Fahrverbote für Oldtimer drohen!

  • eben in einem anderen Forum entdeckt ...


    fast unbemerkt von der Öffentlichkeit soll ein Gesetz geschaffen bzw. so geändert werden, dass das Fahren von Oldtimern verbieten könnte.

    Entstanden wohl aus dem verständlichen Wunsch der Anrainer von Passstraßen, die speziell an Wochenenden unter dem Lärm von oftmals manipulierten Motorrad-Auspuffanlagen leiden, droht jetzt „das Kind mit dem Bade ausgeschüttet“ zu werden:

    In der vorliegenden Form ist ein Fahrverbot schon gerechtfertigt, wenn die „Bevölkerung von schädlichen Umwelteinwirkungen betroffen ist“.

    Dazu würde es schon genügen, einen Oldtimer, der naturgemäß über keinen KAT verfügt, oder "schlimmer" noch, einen Zweitakter, der konstruktiv bedingt Öl verbrennt, benutzen zu wollen. Einige meinen, dass es so schlimm schon nicht kommen wird, aber darauf können wir uns nicht verlassen. Es gilt, den Anfängen zu wehren.

    Gegen diese Pläne läuft darum eine Petition, die unter

    https://www.openpetition.de/petition/onl...ucksache-432-21

    erreichbar ist und der sich jeder Oldtimer-Besitzer anschließen sollte, so er denn überhaupt davon erfährt. Es haben schon ca. 17 % der notwendigen Anzahl diese Petition unterstützt, wer mitmachen will, sollte es bald tun, sie läuft nicht lange. Man kann das ganz einfach auf deren Seite erledigen, ohne Briefpost ausfüllen und abschicken zu müssen.

    Die Initiatoren dieses Gesetzes haben ihr Vorhaben wohl bewusst nicht „an die große Glocke“ gehängt, und die Motorradzeitschrift „Tourenfahrer“ ist meines Wissens die einzige, die darüber berichtet hat. Kein Aufschrei vom ADAC oder anderen Automobilclubs, obwohl sich deren Mitglieder ja gerade deshalb dort zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen besser vertreten zu sehen.

    Den Artikel der Zeitschrift „Tourenfahrer“ sieht man hier:

    https://www.tourenfahrer.de/nachrichten/...rkehrsgesetzes/

    Es lohnt, sich mit dieser Sache etwas intensiver zu beschäftigen, denn wenn in Zukunft jeder Bürgermeister seinen Ort für Oldtimer sperren kann, sind Treffen, Märkte, Ausfahrten usw. akut bedroht:

    https://www.bundesrat.de/SharedDocs/druc...icationFile&v=1

    Um möglichst viele Oldtimer-Fans zu erreichen, bitte diesen Aufruf an alle erreichbaren Oldtimer-Clubs, Interessengemeinschaften, Stammtische, Foren usw. weiterleiten.

    Wir hoffen inständig, dass genügend Stimmen zusammenkommen, um dieses Vorhaben schon im Keim zu ersticken und wünschen uns allen weiterhin gute Fahrt in Autos, die noch Seele hatten...

  • Dann sollten wir uns doch vielleicht als erstes Mal selbst an die eigene Nase fassen und mal drüber nachdenken, wie wir alle selbst zum Thema Umweltschutz und Rücksichtnahme auf unsre Mitmenschen stehen.

    Für viele unsrer Szenekollegen ist scheinbar ein altes Zulassungsdatum der Freibrief für heisse Motoren und laute Auspüffe und fehlende Ansauggeräuschdämpfung.

    Es gibt genug schwarze Schafe in den eigenen Reihen und auch aus innen heraus sollte sich die Szene von solchen Leuten distanzieren.

    Wir ernten, was wir gesät haben. Auch wenn das dem Einen, oder Andren nicht passt, ich spreche das aus!!


    Gruß. Martin.

  • Ich mag dieses Pop💨..Pop💨..Pop💨..Pop💨 des Serienauspuff und das herrliche Schlürfen 🤗 durch den K&N Filter....schöner als 🎶 Beethovens Meisterwerke😁


    Irgendwie klingt das nach der Masche: "Wir verbieten Dies", Wir verbieten Das" und "Wir verbieten Jenes" 😱...klingt nicht sehr schön aber zurück auf den Boden der Tatsachen: Es gab Mal einen Aufschrei bezüglich einer Oldtimerveranstaltung 🚜, die an einem Luftkurort in der Nähe einer Lungenklinik oder einem Lungenerholzentrum 🙄 stattgefunden hat...naja, da ist Kritik ggf. sogar erlaubt🤣.


    Ernsthaft: Meint ihr, dass sich die Bugatti, Borgward und Alvin Fahrer den Verbot ihrer Oldtimer gefallen lassen würden 😉? Das sind doch oft Mitbürger aus der wirtschaftlichen, politischen oder sonst wie gearteten High Society! Für eine Partei würde das den politischen Harakiri bedeuten😲...


    Und Oldtimer stellen nicht die große Masse der KFZs dar und die Laufleistung einen Oldtimer ist gering. Am WE bei schönem 🌤️ Wetter...das war's 🤷‍♂️!


    Ich möchte erst die Studie sehen, die belegen kann, dass Oldtimer die Hauptverursacher des Klimawandel darstellen😉, daher wird es bestimmt kein Verbot geben können!

  • Ich denke, ein großes Thema sind hier die Motorräder: die gehen mir hier im Stadtteil auch auf den Sack, unerträglich laut, warum auch immer...

    Ach sooo😋, na dann🤷‍♂️. Motorradfahrer sind natürlich böse😡, laut und fast so schlim wie Radfahrer, die auf der Straße 🚳 fahren!

  • Ich denke, ein großes Thema sind hier die Motorräder: die gehen mir hier im Stadtteil auch auf den Sack, unerträglich laut, warum auch immer...

    Mein Motorrad ist auch recht laut 🤷‍♂️ aber in der Stadt benutze ich bei 50 dem 5 und bei 30 den 4 Gang 👍


    Alle lärmmessstationen mögen mich 👍👍👍

  • Ich denke, ein großes Thema sind hier die Motorräder: die gehen mir hier im Stadtteil auch auf den Sack, unerträglich laut, warum auch immer...

    Ganz ehrlich: das gilt genauso für z.B. AMG Mercedes und was sonst noch alles ab Werk (!) mit Klappenauspuff rumfährt! Wieso hat der Mist eine Zulassung? Da müsste man mal generell über Zulassungsvorschriften eingreifen, und nicht streckenspezifisch wie mit dem Gesetzesvorschlag oben. Aber "der Kunde will das so". :roll-eyes:

  • Wenn es wenigstens echte Auspuffemissionen wären.


    Aber die Perversion² sind diese im Endschalldämpfer sernienmäßig eingebauten Lautsprecher aka Soundmodule, womit sich dann ein gepimpter Traktormotor (z.B. im SQ5 TDI und ganz vielen anderen) wie ein echter Motor anhört. Was soll das?! Das ist unnötig.


    Andererseits passt das in die heutige Zeit, in der das 'so tun als ob' genauso viel zählt, wie etwas echtes. Das gilt ja leider für so ziemlich alle Lebensbereiche...und sei es 'nur' ein gefaketer Lebenslauf...


    Harte Fakten sind sowas von out!!!


    Und zum Thema Lärm.

    Wenn ich an einer Autobahn ein Haus kaufe/baue, dann bin ich durchaus das Risiko einer vorherrschenden Lärmemission eingegangen. Das weiß man VORHER!!!

    Nachher zu heulen und andere dafür verantwortlich zu machen ist irgendwas zwischen kindlich und unverschämt.


    Mir war das zumindest von vornherein klar, dass ich Sonntags wohl eher keine Ruhe an der Straße haben werde. Das wusste ich bereits bei der Besichtigung.

    Dafür kommen regelmäßig schöne Autos vorbei.


    Es gibt natürlich ganz wenige Fälle, in denen eine Straße ganz plötzlich sprichwörtlich vor der Tür stand. Das ist dann leider so. Dagegen kann man aus guten Gründen und völlig zu Recht demonstrieren/klagen/....


    lars: Vielleicht passt ja eine Flowmaster drunter....oder du wartest, bis deine Krümmer reißen :biggrin: und du hast ungefilterten V8 - Sound.

  • Mein Motorrad ist auch recht laut 🤷‍♂️ aber in der Stadt benutze ich bei 50 dem 5 und bei 30 den 4 Gang 👍


    Alle lärmmessstationen mögen mich 👍👍👍

    Nützt ja nix... Silent Rider hat herausgefunden, dass die Lärmtafeln bei Motorrädern anders reagieren um zu zeigen, das sind die Bösen. Übrigens: hier ballern nen Haufen "AMG" rum...da hat die Politik aber noch nichts zu gesagt. Dass wieder die Biker böse sind.. naja. Das ist halt der Anfang... Dann sind es die Oldies, dann die Serien Getunten, dann die Fahrräder und dann das Furzen vom Fußgänger

  • Ich wohn hier direkt an einer Rheinfähre. An Feiertagen fahren hier truppenweise die Zahnarzt Harley Oppas rum. Fragt mal meine Nachbarn zu dem Thema.


    Alles muss emmiissionsmäßig reduziert werden und wird verboten und eingeschränkt, nur die Motorräder nicht. :wink:


    Über Klappenauspuff und Lautsprecherauspuff muss man sich nur wundern, wieso so eine Scheissse erlaubt ist.

  • Motorräder werden genau so eingeschränkt wie alles andere ...... G-Kat, Einspritzung, Euro-Abgasnorm und so weiter .... neue Maschinen gibt es nur noch mit ABS und diversem anderen Elektronikschrott dran ....


    Was da an der Fähre nervt sind manipulierte Karren.


    Ich wohne im "Bergland" an der Hauptstraße .... das ist "Motorradrevier", wenn die Sonne scheint bebt hier Sonntags die Erde .... zu allem Überfluss fahre ich selbst Motorrad und das bedeutet NICHT, daß ich die Krawalltüten an den Karren gut heiße.


    Ein Freund ist vor ein paar Wochen mit einer Zweispänner-Pferdekutsche mit noch 2 Kindern an Bord verunglückt, weil so ein "Motorradprofi" mit seiner Krawall-Enduro die Pferde scheu gemacht hat ....


    Es sind immer die 5 hirnlosen, die den anderen 95 das Leben schwer machen .....


    Natürlich kommt dann schnell die Frage nach Kontrolle ...... Verkehrskontrollen, Lärmmessungen und so weiter.


    Schade für die Anwohner und Yeeehaaaaa für die Knalltüten ..... die Damen und Herren regierenden müssen sparen und das tun sie da wo sie können .... bei ihren Beamten.


    D.h. zu wenige Polizisten .... die kommen einfach nicht mehr mit .... kaputtgespart. Damit machen viele "was sie wollen", weil der Fahndungsdruck fehlt.


    Irgendwie sind wir mit unseren Mini´s und sonstigen Spielsachen doch auch ganz froh so selten einem COP zu begegnen .....

  • Motorräder werden genau so eingeschränkt wie alles andere ...... G-Kat, Einspritzung, Euro-Abgasnorm und so weiter .... neue Maschinen gibt es nur noch mit ABS und diversem anderen Elektronikschrott dran ....


    Was da an der Fähre nervt sind manipulierte Karren.


    Es sind immer die 5 hirnlosen, die den anderen 95 das Leben schwer machen .....

    So siehts aus.

  • Es reicht ja die Standlautstärke auf ~90db (A) zu reduzieren.

    Man gucke mal hier aus meiner Erfahrung der letzten Jahre:


    Honda CM400T BJ 1980 - 92db (A)

    Honda CMX450 BJ 1986 - 88 db (A)

    Honda Magna RC43 BJ 1995 - 91 db (A)

    Moto Guzzi Special BJ 2019 - 87 db(A)

    Ducati Multistrada 950 S BJ 2020 - 102 db (A)


    Warum 102DB (A)? Das ist ab Werk schon viel zu viel. Und das Ding hat die Lautstärke bei ~4000 u/min. Das wird also noch viel viel lauter.


    Da muss man von weg.

  • Noch krasser ist die Panigale.

    Auf keiner Rennstrecke wegen dem lauten Fahrgeräusch erwünscht und geduldet, aber für den Strassenverkehr zugelassen und legal. Womit man mal sieht, wie krank unsere Strassenverkehrszulassungsordnung überhaupt ist.

    Aber mit einer Unionsregierung und einem Andi Scheuer als Verkehrsminister, was will man da andres erwarten, als Lobbyismus und Korruption.

    Man bringt jetzt diejenigen als Bauernopfer daher, die halt keine Lobby haben.

    Was diese Regierung der letzten Jahre geschafft hat ist, dass ich für mich einen grossen Teil der Lust an Oldtimerei und Motorrad verloren habe, weil ich es leid bin, mich mit dem ganzen Prollvolk und ihren dicken lauten Karren auf eine Stufe stellen zu lassen. Ich verliere mehr und mehr die Lust diesen schwachsinnigen Wahnsinn noch weiter zu betreiben.


    Gruß. Martin.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!