motorschaden.

    Zitat Zitat von minimichi Beitrag anzeigen
    Oder auch "extrem hohe" Verdichtungsverhaeltnisse, wenn ich nur die Zuendung spaet genug eingestellt hab?
    auch ja. Extrembeispiel Aufgeladene Motoren. Dort ist zwar das "geometrische" Verdichtungsverhältnis niedrig, durch die Aufladung aber überkompensiert. Bei niedrigen Drehzahlen zündet man oftmals schon NACH dem oberen Totpunkt.
    15.08.04 On the road again... der "Kleine" :D

  4. #104
    Zitat Zitat von lüdder Beitrag anzeigen
    ja .. genau dafür gibt es diese Kraftstoffqualitäten. ABER ich persönlich warne davor einfach mal so rumzuexperimentieren... Ein Klopfschaden ..ist ein kapitaler Motorschaden.
    Eine "klopfsensorgeregelte" Zuendung zum Nachruesten waer da ne feine Sache.

    [QUOTE=lüdder;804476]
    auch ja. Extrembeispiel Aufgeladene Motoren. Dort ist zwar das "geometrische" Verdichtungsverhältnis niedrig, durch die Aufladung aber überkompensiert. Bei niedrigen Drehzahlen zündet man oftmals schon NACH dem oberen Totpunkt.

    Kommt irgendwann der Punkt, an dem die Zuendung so spaet erfolgt, dass der Brennkammerinhalt gar nicht mehr ganz Entzuendet werden kann bevor der Kolben am UT ist?

    So langsam bleibt dann nur noch die Frage nach dem theoretisch hoechsten Verdichtungsverhaeltnis fuer den (Sauger-) Mini ;)
    Aerodynamics are for people who can't build engines. [Enzo Ferrari]

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. bekommt keinen Sprit....
    Von ralle1967 im Forum Motor
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 07:46
  2. Sprit sparen
    Von Alpenflitzer im Forum Motor
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 14:52
  3. Mein neuer Freund
    Von Hänigser im Forum Off Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 16:19
  4. Was kostet ein neuer MINI?
    Von schlafsack2 im Forum Mini gesucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 13:43
  5. Unverprannter Sprit nach hinten raus
    Von Jim im Forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2003, 16:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •