Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Anzugsdrehmomente Stehbolzen in den Motorblock bzw. in den Kopf

  1. #11
    Ich erweitere die Fragestellung etwas:

    Gibt man da Locktide mit rein?

    Weil mir schön öfter passiert ist, dass beim losschrauben einer Mutter der ganze Stehbolzen mit rausgedreht kam.
    Gruß
    der Michael

    (alle Angaben in Fahrtrichtung)

  2. #12
    Würde ich nicht machen. Das passiert halt, wenn die vorderen Muttern festrosten. Dann dreht man die Mutter im Schraubstock runter und gut.

    Viel unschöner ist das, wenn der vordere mittlere Stehbolzen (da ist die Bohrung im Kopf etwas kleiner) im Guß des Kopfes festrostet...

    Grüße
    Andreas
    irgendwas ist ja immer...

  3. #13
    Danke schon mal für die Hilfestellung. Der Lieferant war Mini Spares, das C-AHT279 Kit und dazu noch alle Stehbolzen im Kopf. Soweit in Edelstahl verfügbar (Heizventil und Thermostatgehäuse) die, für den Krümmer die normalen.
    Ich hatte den Fall, dass mir ein Stehbolzen vom Thermostatgehäuse im Thermostatgehäuse festgebacken war. Der Bolzen verrostet, das Gehäuse ausgeblüht. Da half nichts. Kein WD40, kein Kältespray, kein Erhitzen...
    Letztendlich musste ich Thermostatgehäuse zerschneiden und den Bolzen daraus befreien. Das hätte ich gerne nie wieder.

    Mein Horror and der Sache ist nur, mir einen Bolzen auf blöd abzureissen. Ich habe natürlich einen Bolzen Aus-/Eindreher, der einen Drehmomentschlüssel ermöglicht. Am liebsten arbeite ich bei solchen Sachen langsam aber exakt, weil nochmal machen ist immer der Vollfrust.
    Und ich stimme völlig zu: nach fest kommt ab. Das darf nicht passieren.

    Ich werde mal Mini Spares zu den Drehmomenten befragen, bin gespannt.
    Fahrzeuge:
    62er Riley Elf MK1 "Elfi" (RHD)
    81er Clubman Estate "Massimo" (italienische Version)
    90er Lamm Cabrio
    93er SPI Cooper
    93er SPI Mini, Cooper lookalike, mit AHK - "Alpenbezwinger"
    84er IFA HP300.01 Planenanhänger
    88er IFA QEK junior HP501 (für den SPI Mini) "Ossi" (für Oscar)
    04er Mini Trailer (zum Hänger umgebautes '91er Mini-Heck)
    01er MINI Cooper R50
    12er MINI Roadster SD Automatik R59 - 130kW
    14er MINI Clubman Cooper D R55 - Hyde Park "Massima"


    Immer wenn ich die Garage aufmache denke ich: muss man dafür verrückt sein? Nein - aber es hilft definitv!

  4. #14
    Was soll ein Drehmoment beim Eindrehen bringen?

  5. #15
    Verstehe die Frage nicht ganz, glaube ich. Das gleiche, wie immer, hätte ich spontan gesagt: So fest, dass sich nichts löst, so locker, dass sich nichts verzieht oder das Gewinde bzw. der Bolzen Schaden nimmt.
    Fahrzeuge:
    62er Riley Elf MK1 "Elfi" (RHD)
    81er Clubman Estate "Massimo" (italienische Version)
    90er Lamm Cabrio
    93er SPI Cooper
    93er SPI Mini, Cooper lookalike, mit AHK - "Alpenbezwinger"
    84er IFA HP300.01 Planenanhänger
    88er IFA QEK junior HP501 (für den SPI Mini) "Ossi" (für Oscar)
    04er Mini Trailer (zum Hänger umgebautes '91er Mini-Heck)
    01er MINI Cooper R50
    12er MINI Roadster SD Automatik R59 - 130kW
    14er MINI Clubman Cooper D R55 - Hyde Park "Massima"


    Immer wenn ich die Garage aufmache denke ich: muss man dafür verrückt sein? Nein - aber es hilft definitv!

  6. #16
    Zitat Zitat von tarnofsky Beitrag anzeigen
    Verstehe die Frage nicht ganz, glaube ich. Das gleiche, wie immer, hätte ich spontan gesagt: So fest, dass sich nichts löst, so locker, dass sich nichts verzieht oder das Gewinde bzw. der Bolzen Schaden nimmt.
    Macht keinen Sinn...

    Mit Drehmoment würdest du den Gewinde-losen Schaft des Stehbolzens in das Gewinde des Block/Gehäuses drehen und dieses beschädigen...

    Man kann Loctite Schrauben-Sicherung "mittelfest" nehmen, ist aber grundsätzlich nicht erforderlich...

    Stehbolzen "handwarm" rein drehen und mit dem Stegbolzen-Eindreher noch eine viertel Umdrehung nachziehen reicht vollkommen. Natürlich sollte das Gewinde trocken und fettfrei sein. Beim Thermostatgehäuse eher etwas Kupferpaste an Gewinde und Schaft geben...

    Gruß, Diddi

  7. Die Stehbolzen werden (Öl)trocken und Handfest eingeschraubt. Wenn beim Kopflösen ein Stehbolzen mit rausgedreht wird, ist das völlig unerheblich. Es müssen eh alle Stehbolzen auf Festsitz kontrolliert werden.
    Auch aus Hackepeter wird Kacke später!
    Das Grauen Teil1 u. Teil2
    Restauration 97er MPi St. Pauili Edition
    Restauration 94er SPi 35th Der Schrecken des Elektrikers

  8. #18
    Vorsicht mit neuen Stehbolzen! Die aktuelle Qualität ist so sagenhaft schlecht, dass die Teile am Gewindeeinsatz im Block abreißen. Ist mir letztes Jahr mit 2 Satz passiert (hat mich zwei ZKD gekostet), einem Freund wenige Wochen später ebenfalls. Mit 2 verschiedenen Drehmomentschlüsseln (auch noch überprüft, ob diese stimmen), mein Kumpel hatte noch einmal einen anderen Drehmomentschlüssel. Die Köpfe haben wir erst wieder mit den alten (!) Stehbolzen wieder mit dem korekten Drehmoment angezogen bekommen. Vielleicht sieht das mit "Tuning"-Stehbolzen anders aus, aber aus dieser Erfahrung empfehle ich, die alten zu nehmen.
    Maximaler Mini - Gruß, Dirk

  9. @'DoktorDe'

    Diese Anmerkung stimmt exakt, bezieht sich aber auf das Jahr 2017.

    Interessanterweise paßierten diese Ausfälle nicht bei allen Bolzen, so daß es eine Zeit dauerte, bis diese Information an den Handel zurück ging.

    Nunmehr ist es bekannt, zumindestens bei einem Teil der Anbieter sicher der fragwürdige Bestand aussortiert.
    Es wäre also ratsam während der Bestellung den jeweiligen Anbieter zu fragen, ob das (gewesene) Problem dort bekannt ist und ob es korrigiert wurde.
    Dann kann man bei positiver Beauskunftung beruhigt 'neu' verbauen.

    Andreas Hohls
    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anzugsdrehmomente
    Von mini_juli im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 19:44
  2. 1300er Vergaser A+ Motorblock, Kurbelwelle und Kopf
    Von miniforfun im Forum Teile verkaufen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 18:09
  3. Gewinde Motorblock für Stehbolzen
    Von Taxima im Forum Motor
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 19:39
  4. Anzugsdrehmomente???
    Von JEMI im Forum Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 17:38
  5. Anzugsdrehmomente ??
    Von Jochen 740 im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2002, 16:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •