Mini 1100 Special

  • Für den Tausch der Karosserie muss aber noch geprüft werden ob der 1100 vor 1976 ist, da gab es noch den starren Rahmen ohne grosse Schrauben hinten und längeren Auslegern unten. Und die verschwundenen Sicken unterm Scheinwerfer lassen eine ziemliche Spachtelorgie vermuten. Also eher nur Teileträger? Gruss N.

    ich wusste bisher nicht dass es auch vor 76 einen 1100er gab. Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht dass es gecheckt werden muss ob es sich um die passende Karosserie (eben wegen dem vorderen Rahmen, handelt.

    B.M.C. of Austria
    Mini MPI 1380ccm 110PS frei progr. ECU
    Mini Minus Race Car
    Jimini MK1
    Mini Van (in Arbeit)
    Clubman GT (in Arbeit)
    Mini Honda Vtec (in Arbeit)
    Austin A35 mit Ford Zetec 1800.......
    TVR Chimaera 500
    Mazda MX5 NA Supercharged
    Morris Ital
    2x MG ZR160
    Jaguar XJ8 3.2
    Range P38 4.6 HLS

  • Es gibt nur wenige Autos aus den 70er Jahren, die überlebt haben. Warum wohl? Ganz einfach: weil das Blech einfach total scheiße war, markenübergreifend.


    Wenn an der Special Karosse schon rumgepfuscht wurde, siehe Sicken unter den Scheinwerfern und so weiter, dann schau dir das Teil bloß genau an.


    Da kannst du eher.aus der gammeligen SPI Karosse einen Special machen als andersherum.


    Ich weiß, wovon ich spreche.

  • Es gibt nur wenige Autos aus den 70er Jahren, die überlebt haben. Warum wohl? Ganz einfach: weil das Blech einfach total scheiße war, markenübergreifend.


    Wenn an der Special Karosse schon rumgepfuscht wurde, siehe Sicken unter den Scheinwerfern und so weiter, dann schau dir das Teil bloß genau an.


    Da kannst du eher.aus der gammeligen SPI Karosse einen Special machen als andersherum.


    Ich weiß, wovon ich spreche.

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei den Minis die Blechqualität ab 1988 extrem schlechter wurde!
    Die bessere Qualität beim Blech haben frühe MK3

    B.M.C. of Austria
    Mini MPI 1380ccm 110PS frei progr. ECU
    Mini Minus Race Car
    Jimini MK1
    Mini Van (in Arbeit)
    Clubman GT (in Arbeit)
    Mini Honda Vtec (in Arbeit)
    Austin A35 mit Ford Zetec 1800.......
    TVR Chimaera 500
    Mazda MX5 NA Supercharged
    Morris Ital
    2x MG ZR160
    Jaguar XJ8 3.2
    Range P38 4.6 HLS

  • Fabula & Berni-BMC


    'Vor 1976' gab es keine Mini Special. 1976 in den allerersten Prospekten mit 2-Frablackierung, Dach abgesetzt in anderer Farbe, aber ausgeliefert dann schon 1976 mit Vinyldach.

    Wie schon im Vorvorbeitrag angesprochen ist von Mini Special oder auch 1000ern der zweiten Hälte der '70er Dekade unbedingt die Finger zu lassen ratsam, da genau das gewünschte Blech schlechtester Qualität ist. Ein zu hoher Anteil Recyclingstahl ließ diese Autos sehr, sehr schnell rosten.

    Golfs dieser Herkunft sind das bekannteste Problem, also auch bei wahren Großserienherstellern.

    Da rosteten ganze Federbeinaufnahmen einfach weg.

    Nur 10 Jahre alte Special rosteten erheblich im immer warmen Motorraum zwischen Quertraverse und Knotenblech z.B., unglaublich.


    Es hat schon seinen Grund, daß eine so aufwendig mit Käfigmaterialien verschweißte Karosserie für unter 1.000 Euro verkauft werden soll.


    Und die Aussage, daß die MKIII der ersten Hälfte dieser Dekade korrosionsseitig sehr gut sind läßt sich unterschreiben.


    Andreas Hohls

    P.S.: Tatsächlich ist es immer verdächtig, wie Lafrogue schreibt, wenn die Übergänge Kotflügel/Fensterecke oder Kotflügel/Frontmaske keine Sicke mehr aufweisen. Die gehört zum Auto und wird nicht freiwillig optisch weggelassen = zugeschmiert.

    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

    Edited 2 times, last by Andreas Hohls: Rechtschreibung ().

  • der letzte satz ist ein vorurteil.gibt auch vorteile wenn es gut gemacht ist.aber wie immer gibt es auch in diesem forum leute die es immer besser wissen ;)


    schönen abend noch .

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Es ist äusserst schade daß die dummen immer so selbstsicher, und die klugen so voller zweifel sind.

  • der letzte satz ist ein vorurteil.gibt auch vorteile wenn es gut gemacht ist.aber wie immer gibt es auch in diesem forum leute die es immer besser wissen ;)


    schönen abend noch .

    Moin .....

    Du magst es für ein Vorurteil halten, aber bei 95 von 100 Minis wo die Sicken zugespachtelt sind, gibt es da kein Blech mehr ..... die verbleibenden 5 wurden für die "cleane Optik" zugezogen.


    Für den "Gebraucht-Käufer" sind die Sicken ein klares Merkmal für das Rostlevel auf dem sich die Karosse befindet. Natürlich kann man sich nicht alleine darauf verlassen, der Vorderwagen kann ja schonmal ersetzt worden sein.


    Der Übergang vom Kotflügel zum Windleitblech hat auch eine sehr charakteristische Form, die nur wenigen Spachtelkünstlern gelingt zu reproduzieren ..... "Kenner" der Szene ziehen beim Spachteln der Front auch gerne die Sicken nach ..... ein Freund kaufte vor Jahren einen sehr kunstvoll in Form gebrachten Van aus England ....


    Ein wunderschönes Auto, Sicken und Falze wunderbar, keine Spur von Rost ..... er hätte einen Magneten dranhalten sollen ..... die Kiste bestand nur noch aus Glasfaserspachtel .... aber sehr sehr gut modelliert.

  • von spachtel und glasfaser red ich leider nicht,sondern von karosseriebau ;) aber das sind dann die 5 die du erwähnt hast .oder weniger ;) hab das glück einen zu kennen mit goldenen händen.spachtel und glasfaser sind da tabu ;) vielleicht sieht man sich mal auf einem treffen dann kann ich dir das an meinem roten zeigen ;)


    bis denne :thumbs_up:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Es ist äusserst schade daß die dummen immer so selbstsicher, und die klugen so voller zweifel sind.

  • Moin Herr Hohls natürlich gab es 1976 auch schon 1100 mini Special aus Senefe Belgien, davon stehen noch Reste von einer schwarzen Karosserie in meiner Garage. Hatte noch festen Hilfsrahmen, Einfarblackierung und breite Regenrinne. Auch die Tür und Fensterdichtungen waren zweifarbig schwarz und braun. Das Dach war nicht andersfarbig abgesetzt. Und Andreas I. Du kannst gerne denken, dass eine karosseriebaumässige gecleante Sikke Vorteile hat aber ein MK 1 , Innocenti, Van oder Pickup wäre dann sofort 2000 -5000 Euro weniger Wert, wenn jemand etwas von Originalität hält. Ist halt Dein Risiko. Schau doch mal bei den teuren Autos von Mengers, da findest Du sowas nicht. Und der findet Seine Kundschaft trotzdem.

  • Moin Herr Hohls natürlich gab es 1976 auch schon 1100 mini Special aus Senefe Belgien, davon stehen noch Reste von einer schwarzen Karosserie in meiner Garage. Hatte noch festen Hilfsrahmen, Einfarblackierung und breite Regenrinne. Auch die Tür und Fensterdichtungen waren zweifarbig schwarz und braun. Das Dach war nicht andersfarbig abgesetzt. Und Andreas I. Du kannst gerne denken, dass eine karosseriebaumässige gecleante Sikke Vorteile hat aber ein MK 1 , Innocenti, Van oder Pickup wäre dann sofort 2000 -5000 Euro weniger Wert, wenn jemand etwas von Originalität hält. Ist halt Dein Risiko. Schau doch mal bei den teuren Autos von Mengers, da findest Du sowas nicht. Und der findet Seine Kundschaft trotzdem.

    das bestreite ich nicht das es dann nicht mehr orginal ist ;) aber wir haben hier nicht von werten und preisen geredet sondern von qualitativer karosseriearbeit ohne spachtel ;) und der rest ist jedem sein geschmack bzw. wie es einem gefällt.mir gefällt beides ;) und mein mini wird erst verkauft wenn ich mal nicht mehr bin.von daher bau ich meine sachen immer nur wie sie mir gefallen .bin kein orginalheimer.deshalb musste mein 60er wieder gehen ;) sowas muss orginal werden.


    schönen abend noch.

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Es ist äusserst schade daß die dummen immer so selbstsicher, und die klugen so voller zweifel sind.

  • Ich habe Mitte der 80iger auch einen Mini Special mit Mitteltacho gefahren. Bin nicht mehr ganz sicher, war aber wie ich meine auch ein 76iger. Der war echt extrem gespachtelt und nur mein Winter Mini für zwei Jahre.... war eben nach dem Motto nem geschenkten Gaul.... :smile:


    Gruß aus Witten

    Lutz

  • Mein 77er 1100 special in weiss mit schwarzem Vinyldach und Holztachoei war mein Einstig ins Minifahren - und auch fast gleich der Ausstieg. Ein wirklich wunderschönes Auto mit toller Motorcharakteristik, aber schon 81 eigentlich nicht mehr zu retten. Andreas, Du hast damals gesagt '...die Dinger rosten schon im Katalog...'


    Viele Grüße,

    Walter

  • Lafrogue


    Im Februar 1976 nach Prospekt -Vorführautos gab es noch nicht-- bestellter Mini Special in schwarz mit silbernem Dach kam nach ein paar Wochen Lieferzeit in schwarz mit Vinyldach , da die 2-Farblackierung doch nicht in der Serie für den Special angeboten wurde.

    1976 hatten ab Werk noch ein Tachoei mit einer hellbraunen Holzimitatfolie und gummigelagerten Hilfsrahmen.


    Die beschriebenen Autos mit starren Hilfsrahmen sind auf 1975er MKIII Karossen aufgebaute Autos mit aber erst 1976er Zulassung.

    Da der 1. 1976er nach 1.200Km kaputt war, Totalschaden, kam Anfang 1977(meine ich) nach ewiger Lieferzeit das Folgefahrzeug mit gleicher Ausstattung/Bauweise, also Instrumenten auch dann noch in der Mitte.


    Die Instrumente wanderten wohl erst Mitte 1977 (?) hinter das Lenkrad.


    Andreas Hohls P.S.: @ Walter : 'so isses' (war es)

    Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.

  • Andreas, Du hast damals gesagt '...die Dinger rosten schon im Katalog...'


    Viele Grüße,

    Walter

    .... die rosteten schon im Katalog weil die Rostpartikel schon in den Bleistiftminen waren, mit denen die Konstruktionszeichnungen erstellt wurden :wink:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!